Loch in GFK-Kabine dichtmachen?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Otter

Loch in GFK-Kabine dichtmachen?

#1 Beitrag von Otter » Do 10 Apr 2003 14:44

Kann man ein Loch (zB. nach Ausbau eines überflüssigen Fensters) in der Wand einer GFK-Sandwich –Kabine (GFK-Hartschaum-GFK) dicht machen, indem man von aussen und innen eine passende GFK-Platte einlaminiert? (natürlich mit nem Stück Styropor dazwischen)
Oder entstehen dadurch später irgendwelche Probleme?(z.B. Risse, Undichtigkeiten usw.)

Ist der Flicken flächig verschleifbar (damit man nicht die „hier war mal ein Fenster“ Optik hat), oder schleift man dann die auflaminierte Schicht gleich wieder weg?

Und bei der Gelegenheit, wie macht man das Ganze bei einem Alu-Sandwich?
Ein Stück Alublech einschweißen fällt da wohl flach, weil sonst der Hartschaum schmilzt.
Und ein Stück Blech aufnieten säh ja wohl mehr als bescheiden aus (sofern das überhaupt wasserdicht wird).

Gruß Otter

Gast

Re: Loch in GFK-Kabine dichtmachen?

#2 Beitrag von Gast » Do 10 Apr 2003 21:18

-Passende platte (GFK-Hartschaum-GFK) einkleben. Mit PUR schaum
-GFK von aussen und innen uber der riss wegschleifen bis das GFK von der riss sehr dun ist.
-Dan uberlaminieren mit GFK fasern biss die uberflache wieder intackt ist.
-Glattschleifen
-eventuel lackieren
-Klar



> Kann man ein Loch (zB. nach Ausbau eines überflüssigen Fensters) in der Wand einer GFK-Sandwich –Kabine (GFK-Hartschaum-GFK) dicht machen, indem man von aussen und innen eine passende GFK-Platte einlaminiert? (natürlich mit nem Stück Styropor dazwischen)
> Oder entstehen dadurch später irgendwelche Probleme?(z.B. Risse, Undichtigkeiten usw.)
>
> Ist der Flicken flächig verschleifbar (damit man nicht die „hier war mal ein Fenster“ Optik hat), oder schleift man dann die auflaminierte Schicht gleich wieder weg?
>
> Und bei der Gelegenheit, wie macht man das Ganze bei einem Alu-Sandwich?
> Ein Stück Alublech einschweißen fällt da wohl flach, weil sonst der Hartschaum schmilzt.
> Und ein Stück Blech aufnieten säh ja wohl mehr als bescheiden aus (sofern das überhaupt wasserdicht wird).
>
> Gruß Otter
>

Gast

Re: Loch in GFK-Kabine dichtmachen?

#3 Beitrag von Gast » Do 10 Apr 2003 21:23

> -Passende platte (GFK-Hartschaum-GFK) einkleben. Mit PUR schaum
> -GFK von aussen und innen uber der riss wegschleifen bis das GFK von der riss sehr dun ist. (3-4cm breite und das tief bis auf Hartschaum)
> -Dan uberlaminieren mit GFK fasern biss die uberflache wieder intackt ist. (auch 3-4cm breiten naht)
> -Glattschleifen
> -eventuel lackieren
> -Klar
>
>
>
> > Kann man ein Loch (zB. nach Ausbau eines überflüssigen Fensters) in der Wand einer GFK-Sandwich –Kabine (GFK-Hartschaum-GFK) dicht machen, indem man von aussen und innen eine passende GFK-Platte einlaminiert? (natürlich mit nem Stück Styropor dazwischen)
> > Oder entstehen dadurch später irgendwelche Probleme?(z.B. Risse, Undichtigkeiten usw.)
> >
> > Ist der Flicken flächig verschleifbar (damit man nicht die „hier war mal ein Fenster“ Optik hat), oder schleift man dann die auflaminierte Schicht gleich wieder weg?
> >
> > Und bei der Gelegenheit, wie macht man das Ganze bei einem Alu-Sandwich?
> > Ein Stück Alublech einschweißen fällt da wohl flach, weil sonst der Hartschaum schmilzt.
> > Und ein Stück Blech aufnieten säh ja wohl mehr als bescheiden aus (sofern das überhaupt wasserdicht wird).
> >
> > Gruß Otter
> >
>

Otter

Re: Loch in GFK-Kabine dichtmachen?

#4 Beitrag von Otter » Fr 11 Apr 2003 23:39

Hallo Wim,

absolut klar ;-)
Danke für die genau Anleitung!

Gruß Otter

> -Passende platte (GFK-Hartschaum-GFK) einkleben. Mit PUR schaum
> -GFK von aussen und innen uber der riss wegschleifen bis das GFK von der riss sehr dun ist.
> -Dan uberlaminieren mit GFK fasern biss die uberflache wieder intackt ist.
> -Glattschleifen
> -eventuel lackieren
> -Klar
>
>
>
> > Kann man ein Loch (zB. nach Ausbau eines überflüssigen Fensters) in der Wand einer GFK-Sandwich –Kabine (GFK-Hartschaum-GFK) dicht machen, indem man von aussen und innen eine passende GFK-Platte einlaminiert? (natürlich mit nem Stück Styropor dazwischen)
> > Oder entstehen dadurch später irgendwelche Probleme?(z.B. Risse, Undichtigkeiten usw.)
> >
> > Ist der Flicken flächig verschleifbar (damit man nicht die „hier war mal ein Fenster“ Optik hat), oder schleift man dann die auflaminierte Schicht gleich wieder weg?
> >
> > Und bei der Gelegenheit, wie macht man das Ganze bei einem Alu-Sandwich?
> > Ein Stück Alublech einschweißen fällt da wohl flach, weil sonst der Hartschaum schmilzt.
> > Und ein Stück Blech aufnieten säh ja wohl mehr als bescheiden aus (sofern das überhaupt wasserdicht wird).
> >
> > Gruß Otter
> >
>

Antworten