Kühli stinkt...

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Kühli stinkt...

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 18 Jun 2007 15:55

Hallo, Ihr lieben Leut',

Endlich eine Tour ohne jegliche Pannen! Langsam wird unser Dicker wieder!

Aber unser Kühlschrank (Elektrolux-Absorber Bj. 1991) macht uns im Gas- und im 12V-Betrieb zeitweise (insbesondere während der Fahrt, aber auch im Stand) Ärger: er stinkt manchmal fürchterlich, irgendwie wie verschmorende Kabel. Das ist so beißend, daß es uns vorne im Fahrerhaus die Tränen in die Augen treibt.
Zu sehen ist allerdings gar nichts, und eine geruchliche Lokalisierung ist bislang auch nicht gelungen.

Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Lothar
womobox-Spezialist
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24 Okt 2003 08:27
Wohnort: Hilden

#2 Beitrag von Lothar » Mo 18 Jun 2007 16:11

Hallo Wolfgang,
war der Kühli vielleicht trotz des Alters bisher nur ganz selten an?
DIesen GEstank kenne ich nur allzugut von neuen Kühlis die das erste mal geheizt werden. Da dampft ne Menge Zeugs aus der Dämmwatte ab.
Da hilft nur Kühli auf voller pulle laufen lassen. Dann solte es nach 2-3 Tagen vorbei sein damit.
Grüsse Lothar

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#3 Beitrag von mangiari » Mo 18 Jun 2007 16:13

Meiner hat immer nach verbranntem Holz gerochen. Da sind beim Ausbau ein paar Sägespäne oben auf das Rohr gefallen unter dem sich der Brenner befindet. unglaublich wie lange die stinken können, ohne zu verbrennen...

Vielleicht liegt bei Dir ein Stück Kabelisolierung wo Du mal ein Kabel entisoliert hast? Im Zweifelsfall mal oberes Lüftungsgitter aufmachen und alles was richtig heiß wird penibel reinigen. Das werd ich mit meinem auch noch machen bevor ich ihn entgültig ran nehm. Alleine der Staub stinkt ja schon wenn er heiß wird...

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Kühli stinkt immer noch...

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 19 Jun 2007 09:50

@ Lothar: der Kühli läuft viel - er muß doch meinen Wein auf den Urlaubstouren kühl halten :wink:

@ Mangiari: ich hab' ja glücklicherweise eine Revisionsklappe in der Aussenhaut über die gesamte Kühlschrankrückwand, so konnte ich da schon einmal alles absaugen - geholfen hat's allerdings nicht.

Na ja, da muß ich demnächst noch einmal dran... Bin für weitere Überlegungen aber ganz Ohr/Auge!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
thom
Experte
Beiträge: 101
Registriert: Do 27 Jan 2005 19:52
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von thom » Sa 23 Jun 2007 23:30

Hallo Wolfgang

Wenn der Geruch vom deinem Kühli in Richtung Ammoniak geht, dann ist er undicht,
und somit leider Schrott, da das Kältemittel verdampft.

Gruß thom :roll:

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Kühli stinkt immer noch

#6 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 10 Jul 2007 14:08

Langsam wird's immer unverständlicher: ich hatte jetzt die Möglichkeit, den 'Giftschnüffler' unserer Feuerwehr auf den stinkenden Kühlschrank loszulassen: kein Ammoniak, kein Vinylchlorid, kein Formaldehyd. Aber es stinkt zum Gotterbarmen, und zwar sowohl bei Gas- als auch 12V-Betrieb. Kühlleistung ist aber noch voll vorhanden.

