Kühlbox Gas

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Gast

#16 Beitrag von Gast » Di 10 Jul 2007 10:38

Hitzebeständige Schläuche, steigend verlegt....so lautet die Vorschrift seit ewigen Zeiten.
Das ein Kühlschrank hinten hermetisch verschlossen sein muss ist Humbug weil der viel Luftzirkulation braucht, die angebliche Vorschrift wäre Nonsens.
Hier kann ich mir nur vorstellen das es darum geht das eine ev Stichflamme
keinen Schaden anrichten kann.

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2062
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#17 Beitrag von Krabbe » Di 10 Jul 2007 12:15

@ christianus,
christianus hat geschrieben: Das will ich erst sehen, das
A.) ein Kühlschrank oder Box vom KBA für Fahrzeuge zugelassen sein muss.
und B.) Das man da keinen Kamin selberbasteln darf.
Ich habe nirgend wo geschrieben, dass die Zulassung von Kühlschränken durch das KBA erfolgt. Das gibt es bei Gasgeräten m.W. nur bei Heizungen. Die Zulassung erfolgte bis 1996 durch den DVGW und seit 1996 entsprechend der Gasgeräterichtlinie 90/396/EWG von den entsprechenden Organisationen der jeweiligen europäischen Länder. Und für jedes zugelassene Gasgerät gibt es auch einen entsprechenden Einsatzbereich, für den es zugelassen wurde. So gab / gibt es ja z. B. auch unterschiedliche Ausführungen von Boilern für Schiffe oder Wohnmobile, auch wenn beide DVGW zugelassen sind. Oder die Campinggazregler ohne Überdrucksicherung, die zwar auch eine DVGW-Nr. haben, aber nur für den Einsatz im Freien zugelassen sind. Aber das solltest Du eigentlich selber wissen, das ist nicht neues.
So sind z. B. auch alle mir derzeit bekannten Kühlboxen nur für den Einsatz im freien zugelassen. So steht es z. B. auch ganz groß in den Bedienungsanleitungen für Absorberkühlboxen von Dometic (Elektrolux):
1. Benutzungsbereich
In Straßen- und Wasserfahrzeugen darf die Kühlbox nicht für Gasbetrieb installiert werden!
Betrieb mit Flüssiggas in geschlossenen Räumen ist nicht erlaubt!

KÜHLGERÄT DARF NUR IM FREIEN MIT GAS BETRIEBEN WERDEN!

Beutzung im Freien heißt: Auch Zelte (Vorzelte), die während des Betriebes der Geräte gut belüftet sind, sowie ebenerdige Gartenterassen.
...


Wenn ein Abgaskamin vorgeschrieben ist, dann muss dieser auch entsprechend der Gerätezulassung ausgeführt sein. Und wenn der Hersteller dort bestimmte Vorschriften macht, dann müssen diese halt auch eingehalten werden. Und da wurden / werden solche Dinge halt z. B. so geregelt:
Aus der Einbauanleitung eines (älteren) RM185:
2.1 Installation des Abgassystems
...
Für die Abgasführung wird nach außen wird ein Abgassystem (Fig.3) mitgeliefert, bestehend aus Kaminaufsatz(1), flexiblem Rohr (2), Anschlussstutzen (3) und Abdeckhaube (4). Dieses System ist für den Kühlschrank erprobt. Es darf kein anderes System installiert werden. ...
Somit durfte für den RM185 der Kamin nur mit diesen Teilen gebaut werden.

Ist also auch nichts neues.

Es mag früher vielleicht mal für den Inneneinbau zugelassene Kühlboxen gegeben haben, aber aktuell sind mir keine bekannt und die alten dürfen wegen 50 mBar nicht mehr neu verbaut werden.
Und auch früher (zumindest in den Jahren, seit dem es die G607 gibt) durfte nichts verbaut werden, was nicht vom DVGW für diesen Einsatzzweck zugelassen war.
Da hat sich nichts verändert.

@ Ronald,

Ja.


@ duci-cross,

Die Anleitungen der Kühlboxhersteller kannst Du Dir teilweise auf deren Homepages runterladen. Z. B. bei www.dometic.de für Dometic- bzw. Elektrolux-Geräte. Ansonsten gilt das DVGW Arbeitsblatt G607 bzw. die DIN EN 1949 sowie die Richtlinie „Gasverbrauchseinrichtungen“ 90/396/EWG

Zitat G607:
4.6 Gasgeräte
Gasgeräte müssen für den Einbau in bewohnbare Freizeitfahrzeuge und andere Straßenfahrzeuge geeignet sein.
Geeignet sind nur Gasgeräte, die vom Hersteller für diesen Verwendungszweck bestimmt sind.

