Ausbau Iveco Daily 35C11

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Antworten
Message
Autor
Flo
Junior
Beiträge: 33
Registriert: Di 02 Jan 2007 21:25
Wohnort: Hannover/Detmold

Ausbau Iveco Daily 35C11

#1 Beitrag von Flo » Di 03 Jul 2007 22:27

Moin!
Ich habe es getan!
Ich habe meinen alten VW Bulli verkauft, und mir ein neueres Fahrzeug zugelegt. Einen Iveco Daily 35C11.
Jetzt kommt der Ausbau auf mich zu...
Hat jemand bereits einen Daily ausgebaut und evtl Bilder für mich? Besonders interessiert mich der Vorgang des Anbringens der Isolierung.
Der Wagen soll meinen Hobbies entsprechend dienen (Reisen,Wassersport) ich will mir also nicht ein total perfekt gelecktes 5Sterne Mobil zusammenschustern, sondern ein gemütliches funktionables Reisegefährt.
Hinten möchte ich einen Podest einziehen, auf welchem sich 2 Sitzbänke (Staukästen) befinden. In der mitte der Sitzbänke steht das Hubtischgestell.
Über den Sitzbänken möchte ich Schränke anbringen (Vorschlag Befestigung/Material?). Vorne sollen sich weitere Staumöglichkeiten und ein Küchenblock befinden. In diesem soll der Wassertank,Kühlschrank und Gaskasten untergebracht werden. Muss das Lüftungsloch für den Gaskasten in den Unterboden, oder reicht es auch unten seitlich?
Die Bodenplatte muss ich auch ersetzen, habt Ihr Tipps für Material (Platte,Möbelbau...)? Ich bin allerdings nicht auf der Suche nach den Gourmet-Tipps, sondern nach denen, die eine sehr gute Alternative im Preis-Leistungsverhältnis bereithalten :)
Was bietet sich besonders zum Verkleiden der Wände an?
Wie bekommt man gute Sitzpolster?Bezogen?Stoff?
Ist es richtig, dass Quersitzbänke noch bis zum 1.9. ohne Gurte zugelassen sind?Wenn ja, was ist dabei zu beachten?
Ist es dringend nötig vorher einen Tüvprüfer aufzusuchen, oder kommt man auch so durch...?
Danke schonmal für Eure kreativen Ergüsse!

jguenth
Experte
Beiträge: 62
Registriert: Mi 18 Apr 2007 20:36
Wohnort: Erfurt

Re: Ausbau Iveco Daily 35C11

#2 Beitrag von jguenth » Di 03 Jul 2007 22:50

Flo hat geschrieben: Danke schonmal für Eure kreativen Ergüsse!
Dann fang ich mal an: SuFu :!:

Ich hab bei all deinen Fragen keine gefunden die sich nicht mit Hilfe der Suchfunktion klären läßt. Selbst Fragen bei denen man sich bei der Benutzung der Suchfunktion etwas anstrengen muß finde ich nicht... :roll:

Viele Grüße

Jörg

Flo
Junior
Beiträge: 33
Registriert: Di 02 Jan 2007 21:25
Wohnort: Hannover/Detmold

#3 Beitrag von Flo » Do 05 Jul 2007 14:19

Danke Jörg, für deinen netten Verweis, so ein absolutes Forum-Greenhorn bin ich auch nicht! Hatte eher mit ein paar direkten, gut gemeinten Tipps gerechnet,ohne langes Suchen... :!: MUFu (Multifunktionale Tipps)

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#4 Beitrag von mangiari » Do 05 Jul 2007 15:53

Gaskasten und Gasdrumherum => Wissensbasis Gasartikel

Bodenplatte: Siebdruckplatten, in 6mm

Seitwärtsbänke: Ich hab da den Oktober im Kopf, aber auch nur vom lesen her. Wenn Du sie nicht eingetragen brauchst, kannst natürlich Bänke bauen wo und wie Du willst (dann darfst halt hinten niemanden mitnehmen)

Schränke, Material? Naja, für Hobby-Selbstbastler kommt doch eigentlich immer nur Holz in Frage. Wenn's billig und einfach sein soll halt so Fichtenleimholzplatten (schwer, verziehen sich recht) ansonsten halt die verschiedenen Sperrhölzer. Hatte im letzten viel Pappel, im jetzigen bau ich mehr mit Birke, weil das ne robustere Oberfläche hat und ein bissl Platz spart (selbe Stabilität bei 2/3 Dicke ungefähr)

Die ganzen Verkleidungssachen, Stoffe...
Da hab ich nie Zeugs genommen das dafür vorgesehen ist. Viel zu teuer, viel zu hässlich. Meine Wandverkleidung besteht aus Tagesdecken, die bekommt man günstig in allen erdenklichen Designs und die sind so ausgeführt dass man sie auch mal in die Waschmaschine stopfen kann.

Ich werd die Wände um die Sitzgruppe rum komplett mit Schaumstoff auskleiden, der mit den besagten Tagesdecken überzogen ist und der Rest der Wände sind eigentlich Möbel, die unten bis kurz über's Knie dunkel lackiert sind (dass man Schmutz nicht so sieht) und oben einfach naturbelassen eingewachst. Das sieht hübsch aus, hatte ich im letzten auch so.

Für Isloierung besorgst Du dir geschlossenporigen PE-Schaum, wie er unter den Bezeichnugnen X-trem oder auch Trocelen gehandelt wird. Bekommst aber auch bei jedem besseren Schaumstoffhändler, meist in unnötig guter und teurer Qualität. DIe PU-Schaumplatten aus dem Baumarkt (Styrodur) gehen auch, aber die quietschen bei Bewegung auf Metall, lassen sich nicht biegen (schlecht im Kastenwagen) und sind auch nicht viel billiger. Das Zeug klebst überall flächig auf's Blech zwischen die Holme, so dass Du eine Ebene Fläche mit den Holmen bekommst. Da hab ich dann überall nochmal 1,5cm drüber, damit die Holme auch isoliert sind. Je nach Aufbau kannst zwischen den Holmen noch Kabelkanäle, Heizungsrohre und ähnliches verlegen, oder doch lieber unten in den Möbeln, dann kommt man später noch dran.

Wenn Du vorher schon länger nen Bus gefahren bist und andere mit anderen Bussen kennst, weißt ja eh, was wichtig ist, was überbewertet wird und auf was man bei so nem Ausbau achten muss. Ging mir jedenfalls so.

Antworten