doppelter Boden in der Leerkabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Gast

Re: vergleich doch ein bastlermobil nicht mit einem bocklet

#16 Beitrag von Gast » Mi 27 Nov 2002 18:01

Ich bin heute gerade mal so hier reingestolpert, schönen Guten Tag erstmal zusammen. Ich bin auch so auf der Suche nach meinem Traummobil. Grundsätzlich gesehen gibt es wohl zwei Typen von Wohnmobil Fahrern, die mit kleinem Geldbeutel sich einen Bus ausbauen oder die anderen die eine Leerkabine von Mabu,Bocklet haben oder ein Vario oder was der Teufel auch immer fahren. Einmal das schlichte Low Budget Mobil und einmal das High-Tech Monster Mobil mit allem drum und dran.
Beide atmen die selbe Luft und Leben auf der selben Erde ! Sicher mag der eine eine mit der Rolle "lackierte" Kabine für gebastelt halten und der andere ein 9m Mobil mit Zweitwagengarage für übertrieben aber sollten wir nicht alle die Möglichkeiten des anderen akzeptieren und Ihn so nehmen wie ist, sorry aber SCHEISS EGAL was für nen Mobil er fährt ?????? Darüber sollte man mal nachdenken.

Gast

Re: vergleich doch ein bastlermobil nicht mit einem bocklet

#17 Beitrag von Gast » Mi 27 Nov 2002 19:29

> Ich bin heute gerade mal so hier reingestolpert, schönen Guten Tag erstmal zusammen. Ich bin auch so auf der Suche nach meinem Traummobil. Grundsätzlich gesehen gibt es wohl zwei Typen von Wohnmobil Fahrern, die mit kleinem Geldbeutel sich einen Bus ausbauen oder die anderen die eine Leerkabine von Mabu,Bocklet haben oder ein Vario oder was der Teufel auch immer fahren. Einmal das schlichte Low Budget Mobil und einmal das High-Tech Monster Mobil mit allem drum und dran.
> Beide atmen die selbe Luft und Leben auf der selben Erde ! Sicher mag der eine eine mit der Rolle "lackierte" Kabine für gebastelt halten und der andere ein 9m Mobil mit Zweitwagengarage für übertrieben aber sollten wir nicht alle die Möglichkeiten des anderen akzeptieren und Ihn so nehmen wie ist, sorry aber SCHEISS EGAL was für nen Mobil er fährt ?????? Darüber sollte man mal nachdenken.
>
Hallo Thomas.
ich finde nicht, dass es nur zwei Typen gibt. Ich will mein Traummobil mit so geringen Mitteln wie möglich. Selbst geschenkt will ich das 9 m Mobil nicht haben. Aber aus dem Alter mit dem alten Schrotbus zu fahren bin ich auch raus. Da wir fast alle mit dem Schrottbus angefangen haben, hege ich dafür viel Sympathie. Aber sie hört für mich doch auf, wenn an der französischen Atlantikküste Protzkisten stehen, die auch noch einen weiten Windfang um sich herum machen und alle Strandbesucher müssen Umwege machen. Da schäme ich mich dazuzugehören.
Christel

Gast

Re: vergleich doch ein bastlermobil nicht mit einem bocklet

#18 Beitrag von Gast » Mi 27 Nov 2002 21:47

> > Ich bin heute gerade mal so hier reingestolpert, schönen Guten Tag erstmal zusammen. Ich bin auch so auf der Suche nach meinem Traummobil. Grundsätzlich gesehen gibt es wohl zwei Typen von Wohnmobil Fahrern, die mit kleinem Geldbeutel sich einen Bus ausbauen oder die anderen die eine Leerkabine von Mabu,Bocklet haben oder ein Vario oder was der Teufel auch immer fahren. Einmal das schlichte Low Budget Mobil und einmal das High-Tech Monster Mobil mit allem drum und dran.
> > Beide atmen die selbe Luft und Leben auf der selben Erde ! Sicher mag der eine eine mit der Rolle "lackierte" Kabine für gebastelt halten und der andere ein 9m Mobil mit Zweitwagengarage für übertrieben aber sollten wir nicht alle die Möglichkeiten des anderen akzeptieren und Ihn so nehmen wie ist, sorry aber SCHEISS EGAL was für nen Mobil er fährt ?????? Darüber sollte man mal nachdenken.
> >
> Hallo Thomas.
> ich finde nicht, dass es nur zwei Typen gibt. Ich will mein Traummobil mit so geringen Mitteln wie möglich. Selbst geschenkt will ich das 9 m Mobil nicht haben. Aber aus dem Alter mit dem alten Schrotbus zu fahren bin ich auch raus. Da wir fast alle mit dem Schrottbus angefangen haben, hege ich dafür viel Sympathie. Aber sie hört für mich doch auf, wenn an der französischen Atlantikküste Protzkisten stehen, die auch noch einen weiten Windfang um sich herum machen und alle Strandbesucher müssen Umwege machen. Da schäme ich mich dazuzugehören.
> Christel
> Hallo Christel,
ob natürlich der Windfang unbedingt etwas mit der Länge oder des Preises des jeweiligen Mobils zu tun hat, möchte ich an dieser Stelle mal bezweifeln. Meine Erfahrung ist doch ganz einfach, Leute die in Ihrem Beruf nix zu melden haben, sind meißt die wichtigsten Personen in Ihrer Freizeit. Ohne Sie geht i.d.R. weder was bei der Feuerwehr oder dem Fußballverein und schon garnicht auf dem Campingplatz .Solche Typen spannen dann Ihren eigenen Platz mit Flatterband ab und weisen anderen Leuten die Plätze zu. Aber lassen wir das mir ging es um was anderes...............

Antworten