Pickup+Hubdachkabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Rainer

Pickup+Hubdachkabine

#1 Beitrag von Rainer » Mo 23 Apr 2001 11:02

hi,<br>
wer von euch hat erfahrungen mit einem pickup in verbindung mit einer hubdachkabine, z.B. aeroplast (knaus) explorer oder tischer trail hd.<br>
vorteile/nachteile/fahrverhalten/qualität der kabine usw.<br>
danke für input<p>
grüße<br>
rainer
<br>

Dietmar

Re: Pickup+Hubdachkabine

#2 Beitrag von Dietmar » Mo 23 Apr 2001 13:27

Hallo Rainer!<p>
Aus meiner Sicht ergeben sich bei einer Hubdachkabine folgende Vor- und Nachteile gegenüber einer Festkabine:<p>
Vorteile:<br>
- geringes Gewicht (= höhere Zuladekapazität, bzw. besseres Fahrverhalten)<br>
- tiefer Schwerpunkt (= besseres Fahrverhalten)<br>
- günstiger Preis<br>
- unter Umständen auch geringere (Seiten-/Längen)Abmessungen; dadurch bist Du mit dem Fahrzeug agiler und kannst damit eher ins Gelände<br>
- geringere Fährkosten, da Höhenaufschlag entfällt<p>
Nachteile:<br>
- reduzierte Stauräume (Schränke)<br>
- wenn das Dach bei feuchter Witterung geschlossen werden muss, und man in den folgenden Tagen schlechte Möglichkeiten hat, die Zeltstoffwände vollständig trockenen zu lassen.<br>
- bei häufigem Öffnen und Schließen des Klappdaches können im Laufe der Zeit eher Undichtigkeiten entstehen<br>
- kaum Isolation gegen Kälte, Wärme, Schall<p>
Letzten Endes kommt es wohl darauf an, was Dein Geldbeutel so hergibt und welchen Komfort zu haben möchtest. Eine Klappdachkabine auf einem Pickup ist dennoch sicherlich eine gute Anschaffung, da du mit dieser Fahrzeugkombination sehr flexibel bist. Evtl. solltest Du bei einer Klappdachkabine darauf achten, dass sie auch abgesetzt bewohnbar ist und dass das Dach eine hohe Zuladekapazität hat, da darauf evtl. ein Großteil an Gepäck transportiert werden muss. Bei einer großen Festkabine mit Alkoven musst Du darauf achten, dass Dein Pickup ausreichende Zuladekapazität hat; dies sollte mind. 1.000 kg sein und eine zusätzliche Luftfederanlage um den Fahrkomfort wieder herzustellen ist dann ebenfalls empfehlenswert.<p>
Gruß<br>
Dietmar
<br>