Gasgeräte müssen entsprechend den Herstellerangaben betrieben und Instand gehalten werden.
...
Wenn der Hersteller also nicht ausdrücklich schreibt „ ... Für den Betrieb in Fahrzeugen...“ darfst Du das Gerät nicht einbauen.


Es heißt für Kühlgeräte weiterhin: ... dicht gegen den Innenraum...

Vorschriften zur Abgasführung: Siehe Einbauanleitung des betreffenden Gerätes. Aber dazu schreib ich gleich noch.


@ mangiari

Ich hatte ja geschrieben, dass Du Dich an die Einbauvorschriften des Herstellers halten musst. Es gab da mal eine Zeit, da war es nur so, wie oben bei der Anleitung des RM185 zitiert, dass man nur den original Schlauch nehmen durfte.
Habe jetzt noch mal nachgesehen, da ich selber noch keinen aktuellen Absorber-Kühlschrank verbaut habe. Aber inzwischen schreibt zumindest Dometic (Elektrolux) keine Abgasführung mehr vor, wenn der Kühlschrank dicht zum Innenraum verbaut wird. Du musst nur noch die Lüftungsquerschnitte einhalten. Somit kannst Du doch eine Abluftführung zusammen mit der Warmluft nach oben bauen.
Somit keine Probleme, wenn Du Dich an die Vorgaben entsprechend der Querschnitte etc., die in der Bedienungsanleitung stehen, hälst.
Sicherheitshalber die Einbauanleitung zur Gasabnahme und zur TÜV-Eintragung mitnehmen, dann wird nichts passieren.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2062
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#18 Beitrag von Krabbe » Di 10 Jul 2007 12:20

christianus hat geschrieben:Hitzebeständige Schläuche, steigend verlegt....so lautet die Vorschrift seit ewigen Zeiten.
Das ein Kühlschrank hinten hermetisch verschlossen sein muss ist Humbug weil der viel Luftzirkulation braucht, die angebliche Vorschrift wäre Nonsens.
Hier kann ich mir nur vorstellen das es darum geht das eine ev Stichflamme
keinen Schaden anrichten kann.
Hi christianus,

les doch bitte mal ein paar neue Einbauvorschriften und die aktuelle G607 zu dem Thema, dann sollte Dir klar werden, worum es geht.
Niemand spricht von "Kühlschrank hermetisch verschlossen..." und das ein (Absorber-)Kühlschrank Luft braucht ist auch klar.
Es geht darum, das der hintere Teil des Kühlschranks dicht zum Innenraum sein muß, d. h. der Teil, wo Du normalerweise die Lüftungsschlitze hast. Also ausreichende Lüftung nur nach aussen.
Praktisch muß das halt so aussehen, das der Schrank, in dem der Kühlschrank steht, bis an die Rückwand geht und rundum dicht ist.
Dometic hat da recht gute Zeichnungen in seinen Einbauanleitungen.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

duci-cross
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Fr 06 Jul 2007 11:09

#19 Beitrag von duci-cross » Di 10 Jul 2007 13:06

Also habe mir jetzt mal eine Einbauanleitung durchgelesen und laut dieser fällt der Einbau mit seitlicher Belüftung flach! Ist nicht ausreichend und somit dann auch nicht zulässig!

Bleibt noch die Frage offen, wie es mit der Beluftung in die heckgarage aussieht? Abgasführung dann logischerweise seperat nach draußen!
Steht leider nichts in der Anleitung zu drin!

Greets
Jens

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#20 Beitrag von mangiari » Di 10 Jul 2007 14:11

Ich muss da mal in meine Orginaldokumente gucken. Ist das eigentlich Thema beim Gastüv, oder bei der Ummeldung zum Wohnmobil? Mein letzter Gastüv wurde mir mit seitlicher Belüftung problemlos abgenommen, dann weiß ich ja schon wo ich wieder hinfahre.

