Kompressorkühlschrank

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5759
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: möglich - ja, aber sinnvoll?

#16 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 22 Jan 2002 11:40

Hi, Markus,

m.W. kann man aus der Angabe der Batteriekapazität in Ah (Ampere-Stunden) berechnen, wie lange man einen bekannten Strom aus der Batterie ziehen kann, d.h. eine 100Ah-Batteriekann 100 Stunden lang 1A liefern oder 10 Stunden lang 10A.

Es hängt also sehr davon ab, welchen Stromverbrauch Dein gewünschter Kühlschrank hat; bei <a href="http://www.waeco.de/pages_d/products/de ... ">Waeco</a> sind einige Kompressorkühlschränke mit ihren Stromaufnahmen angegeben. Beispiel <a href="http://www.waeco.de/pages_d/products/mk ... >Coolmatic RDF 50B (47Liter Inhalt)</a>: 70W Leistungsaufnahme, d.h. rund 5.8A Stromaufnahme (70W/12V=5.8A); dazu muß der Kompressor bei 32°C Umgebungstemperatur muß 45% der Zeit laufen, um genug Kühlung zu erzielen - das führt zu einem durchschnittlichen Stromverbrauch von etwa 2.6A. Bei einer Kapazität von 200Ah könntest Du den Kühlschrank also rund 76h, das sind gut 3 Tage, betreiben - vorrausgesetzt, Deine Batterien sind topfit, voll geladen und Du hast keine weiteren Verbraucher aktiv (Radio, Beleuchtung, Wasserpumpe...).

Realistisch sind bei Berücksichtigung anderer Verbraucher wohl ehr zwei Tage Laufzeit, und ob Dir das reichen wird?

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

markus

Re: möglich - ja, aber sinnvoll?

#17 Beitrag von markus » Di 22 Jan 2002 13:41

Hallo Wolfgang,

das ich damit maximal 2 Tage frei stehen kann ist mir klar, ob mir das reicht frage ich mich im Moment auch. Habe bisher nur Campingplätze mit dem Zelt besucht, von daher fehlt mir echt diesbezüglich die Erfahrung. Einerseits denke ich wird man nach 2 Tagen sicher mal wieder fahren, das WC muss auch entleert werden, die Frage ist natürlich wie weit/lange man fährt.
Heute ist wieder so ein Tag wo ich mehr zum Absorber tendiere, denke ich brauche auf den cp´s dann auch meistens keinen Strom, aber wie schon gesagt, meine Meinung ist stark Tagesabhängig.
Meine grössten Bedenken sind die mangelhafte Kühlleistung(??) wie sie dem Absorber in einigen Forumsberichten nachgesagt werden.
Gruss Markus



> Hi, Markus,
>
> m.W. kann man aus der Angabe der Batteriekapazität in Ah (Ampere-Stunden) berechnen, wie lange man einen bekannten Strom aus der Batterie ziehen kann, d.h. eine 100Ah-Batteriekann 100 Stunden lang 1A liefern oder 10 Stunden lang 10A.
>
> Es hängt also sehr davon ab, welchen Stromverbrauch Dein gewünschter Kühlschrank hat; bei <a href="http://www.waeco.de/pages_d/products/de ... ">Waeco</a> sind einige Kompressorkühlschränke mit ihren Stromaufnahmen angegeben. Beispiel <a href="http://www.waeco.de/pages_d/products/mk ... >Coolmatic RDF 50B (47Liter Inhalt)</a>: 70W Leistungsaufnahme, d.h. rund 5.8A Stromaufnahme (70W/12V=5.8A); dazu muß der Kompressor bei 32°C Umgebungstemperatur muß 45% der Zeit laufen, um genug Kühlung zu erzielen - das führt zu einem durchschnittlichen Stromverbrauch von etwa 2.6A. Bei einer Kapazität von 200Ah könntest Du den Kühlschrank also rund 76h, das sind gut 3 Tage, betreiben - vorrausgesetzt, Deine Batterien sind topfit, voll geladen und Du hast keine weiteren Verbraucher aktiv (Radio, Beleuchtung, Wasserpumpe...).
>
> Realistisch sind bei Berücksichtigung anderer Verbraucher wohl ehr zwei Tage Laufzeit, und ob Dir das reichen wird?
>
> Gruß
> Leerkabinen-Wolfgang

Uwe77

Re: möglich - ja, aber sinnvoll?

#18 Beitrag von Uwe77 » Di 22 Jan 2002 20:11

Hallo Markus, ein Absorber kann prinzipbedingt nur eine Temperaturdifferenz von ca 20 Grad zur Aussentemperatur erzeugen. Dies ist in warmen Ländern eindeutig zu wenig. Außerdem muss man, um dies zu erreichen einiges an Zusatzlüftern einbauen. Was spricht gegen eine Solaranlage? Wahrscheinlich nur die Kosten. Auf jeden Fall braucht Du dann auf den CP keinen Strom mehr. Auch Stellplätze sind dann auch für 2-3 Tage nutzbar. Schwierig wird es sicherlich im Winter. Dann kommst Du wahrscheinlich ohne Zusatzstrom nicht aus.