Stefan Hodain

Re: Pickup+Hubdachkabine

#3 Beitrag von Stefan Hodain » Mo 30 Apr 2001 22:02

<br>
Hi,<br>
ich denke habe nich soeben verhaspelt,wollte mir keinen fremden Text zu eigen machen. Zum Thema:
Man sollte sich sehr genau überlegen,was man mit dem Fahrzeug machen will, bleibt es ein reines Straßen- & Feldwegfahrzeug,oder juckt es einem doch irgendwann etwas mehr ins Gelände zu kommen.Weiterhin sollte man unbedingt versuchen bevor man etwas kauft,irgendwie eine Probefahrt mit der gewünschten Kombination zu machen,NICHTS geht über das persönliche Empfinden und die
persönliche Schmerzgrenze.Vergeßt Beratung,alle wollen verkaufen,die wenigsten haben persönliche Erfahrung,der Vergleich hinkt sicherlich,aber fragt mal zu einer konkreten technischen Frage Verkäufer im Baumarkt / Autoteilehandel oder WOMO Zubehörhandel und überlegt hinterher was die Antworten meistenteils wirklich wert waren.<br>
Warum:<p>
Wir hatten vor Jahren ein Land Rover 130 Fahrgestell importiert und eine Kabine mit ALkhoven nach unseren Wünschen und "angeblichen" Bedürfnissen draufbauen lassen,ein echtes Stück "custom made".Effekt: Auto war 3m hoch und hatte Alkoven.Die Länge von 5.6 m war kein Problem,aber die Seitenwindempfindlichkeit eine Katrastophe ,der Kippwinkel beängstigend und der Innenraum von einer Größe, die schon ungemütlich war. Stürme über die wir früher im VW-Bus gelacht haben,wurden in dem Auto zu einem Höllenritt,schlaflose Nächte,die wirklich extreme Geländegängigkeit des Land Rovers war mit dem Aufbau hinfällig. <br>
Die Fährkosten sind ebenfalls nicht zu unterschätzen,wir kennen wirklich nahezu alle europäischen & afrikanischen Routen und können das beurteilen. <br>
Was ist geschehen: Seit einigen Jahren ist der Alkoven weg,Gesamthöhe jetzt 2.3 m ,einfach abgesägt,Klappdach drauf,welches fast nie geöffnet wird, denn ist"s Wetter gut ist man eh draußen,ist Wetter schlecht SITZT man drin und läuft nicht rum und von einem Tag auf den Anderen hatten wir das perfekt geländegängige Auto,daß wir ursprünglich kaufen wollte und ehrlich gesagt,alle die wir heute sehen, mit einem unserem ehemals ähnlich aussehenden Fahrzeug haben unser Mitgefühl.Wie so oft: Weniger ist häufig mehr.<br>
Na denn,viel Spaß beim Finden der richtigen Entscheidung<br>
Viele Grüße an alle,<br>
Stefan Hodain

Rudi

Re: Pickup+Hubdachkabine

#4 Beitrag von Rudi » Di 01 Mai 2001 08:13

Hallo Stefan<br>
Hab ich richtig gelesen ? Von der Alkovenkabine haßt du ca. 70 cm abgesägt? Könnt ich weitere Infos haben,die Sache interessiert mich. Einfach abgesägt-so einfach gehts glaub ich doch nicht.Wie schaut es jetzt mit der Stablilität der Kabine aus.Ein aufliegendes Klappdach ergibt noch keine Stabilität.Wo der obere Teil der Türe war ist doch jetzt nichts mehr(vermutlich Alurahmen zur Stabilität befestigt).Ist der Alkoven ganz weg oder nur noch ca. 20-30 cm hoch(auch wieder die Frage-wie stabil ist der Mini-Alkoven noch,wenn 2 Leute dort oben schlafen).Woher bekommt man so ein großes Klappdach.Klappt das Dach parallel oder schräg nach oben auf. Haßt du feste Seitenwände oder Planenstoff .Wie lange dauert so ein Umbau,bzw.wieviel kostet der Spaß..<br>
Und jetzt mal ehrlich :Hat sich das Fahrverhalten wirklich so sehr geändert,das ihr den anderen Euer Mitgefühl ausdrücken müßt? O.K.Kippwinkel u. Seitenwind sind mit Sicherheit wesentlich besser geworden,aber das Pick up-typische "nicken"bei schlechten Straßen ,vermutlich immer noch da.Wie schauts mit dem Gewicht aus,vermutlich annähernd das gleiche. Fragen über Fragen.Bin schon gespannt auf die Antworten. Danke im vorraus<br>
Noch eine Anmerkung zu deinem ersten Absatz: Nichts geht über das persönliche Empfinden und die pers. Scmerzgrenze. Dem kann ich nur zu 100 % zustimmen . Bevor man so eine Kombination kauft,vorher unbedingt Probefahren. Die Verkäufer versprechen dir alles mögliche,nur um das Teil zu verkaufen (ist aber auch Ihr Job-gibt ja auch Provision dafür)---Leider--- Die anderen werden dann das "Ding "da draußen schon "schaukeln"(Zitat v. Willy E.).<br>
Grüße aus Bayern -- Rudi <br>

<br>

Antworten