Oder kann mir der TÜV, wenn ich zur Anmeldung als So.KFZ fahre (schon mit eingetragener Gasanlage) dann noch mit dem Kühlschrank blöd kommen?

vopofreak
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: So 10 Sep 2006 12:56
Wohnort: franken

#21 Beitrag von vopofreak » Di 10 Jul 2007 17:40

ich hab meinen kastenwagen vor 2 monaten vom tuev als womo abnehmen lassen
mein kuehlschrank ist hinten voellig offen, ich habe nur eine entsprechende abgasleitung (steigend verlegt!)
da gibt es keinerlei probleme
allerdings ist die waermeentwicklung schon beachtlich (ersetzt im sommer die heizung ;))

grueße
gerhard

duci-cross
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Fr 06 Jul 2007 11:09

#22 Beitrag von duci-cross » Di 10 Jul 2007 17:55

@vopofreak
könnteste vielleicht mal ein bild einstellen wie du das ganze gelöst hast?
danke

gruss
jens

fernweh60
womobox-Spezialist
Beiträge: 433
Registriert: Sa 29 Apr 2006 21:35
Wohnort: Westhofen

#23 Beitrag von fernweh60 » Di 10 Jul 2007 20:47

Hallo Jens,
ich habe eine Kompressorkühlbox (Waeco CF25) und mit einer Batterie mit 105Ah
bin ich schon problemlos über 3,5 Tagen im Sommer überstanden.
Damit bin ich sehr zufrieden und habe mir viele Probleme umgangen.
Gruß,
Stefan
Das Leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern
Gruß,
Stefan

vopofreak
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: So 10 Sep 2006 12:56
Wohnort: franken

#24 Beitrag von vopofreak » Di 10 Jul 2007 21:18

hallo duci cross,
anbei ein paar fotos

gruß
gerhard
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2062
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#25 Beitrag von Krabbe » Di 10 Jul 2007 23:35

Hi mangiari,

der TÜV kann Dir immer kommen, wenn sich der Prüfer mit der Materie auskennt.
Ich hatte bei meinem ersten Ausbau den Flaschenaufstellraum seitlich entlüftet. Wegen eines Karosserieholmes hatte ich die Entlüftung 1-1,5 cm oberhalb des Bodens des "Gaskastens" gebaut. Die Tür des "Gaskastens" zum Innenraum war gut 15 cm über dem Boden.
Meinem Gasprüfer hat das damals gelangt, das die Tür zum Innenraum so hoch über der Entlüftung war. Er fand die Stufe zum Lüftungsgitter nicht tragisch. Der TÜV-Prüfer hatte sich den "Gaskasten" angeschaut und mich wieder nach hause geschickt. Trotz geprüfter Gasanlage. :(
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2062
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#26 Beitrag von Krabbe » Mi 11 Jul 2007 09:14

Zu den Einbaubestimmungen für Kühlschränke zitiere ich dann noch mal den entsprechenden Abschnitt aus der DIN EN 1949:
10.6 Kühlgeräte
Kühlgeräte müssen EN 732 entsprechen.Kühlgeräte müssen so eingebaut sein, dass die Verbrennungsluft für den Brenner aus dem Freien entnommen wird und die Abgase ins Freie abgeführt werden.



Und noch mal was zur Abgasführung generell aus der Norm:
11.1 Abgasrohre
Das Abgasrohr, die Abgasmündung und jeglicher notwendiger Zugunterbrecher müssen den festlegungen des Herstellers entsprechen und nach den Angaben des Herstellers eingebaut sein.
...

@ vopofreak,

woher kommt bei Dir denn die Verbrennungsluft für den Kühlschrank?

Meiner Meinung nach entspricht der Einbau Deines Kühlschranks nicht den aktuellen Bestimmungen und Du hättest so eigentlich keine Gasprüfung bekommen dürfen und somit keine TÜV-Abnahme.
Zumal Du ja schon bemerkt hast, das der Einbau so nicht ganz optimal ist, wegen der Abwärme. Auch kann ich mir gut Vorstellen, dass Du so keine zufrieden stellende Kühlleistung hast, da die Warmluft nicht vernünftig abtransportiert wird.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#27 Beitrag von mangiari » Mi 11 Jul 2007 10:06

Naja, dass der Kühlschrank von vopofreak zugelassen wurde, heißt ja nicht dass er in Ordnung ist. Ich denke viele ältere TÜV-Mitarbeiter werden da nicht ständig die neusten Bestimmungen wälzen oder auch selbst nicht akzeptieren, warum das jetzt anders sein soll als letztes Jahr. Gibt ja auch genügend Ärzte die seit ihrem Studium vor 30 Jahren keine Anstalten zur Weiterbildung oder Aktuallisierung ihres Wissens gemacht haben.

