Heizungs-/Warmwasser-Konzept bei kleiner Hubdachkabine

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Uwe adsV
Experte
Beiträge: 189
Registriert: Mi 30 Aug 2006 21:43

#16 Beitrag von Uwe adsV » Sa 14 Jul 2007 14:46

Zum Essen ins Fahrerhaus kraxeln - da bekommt der Begriff Futterluge eine völlig neue Bedeutung :))

2 Vorschläge:
- das obere Bett als Rücken bzw. seitliche Lehne nach unten klappen
- in dem Abstand der Höhe über dem oberen Bett in den Rahmen des oberen Bettes ein Scharnier, ein 2. am Kopf od. Fussende. Damit das ganze z-förmig an Wand/Decke falten und mit einem alten Sicherheitsgurtverschluss an der Decke festhalten.

Ein Vorschlag für den Schrank: auf Schienen, dann kann man ihn gleich in die Durchgangsluge ziehen, ist auch gleichzeitig die Tür.

Melde mich für 2 Wo Richtung Südtirol ab.

Grüße aus dem Vogtland

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Webasto DualTop

#17 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 20 Jul 2007 10:21

Hallo, Forumsgemeinde,

heute habe ich ein nettes Gespräch mit Webasto geführt - mit für mich/uns sehr erfreulichen Auskünften. So soll die Dual Top auf dem Caravan-Salon im September öffentlich vorgestellt und danach auch im Handel frei verkauft werden.
Außerdem wurde Lothar's Aussage bestätigt, daß es eine Frostschutzschaltung gibt, die dafür sorgt, daß die Temperatur des Boilers auch bei Frost auf mind. 6°C gehalten wird (sollte aus irgend einem Grunde die Temperatur nicht gehalten werden können, so sorgt ein zusätzliches Frostschutzventil dafür, daß das Wasser abgelassen wird).
Was die Lautstärke der Heizung angeht, so heißt es, daß sie deutlich unter der der üblichen Standheizungen, wenn auch über der einer Gasheizung liegen sollte.
Die Dual Top arbeitet modulierend, d.h. sie regelt ihre Heizleistung zwischen 1,5 - 5,5KW je nach Anforderung, ohne dabei andauernd ein und aus geschalten zu werden, was dem Stromkonsum nur zuträglich ist.
Nur in Sachen 'Einbindung des Kühlerkreislaufes' (Nutzung der Motorabwärme zur Beheizung des Boilerinhaltes und der Warmluft zur Kabinenheizung oder umgekehrt Nutzung der Dual Top als Standheizung mit Motorvorwärmung) mußte man mich enttäuschen. Allerdings: wenn genügend Interessenten sich dieses Feature wünschen würden, würde natürlich auch überlegt, ob dem Wunsche nachgekommen werden sollte... Also: nachfragen!

Und wer mehr zur DualTop erfahren will, dem sei die Seite ' www.dualtop.de ' empfohlen (in ein paar Tagen auch auf deutsch).

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

T3Freak
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10 Aug 2007 13:25

Webasto DualTop

#18 Beitrag von T3Freak » Fr 10 Aug 2007 14:12

Hallo Leute,

die neue Heizung von Webasto könnt Ihr hier anschauen:
www.dualtop.com
und in Düsseldorf auf dem Caravan Salon.

Nach einer ersten "Testnacht" mit der Dualtop kann ich nur sagen: absolut SPITZE!!! :!: :!: :D

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 13 Jul 2009 13:22

Tja, jetzt wo das neue Basisfahrzeug in Reichweite ist, wir das Thema Heizung/WW-Bereitung wieder aktuell.

Im Basisfahrzeug ist eine Webasto Thermo Top C als Standheizung eingebaut. Diese will ich an eine eigene Batterie klemmen und auch als Heizung für die Kabine nutzen, solange die Kabine aufgesattelt ist. Über das wie bin ich immer nch nicht ganz sicher, weil ich mich auf naheliegendere Probleme konzentriert hatte, aber irgendwie wird das schon funktionieren.

