Zusatzsitze hinten

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
boegelsen

Zusatzsitze hinten

#1 Beitrag von boegelsen » Do 27 Feb 2003 10:27

Moin, moin,

habe mir einen Ducato mit Flensburger Integralkkoffer gekauft. Nun möchte ich gerne weitere sitze hinten einbauen und diese auch eintragen.
Hat irgend jemand Erfahrungen, was erlaubt ist und was nicht und welche Voraussetzungen man erfüllen muß.

Benutzeravatar
Ducato Maxi :-)
Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sa 22 Feb 2003 11:15
Wohnort: Bergkamen

#2 Beitrag von Ducato Maxi :-) » Do 27 Feb 2003 11:14

Bei Reimo giebt es Sitzbänke für Selbstausbauer fertig mit Sicherheitsgurten und allem was man braucht.
Sieht im Katalog ganz brauchbar aus.
Ich bin´s Ducato Maxi

Gast

#3 Beitrag von Gast » Do 27 Feb 2003 11:18

Hallo
Seit 1992 dürfen nur noch geprüfte Sitzbänke eingebaut werden.
Siehe www.reimo.de
Ferner müssen hinten Fenster eingebaut werden, wenn kein Durchgang zur
Fahrerkabine besteht müssen Verständigungsmöglichkeiten mit dem
Fahrer gegeben sein zB Gegensprechanlage.
Und zu guter letzt muss die Sitzbank mit dem Fahrzeugrahmen verbunden
sein und nicht nur mit dem Kofferboden, dazu würde ich einen TÜV Menschen ansprechen wie er es gerne sehen möchte und dieser Mensch
soll nachher auch die Abnahme machen.
Gruß Christian

boegelsen

#4 Beitrag von boegelsen » Do 27 Feb 2003 11:22

Der Tüvmensch sagte mir es muß auch ein Sichtkontact möglich sein. Das ist bei einer Trennwand mit 1meter breiter Schiebetür nicht wirklich einfach.
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gast

#5 Beitrag von Gast » Do 27 Feb 2003 12:40

Na, na
Nicht so einfach aufgeben, schneide doch ein Loch in die Wand
setze eine Scheibe aus "Macrolon" mit einem Holzrahmen ein und
fertig ist der Sichtkontakt.

Macrolon ist wie Plexiglas nur unzerbrechlich.

Gast

#6 Beitrag von Gast » Do 27 Feb 2003 16:48

Hallo boegelsen
Hab mir mal Dein Auto im Internet angesehen, nicht schlecht.
Frag doch mal Deinen TÜV Menschen ob ihm bei geöffneter Schiebetüre
ein Rückspiegel als Sichtkontakt reicht. Das wäre die einfachste und
günstigste Lösung.

Gruß
Christian

Joe

#7 Beitrag von Joe » So 04 Mai 2003 20:16

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 01:47, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfgang
Experte
Beiträge: 80
Registriert: Mi 30 Apr 2003 12:49

Flensburger Koffer

#8 Beitrag von Wolfgang » So 04 Mai 2003 20:45

Moin, moin trüch :-)
ich suche gerade den gleichen Wagen. entweder neu, was ziemlich ins Geld geht, oder gut gebraucht. Hier habe ich aber ein bisschen Bammel :oops: Erzähl: Was hast Du für einen? Wenn gebraucht: UPS oder Post? Bist Du zufrieden??
Wäre nett
Grüsse von der Küste
wolfgang

boegelsen

#9 Beitrag von boegelsen » Mi 21 Mai 2003 16:51

Also ich habe den Wagen jetzt seid Januar und bin absolut zufrieden. Die werden bei Mobile mit relativ wenig Kilometern angeboten. Empfehlen wuerde ich die große mMaschiene. Dan fährt so ein auto auch mal satte 140 km/h. Fenster einbauten sind auch kein Problem, da es sich um einen selbst tragenden Koffer handelt. Man kann also also streben versetzen. Das einzige manko ist die Scheibetür, da es hier doch etwas zieht, was aber auch in den Griff zu bekommen ist.
Also rann an den Start.

P.s. Komm nicht auf die Idee den Boden zu isolieren. Iste er nämlich schon. (Ich habe jetzt 8cm Isolation). Platte reicht.

Gruß
Kai

boegelsen

#10 Beitrag von boegelsen » Mi 21 Mai 2003 16:55

Danke übrigens für die antwort Joe, sitze sind inzwischen drin und es ist alles mit dem Tüv abgesprochen.

Wolfgang, ich wohne in Hamburg und bin am Wochenende immer an der Ost oder Nordsee. Wenn Du dir den Wagen mal anschauen möchtest....

boegelsen@gmx.de

Wolfgang
Experte
Beiträge: 80
Registriert: Mi 30 Apr 2003 12:49

#11 Beitrag von Wolfgang » Do 22 Mai 2003 09:42

Moin nach Hamburg,
Danke für Dein Angebot, schau gerne mal rein. Melde mich, wenn ich den passenden Wagen „unterm Hintern“ habe. Ich suche den Flensburger Koffer oder andere der Art auf Daimler, LT oder Daily (Hinterradantrieb, Doppelbereifung) und dann in einer Motorisierung von um die 100 kW und lieber noch mehr. Da wird es eng – ich weiß. Nehme mir die notwendige Zeit, habe ja noch meinen Daily. Frage vorweg: Wie bist DU mit dem technischen Zustand des Wagens bei Übernahme klargekommen (Probleme mit der Maschine? Mit dem Getriebe? Bremsen usw?). Habe mich in Vertragswerkstätten mal umgehört: Alle: „Lass die Finger davon! Alle Dichtungen hin, Getriebe kannst wegschmeißen, Maschine ausgelutscht, Kupplung hin und so weiter :D “. Soll mich nicht abhalten.
Hummel - Hummel wolfgang

boegelsen

#12 Beitrag von boegelsen » Fr 23 Mai 2003 09:19

Also ich habe bisher keinerlei Probleme. Der Wagen hatte gerade mal 38tkm gelaufen. Er rennt, wie eine Nähmaschine. Auch der Rest ist tiptop in Schuß. Ich habe den Wagen mit einem Jahr Gebrauchtwagengarantie gekauft. Diese Wagen werden z.B. von German Parcel gefahren und Scheckheft gepflegt. Sollte also kein Problem sein. In den Motor kann man natuerlich nie reinschauen. Kupplung, Getriebe usw. einwandfrei. Also keine Angst Probefahren genau anschauen und los geht die wilde Fahrt.

Gruß
Kai

Wolfgang
Experte
Beiträge: 80
Registriert: Mi 30 Apr 2003 12:49

#13 Beitrag von Wolfgang » Fr 23 Mai 2003 09:35

Hallo Kai, 38000 - da hast du Dir aber ein Juwel gezogen :) . Kann man nur gratulieren. Ich sehe bei mobile.de oder truckscout24.de nur km-leistungen ab ungefähr 180000 – wenigstens bei den Fahrzeugen mit der von mir gewünschten Basis. Ich gehe mal direkt an German Parcel ran :idea: Mal sehen. Hast Du Deinen Wagen übers Netz gekauft?
Gruss wolfgang

boegelsen

#14 Beitrag von boegelsen » Fr 23 Mai 2003 15:10

Youp das Geschoß habe ich über Mobile.de gefunden. War ein Händler aus Düsseldorf. Nicht aufgeben :shock:

Antworten