Womoneubau auf MB 1117

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Womoneubau auf MB 1117

#1 Beitrag von Gast » Fr 07 Jun 2002 12:14

Hallo Mitstreiter,
ich hatte ja versprochen immer mal wieder über den Baufortschritt zu berichten. Leider bin ich vor lauter Arbeit nicht dazu gekommen. Aber jetzt.
Ende letzten Jahres habe ich mein abgelastetes Fahrgestell mit festgesetztem Fahrerhaus zu Mabu gebracht. Dort hat man dann die Kabine darufgezimmert und ich konnte Ende Januar das Fz wieder abholen. War total beeindruckt.
Danach habe ich dann sofort mit dem Ausbau begonnen. Wir waren Pfingsten auch schon weg, aber es ist noch nicht ganz fertig. Mal so ein paar Daten: Die Kabine hat eine Bodenlänge von 6,80 m und eine Innenbreite von 2,35m. Das Fz hat eine Gesamthöhe von 3,40m und wiegt (Fahrgestell und Leerkabine) 5,3 to.
Die Möbel und Sitztruhen etc habe ich aus 15mm Lauansperrholz gebaut. (ca 70 m² eingebaut). Alle sichtbaren Flächen der Möbel sind mit 5 mm Ahornsperrholz verkleidet. Die M öbelfronten habe ich aus Ahornmassivrahmen mit Sperrholzfüllungen gebaut (dazu Ahorn Stammware gekauft, gesägt, abgerichtet, gehobelt, geschlitzt.........). Polster selbst bezogen, Dusche und Waschbecken aus Baumarkt.......
Soweit so gut, bis der Tag des TÜV- termins nahte.
Der TÜV- Fredi war an Inkompetenz nicht zu überbieten. Er sagte es,sei sein erster LKW, den er zu begutachten hätte..............
Nach lngem Hin- und Her awr dei Abnahme ohne Mängel erlegt, hat mich aber mindestens 2ahre meine Lebens gekostet.
Mal sehen ob ich irgendwie ein paar Bilder machen kann, die ich dann einstellen kann. Aber erst muß noch Lack auf die Fahrerkabine und ein bißchen Design an die Wände.

Bis dahin

Uwe

Gast

Re: Womoneubau auf MB 1117

#2 Beitrag von Gast » Fr 07 Jun 2002 12:15

habe mich total vertan, mein Nickname ist natürlich uwe77

Gast

Re: Womoneubau auf MB 1117

#3 Beitrag von Gast » Di 11 Jun 2002 14:05

Hallo!
Das klingt ja sehr interessant! Da hätte ich dann ein paar Fragen:
- bei gut 5 Tonnen ist das sicherlich kein 4x4, oder etwas doch?
- wie teuer war den die Kabine samt Montage, und was ist da schon dabei?
- was schätzt Du für Gesamtkosten (ist der 1117 vom Bund?)
- wie fährt sich so ein vermutlich 2,5m breites Geschoß?

Viel Spaß beim Basteln

Gruß
Carsten

Gast

Re: Womoneubau auf MB 1117

#4 Beitrag von Gast » Di 11 Jun 2002 16:02

Moin!
Ich bin gerade dabei einen Unimog für den Kofferaufbau vorzubereiten. Die Dimensionen sind ja wohl ähnlich..... :-)

Mein Aufbau soll auch von Mabu kommen. Mich würde jetzt mal interessieren wie deine Erfahrungen mit denen sind. Ich war schon ein paar mal da und hab mit den Leuten geredet. Mein erster Eindruck ist sehr positiv!

Robert

Uwe77

Re: Womoneubau auf MB 1117

#5 Beitrag von Uwe77 » Di 11 Jun 2002 16:46

Hallo Robert,
meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Sowohl Frau als auch Herr Burkhardt sind sehr nett, zuvorkommend....
Die Quakität der Kabine ist ausgezeichnet. Auch der Hilfsrahmen ist astrein (habe ihn verzinken lassen). Probleme gab es nur mit der Dichtigkeit der Tür. Ist immer noch nicht ganz geklärt.
Ich kann nur sagen, Preis- Leistung stimmt. Kann man unbesorgt kaufen.

Uwe


Moin!
> Ich bin gerade dabei einen Unimog für den Kofferaufbau vorzubereiten. Die Dimensionen sind ja wohl ähnlich..... :-)
>
> Mein Aufbau soll auch von Mabu kommen. Mich würde jetzt mal interessieren wie deine Erfahrungen mit denen sind. Ich war schon ein paar mal da und hab mit den Leuten geredet. Mein erster Eindruck ist sehr positiv!
>
> Robert

Uwe77

Re: Womoneubau auf MB 1117

#6 Beitrag von Uwe77 » Di 11 Jun 2002 16:53

> Hallo!
> Das klingt ja sehr interessant! Da hätte ich dann ein paar Fragen:
> - bei gut 5 Tonnen ist das sicherlich kein 4x4, oder etwas doch?

nee ist kein 4x4, sonder ganz normal Heckantrieb

> - wie teuer war den die Kabine samt Montage, und was ist da schon dabei?

die Kabine hat so alles in allem 30000.- DM gekostet. Dabei ist die Aufbautür, der verzinkte Hilfsrahmen, Fahrerhausdach und Rückwand entfernen, natürlich alles abdichten...

> - was schätzt Du für Gesamtkosten (ist der 1117 vom Bund?)

wie gesagt bin ich mit dem Ausbau nahezu fertig. Bislang habe ich etwa 60TDM ausgegeben. Hatte aber
auch mit der Basis Glück, die ich für 7200.- DM ersteigert habe. Ausrüstung ganz kurz: 150 Wp Solar, 280 Ah Aufbaubatterie, Gasherd, Backofen, Heizung/Boiler, selbstausrichtende Satanlage, TV, Haushaltsdusche mit vernünftiger Abtrennung und Waschbecken Porzellan, Cassettentoilette

Das Fahrzeug ist nicht vom Bund sondern bei Telekom ersteigert. Ist 13 Jahre alt und hat 96000km runter. Topzustand.

> Viel Spaß beim Basteln
Danke, aber im Moment ist ziemlich die Luft raus.>
> Gruß
> Carsten
>
>

Antworten