Aber wie bekomme ich die Kabine in abgesetztem Zustand beheizt (230V Landstrom stehen dan wohl zur Verfügung)? Mit diesem Infrarotstrahler oder vielleicht mit dieser Truma Therme, die ich invers betreiben könnte: Strom für WW 'rein, warme Luft raus. 300W könnten für die kleine Kabine reichen, wenn's mal kälter wird, könne man mit Vorschlag1 oder diesem Kocheraufsatz nachheizen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Questman
womobox-Guru
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 19 Mai 2004 09:52
Wohnort: Hessen

#20 Beitrag von Questman » Mo 13 Jul 2009 13:57

Hallo Wolfgang,

wenn Du "Landstrom" hast würde ich nicht mit ner portablen Gasheizung arbeiten,
die nur unötig Feuchtigkeit in der Kabine hinterläßt.

Warum nicht einen kleinen Keramik-Heizlüfter verwenden.

Der hier hat eine "Sparschaltung".

Bild

Für meine Kabine ist der vollkommen ausreichend.
Grüße vom QM.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 13 Jul 2009 14:18

Da hast Du recht, Questman - wenn ich schon an eine Stromheizung denke, warum dann nicht ganz auf Strom umsteigen? Manchmal braucht man einfach eine Diskussion, um aus Sackgassen wieder 'raus zu kommen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von Picco » Mo 13 Jul 2009 15:33

Hoi Wolfgang

Vergiss einfach nicht dass im Süden viele Campingplätze sehr tief abgesichert sind...ich weiss nicht wie's am Gardasee oder Deinen anderen Feriendestinationen ist, aber da wo ich hinkomme machte mein Elektroboiler im Hiace mit 1,5kW schon Probleme...
Du weisst ja sicher welchen Wärmebedarf Du benötigst, ansonsten verweise ich Dich an die Wissensbasis... 8) :D *Grins*

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 13 Jul 2009 16:12

Picco hat geschrieben:Du weisst ja sicher welchen Wärmebedarf Du benötigst, ansonsten verweise ich Dich an die Wissensbasis... 8) :D *Grins*
Oooch, das geht schon: die Wissensbasis sagt, daß ich bei -10°C Aussen- und 20°C Innentemperatur unter 1kW Heizleistung brauche, und wenn es wirklich kälter werden sollte, muß ich halt das Basisfahrzeug drunter fahren, um die Standheizung mit 5kW Heizleistung nutzen zu können.

Man kann ja - gerade in so einer kleinen Kabine - nicht alles haben. Obwohl: Heidi will unbedingt auch noch eine Dusche in der Kabine haben - die werden wir auf 3,7m² auch noch unterbringen :wink: . Das wird die eierlegende Wollmilchsau, die innen größer ist als aussen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

explorer74
Junior
Beiträge: 21
Registriert: So 10 Feb 2008 19:23

Idee für Heizung

#24 Beitrag von explorer74 » Mo 13 Jul 2009 19:43

Hallo Wolfgang,
hier zwei Ideen für eine Heizung und eine Dusche. Diese Teile werden auch in Teardrops (kleine Wohnwagen) eingesetzt.
Ob so etwas in Deutschland zulässig wäre kann ich nicht sagen.
http://www.zodi.com/web-content/Consume ... tvent.html
Der erste Link ist die Heizung, die sich außerhalb des Fahrzeuges befindet. Nur die warme Luft strömt in den Innenraum.
Von der gleichen Firma auch die Dusche:
http://www.zodi.com/web-content/Consume ... hower.html

Wie oben schon erwähnt, weiß ich nicht ob die Geräte in Deutschland betrieben werden dürfen.
Grüße von Markus
fragen ist menschlich

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 13 Jul 2009 21:22

Hallo Markus,

interessante Sache - und möglicherweise für mich sogar verwendbar, da ich die Kabine ja als Ladung deklarieren kann...