Uwe

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

nur 20 grad?

#19 Beitrag von jens voshage » Di 22 Jan 2002 21:39

> Hallo Markus, ein Absorber kann prinzipbedingt nur eine Temperaturdifferenz von ca 20 Grad zur Aussentemperatur erzeugen. Dies ist in warmen Ländern eindeutig zu wenig. Außerdem muss man,

ich will jetzt nichts gegen das "prinzipbedingt" sagen. aber in unserem eisfach bleibt das magnum auch gefroren wenn draußen 30 grad sind. und die butter ist uns auch bei 35 grad noch nicht im kühlschrank weggelaufen. also wir haben bei einem richtigen absorber noch keine probleme gehabt - auch nicht im sommer an der cote d´azur. unter richtig verstehe ich einen elektrolux mit rund 100 l volumen.
jens

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

vorsicht: aus einer 100Ah-Batterie bekommt man keine 100 A r

#20 Beitrag von jens voshage » Di 22 Jan 2002 21:42

> Hi, Markus,
>
> m.W. kann man aus der Angabe der Batteriekapazität in Ah (Ampere-Stunden) berechnen, wie lange man einen bekannten Strom aus der Batterie ziehen kann, d.h. eine 100Ah-Batteriekann 100 Stunden lang 1A liefern oder 10 Stunden lang 10A.

das ist leider nicht richtig. denn eine batterie kann man nie ganz entladen. in der praxis wirst du aus einem 100 Ah-Akku sicherlich nicht mehr als 70 bis 80 A rausbekommen. und auch die sache mit dem 1 A bzw. 10 A stimmt nicht. die batterien verhalten sich unterschiedlich, je nachdem wie man sie entlädt. daher gibt es ja auch unterschiedliche kapazitätsangaben bei den batterien. in unserem karmann haben wir eine 75 Ah-batterie oder eine 90 Ah-batterie. der eine wert ergibt sich bei einer entladung in (ich glaube - bin mir bei den werten nicht sicher!) 20 stunden, der andere bei 10 oder 1 stunde. das zeigt jedenfalls, dass es schon einen gewaltigen unterschied macht, wie man entlädt.
jens

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

laden mit generator?

#21 Beitrag von jens voshage » Di 22 Jan 2002 21:44

> Hallo Wolfgang,
>
> das ich damit maximal 2 Tage frei stehen kann ist mir klar, ob mir das reicht frage ich mich im Moment auch. Habe bisher nur Campingplätze mit dem Zelt besucht, von daher fehlt mir echt diesbezüglich die Erfahrung. Einerseits denke ich wird man nach 2 Tagen sicher mal wieder fahren, das WC muss auch entleert werden, die Frage ist natürlich wie weit/lange man fährt.

bei einer üblicher lichtmaschine im fahrzeug wird "mal wieder fahren" wohl kaum ausreichen. da wirst du schon einige stunden unterwegs sein müssen!
jens

markus

Re: nur 20 grad?

#22 Beitrag von markus » Mi 23 Jan 2002 07:44

Hallo Jens,

das mit den 20Grad kann ich auch nicht ganz glauben, habe mal was von 45Grad Differenztemperatur gehört. Wichtig ist mir nur deine Aussage dass Du mit einem richtigem Absorber keine Probleme hast, so einen werde ich mir auch zulegen. Eine vernünftige Solaranlage ist mir einfach zu teuer!!!!

Gruss Markus

> > Hallo Markus, ein Absorber kann prinzipbedingt nur eine Temperaturdifferenz von ca 20 Grad zur Aussentemperatur erzeugen. Dies ist in warmen Ländern eindeutig zu wenig. Außerdem muss man,
>
> ich will jetzt nichts gegen das "prinzipbedingt" sagen. aber in unserem eisfach bleibt das magnum auch gefroren wenn draußen 30 grad sind. und die butter ist uns auch bei 35 grad noch nicht im kühlschrank weggelaufen. also wir haben bei einem richtigen absorber noch keine probleme gehabt - auch nicht im sommer an der cote d´azur. unter richtig verstehe ich einen elektrolux mit rund 100 l volumen.
> jens

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

ohne lüfter!

#23 Beitrag von jens voshage » Mi 23 Jan 2002 16:50

in unserem karmann ist übrigens kein lüfter eingebaut (oder er ist kaputt). das heißt, mit etwas basteln könnte es noch besser werden.
jens

Antworten