Suche flache Dachluke

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Suche flache Dachluke

#1 Beitrag von Gast » Do 15 Nov 2001 10:29

Hallo Leute,
ich such für meine Wohnkabine noch ein möglichst flache Dachluke, d.h. sie sollte vom Dach aus gesehen nicht weiter als 3cm nach oben aufbauen. Hat jemand von Euch einen Tipp, wo ich sowas bekommen kann.
Kennt jemand Schiffsluken, die für Straßenfahrzeuge zugelassen sind (Schlange auf dem Glas).
Danke für Eure Hilfe,
Gruß, Ronny

Gast

Re: Suche flache Dachluke

#2 Beitrag von Gast » Do 15 Nov 2001 11:38

Hallo

> Kennt jemand Schiffsluken, die für Straßenfahrzeuge zugelassen sind (Schlange auf dem Glas)

Hier in Antwerpen (B) hab ich gerade in einem bootshandel so eine 45x45 luke aus alu / geräuchertem 10mm oder 12mm plexiglas gesehen, für ungefähr DM380. Die hat bestimmt keine schlange drauf, aber bei plexi ist das vielleicht nicht nötig? Auf der luke kann man rumhopsen, die ist VIEL stabiler als jede caravan-luke die ich bis jetzt gesehen habe - ich kann mal nachfragen, wenn du willst

Gruss
Christopher

Gast

Re: Suche flache Dachluke

#3 Beitrag von Gast » Do 15 Nov 2001 16:21

Hallo Christopher,
die Luken gibts hier auch beim Bootszubehör, aber wenn da diese Schlange (Zulassungszeichen) nicht drauf ist, dann hab ich da beim TÜV keine Chance.
Gruß,
Ronny

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

schiebedachluke von reimo?

#4 Beitrag von jens voshage » Do 15 Nov 2001 18:34

ich hatte in meinem t3-hochdach die schiebedachluke von reimo eingebaut (best-nr. klein 36000, groß 36010, seite 248, www.reimo.de). die war gut. man konnte sie während der fahrt oder bei regen auf lüftungsstellung stehen lassen. und wenn´s warm war, gab es richtig viel licht und luft. und nachts konnte man wunderbar die sterne beobachten und mit seiner liebsten .. ach nein, das ist ein anderes thema.
einzige schwachstelle waren die verriegelungsbolzen, die brachen nämlich so nach 4-5 jahren ab und man bekam sie über reimo nicht ganz leicht nachgeliefert (es klappte aber). was müll war, war das dazugehörige rollo. erstens kamen die mücken durch (unsere tochter sah einmal aus wie ein steuselkuchen), zweitens rollte es nicht richtig auf. ich hab nach dem ersten urlaub stoff (der ist gut, eine seite grau, andere seite alu) und fliegengitter ausgebaut und beides mit klettband am dach befestigt. klappte prima.
das dach war sehr flach. allerdings sind es noch 4 cm laut prospekt. was ist denn das problem? deine garage?
jens

Gast

Re: Suche flache Dachluke / Tüv Tips zum Download

#5 Beitrag von Gast » Mi 12 Dez 2001 19:17

Hallo,

> die Luken gibts hier auch beim Bootszubehör, aber wenn da diese Schlange (Zulassungszeichen) nicht drauf ist, dann hab ich da beim TÜV keine Chance.

Also persönlich denke ich man sollte den Tüv für immer abschaffen.. na ja, wenigstens tun die was um zu informieren. Auf der seite kommt man auch auf Tüv-süddeutschland

PDFs zum downloaden
http://www.4x4forfun.de/downloads/downloads1.html

&8220;Änderungen am Fahrzeug. Erst schlau machen - dann montieren!&8221;
&8220;Wohnmobil im Eigenbau. Ist es wohnlich? Oder auch sicher?&8221;

Und noch: der Dustdevil muss doch auch durch den Tüv (den österreichischen denke ich), und er verwendet genau die flachen schiffsluken, die ich in im Bootszubehör gesehen hab, garantiert ohne schlange drauf. Hmm, wie geht denn das? Andere anforderungen? Soviel zum thema Europa...

Gruss
Christopher

Antworten