Vielen Dank
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Questman
womobox-Guru
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 19 Mai 2004 09:52
Wohnort: Hessen

#26 Beitrag von Questman » Di 14 Jul 2009 00:32

Der Einwand von Picco ist sicher berechtigt. Aber der o.a. Keramikheizer braucht nicht mal 5ooWatt in der kleinsten Stufe.

Auf unserem Schottlandtrip waren es morgens schon mal unter 5 Grad draußen, so mit Bodenfrost, oder tagsüber auch mal höchstens 9 Grad.
Dafür war selbst die kleinste Stellung ausreichend um meine kleine Kabine in kürzester Zeit aufzuheizen.
Ein weiterer Vorteil dieses Modells ist der geringe Platzbedarf.

Einen Nachteil will ich jedoch nicht verschweigen.
Das Ding hat kein Thermostat, schaltet also bei ereichen eine bestimmten Temperatur nicht selbständig aus.
Dafür kann man jedoch die Lüftergeschwindigkeit regeln, was die meisten Modelle nicht können

Da wir aber sowieso "Kaltschläfer" sind, habe ich damit kein Problem. ;)
Ist für mich im Moment die beste Alternative.

Die "Zeltheizung" vom Markus wäre schon allein aus Platzgründen für mich keine Lösung.
Grüße vom QM.

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Picco » Di 14 Jul 2009 07:07

Hoi zämä
Questman hat geschrieben:Einen Nachteil will ich jedoch nicht verschweigen.
Das Ding hat kein Thermostat, schaltet also bei ereichen eine bestimmten Temperatur nicht selbständig aus.
Das kann ja nicht das Problem sein...einfach einen einstellbaren Zimmerthermostaten in die Zuleitung zum Gerät oder, wenn noch Elektronik integriert wäre halt in die Zuleitung zum Heizwedel...Diese Thermostaten gibts bei jedem Heizungsinstallateur.

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von Picco » Di 14 Jul 2009 07:12

Hoi zämä
Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:...bei -10°C Aussen- und 20°C Innentemperatur unter 1kW Heizleistung brauche...
...und 200W für den Kühlschrank, 60W für das Ladegerät und und und...
Such Dir eine Elektroheizung mit möglichst vielen Stufen mit geringer Leistung, z.B. Questi's Teil mit 500W auf der kleinsten Stufe, das sollte überall funktionieren.
Und wenn Du Dir noch einen Thermostaten einbaust hast Du damit eine tolle Sache...
@Questi: Wie laut ist das Teil?

Benutzeravatar
Questman
womobox-Guru
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 19 Mai 2004 09:52
Wohnort: Hessen

#29 Beitrag von Questman » Di 14 Jul 2009 10:04

@Questi: Wie laut ist das Teil?
Ist erträglich, selbst mit voller Lüftergeschwindigkeit nervt es nicht.
Und wenn man die Drehzahl runterregelt, hört man ihn kaum.

Hat mir bislang jedenfalls gute Dienste geleistet. :wink:

Btw: Verbraucht im "ECO-Modus" nur 200W!
Grüße vom QM.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5774
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Do 10 Sep 2009 10:42

So, nach einem zweistündigen Gespräch mit den Webasto-Leuten, die ein Problem wie bei mir auch noch nicht hatten, steht jetzt das Heizungskonzept!

So wird eine Airtop 2000[url] im Kabineninnern am Radkasten eingebau ... ena Boiler angeschlossen, der auch mit 230V beheizt werden kann. In diesen Kreis wird dann noch ein Heizwärmetauscher, wie er zur Beheizung eines PKW-Fahrerhauses Verwendung findet, eingebaut, so daß ich - bei Landstromversorgung - über das erwärmte Brauchwasser auch die Kabine beheizen kann.

So müßte ich autark wie auch auf einem Campingplatz gut über die Runden kommen können.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Antworten