Ich denke mit nem Hitzestau dürftest Du keine Probleme haben, über die völlig offene Rückwand sollte sicherlich genauso viel Wärme abgeleitet werden als durch die engen Schächte, die da normal gebaut werden. Wenn Du noch dazu das Beifahrer und das Fahrer Fenster ein Stück offen lässt, dürfte da auch genug Luftbewegung entstehen, dass sich da nix staut.

Trotzdem ist das eine Installation die mich mitnichten zufriedenstellen würde, ganz egal ob mit oder ohne Abnahme. Schon allein der Gedanke das Brennerrohr, dass ja richtig heiß wird, so ungeschützt im Mobil herumstehen zu haben... :shock:

Und das Papierverkleidete Alurohr schaut mir auch mehr nach nem Heizungsluftrohr aus, denn nach nem Kamin, ich kenn die jedenfalls nur in Voll-Alu, ohne Papier. Aber mei, jeder soll doch das bauen womit er für sich glücklich ist. Wenn er dann da drauf auch noch seinen Stempel bekommt, meine Güte warum nicht. Zu Hause macht ja auch jeder was er will und holt sich keinen TÜV für seine Zimmereinrichtung.

duci-cross
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Fr 06 Jul 2007 11:09

#28 Beitrag von duci-cross » Mi 11 Jul 2007 10:43

Hab mich selber jetzt nochmal schlau gemacht und die Einbauanleitung gelesen, die es von Dometic im netz gibt! Zulässig sind die Kühlschränke wirklich nur wenn die Lüftungsschlitze hinter dem Kühlschrank eingebaut werden und so die lüftung gewährleistet ist! Abgasführung braucht es dann keine seperat,man hat die möglichkeit diese über die vorgschriebenen Lüftungsgitter abzuführen!

Mal davon abgesehen hat sich sicherlich jemand dabei etwas gedacht und ich will auch kein unnötiges riskiko eingehen!

Bedeutet bei meinem Problem, eine Lösung wird es da nicht geben! Der Vorteil bei meinem Ausbau ist das ich relativ schnell alles ein und ausbauen kann und zur zeit noch ein wenig flexibel bin!
Würde die Küche jetzt einfach an anderer stelle platzieren und an die alte stelle den Kühlschrank aufbauen in einem etwas größeren schrank!
Küche soll dann an die trennwand zur heckgarage kommen,sofern es da keine probleme gibt wegen des kochers!
die bestimmungen zum kocher sind ja relativ locker verfasst! es muss für genugend belüftung gesorgt werden!? gibt es da vorschriften wie weit ein fenster weg sein darf oder was in der nähe nicht für materialen verbaut sein dürfen!
an die stelle des sitzes soll die küche dann hin.seht ihr da irgendwelche probleme?
Bild

gruss
Jens

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#29 Beitrag von mangiari » Mi 11 Jul 2007 11:39

Du solltest hinter dem Kocher eine nichtbrennbare Fläche haben, also die Holzwand einfach mit einer Metallplatte abdecken, dann wollen sie noch den Aufkleber sehen, auf dem hingewiesen wird, dass bei Betrieb des Kochers unbedingt ein Fenster geöffnet sein muss. Das war bei mir alles.

Den Aufkleber hatte er "zufällig" auch gleich für 2 Euro da :D

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2062
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#30 Beitrag von Krabbe » Mi 11 Jul 2007 12:30

Ich meine in einer Dometic-Anleitung mal was gelesen zu haben, dass die Lüftungen schon seitlich sein dürfen, wenn denn der Raum hinter dem Kühlschrank ausreichend groß ist.
Alternativ könnte ich mir eine Lösung vorstellen, wo ein Lüftungsgitter im Boden ist und eine geeignete Entlüftung im Dach.

Zu den Mindestabständen beim Kocher sagt die DIN EN 1646-1 (Bewohnbare Freizeitfahrzeuge - Motorcaravans - Teil 1: Anforderungen an den Wohnbereich...) heißt es:
Abstand der Flammen zu starren Teilen aus brennbaren Stoffen min. 200 mm, gemessen ab Flammaustrittsstelle. Alternativ ein Flammschutz aus nicht brennbarem Werkstoff, dieser muß fest befestigt sein (z. B. mit Schanieren) und darf nicht ohne Werkzeug entfernbar sein.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Antworten