Dafür habe ich jetzt ersmals bräunliche Spuren unterhalb des Abgasstutzens des Kühlschrankes gesehen (siehe Bild) - läßt das bei irgend jemandem eine Idee aufkommen, weshalb unser Kühli so stinkt? Ach so: es riecht deutlich aus dem Abgasrohr (habe ich bei 12V jetzt noch nicht ausprobieren können), aber auch im oberen Bereich des Kühlschranks. Unten ist weniger los.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang

P.S.: solange der Kühli noch arbeitet, will ich ihn eigentlich nicht austauschen...
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Questman
womobox-Guru
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 19 Mai 2004 09:52
Wohnort: Hessen

#7 Beitrag von Questman » Mi 11 Jul 2007 08:56

Hmm,

vielleicht hat Dir ein netter Zeitgenosse irgendwas in den Abgaskamin gesteckt?
Würde ich auch mal in Erwägung ziehen. :wink:
Grüße vom QM.

Ing. Stefan Melicha
Junior
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21 Aug 2006 20:57
Wohnort: Krumpendorf a.W.

#8 Beitrag von Ing. Stefan Melicha » Mi 11 Jul 2007 19:06

Hat dein Kühli vieleicht nasse Füße, würde ihn einmal ausbauen und überprüfen!

m.f.g
Stefan
BREMACH TTREK 4.5/3; IVECO 35S13V

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Kühlschrank reparieren?

#9 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 13 Jul 2007 17:05

Hallo, Forum,

ich hatte ja schon geschrieben, daß es meinem Kühli stinkt - ähhh, daß er stinkt. Allem Anschein nach scheint es doch das Kühlmittel zu sein: langsam läßt die Kühlwirkung nach.
Habt Ihr Erfahrung damit, ob es möglich ist, das Leck einfach zu finden und den Kühlkreislauf wieder dicht zu bekommen? Ich möchte mir jetzt nicht in einer hau-ruck-Aktion einen teuren Kühlschrank besorgen und einbauen... Ich habe den Vorteil einer großen Revisionsklappe an der Kühlschrankrückseite, so daß ich ohne Ausbau an die ganze Technik recht einfach heran komme, allerdings ist Zeit bei mir (wie immer) ein kritischer Punkt: in zwei Wochen soll's auf Tour gehen und bis dahin habe ich noch alle Hände voll zu tun...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang

P.S.: @Stefan: der Kühlschrank steht auftrockenem Untergrund - keine Feuchtigkeit zu entdecken...
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
thom
Experte
Beiträge: 101
Registriert: Do 27 Jan 2005 19:52
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von thom » Fr 13 Jul 2007 18:01

Hallo Wolfgang

Dann stimmt wohl leider doch meine Vermutung, also denn Kühli abdichten davon hab ich noch nie was gehört, auch mit dem befüllen mit neuem Kältemittel geht nicht da du ja nicht weist wie viel du auffüllen musst , und es auch keine Anschlüsse zum Wiederbefüllen gibt.

Es gibt als Ersatzteil ein Komplettes Kühlagregat ,welches ich schon mal bei einem ca 3 Jahre alten Kühli erneuert hab.
Nur ob es sich lohnt, kann ich dir nicht sagen, besser du schaust mal bei E-bay nach einem neuen oder guten gebrauchten , da dann halt der Rest vom Kühli auch neu ist , und der Preisliche unterschied dürfte auch nicht alzu groß sein.

Gruß thom

Abgemeldeter User

truma

#11 Beitrag von Abgemeldeter User » Fr 13 Jul 2007 20:50

Hi Wolfgang,

hast Du nicht schon mal jemand geraten, an so Sachen den Fachmann ranzulassen? Der Tipp wäre gut, ruf doch mal beim Truma an, die schicken Dir einen, der alle Fragen beantwortet.....

Ehrlich, heut bin ich zwar Rentner, aber als ich noch gearbeitet habe, habe ich in zusätzlicher Arbeitszeit meist mehr verdient als die Stundenlöhne, die ich bei Truma oder anderen Fachleuten bezahlen mußte. Und die haben nur ne Stunde gebraucht, wo ich als halber Laie mich mit Nachdenken und Infobeschaffung 7 bis 10 Stunden aufgehalten habe. Wenn Du sowieso knapp in der Zeit bist, nimm die schnelle Lösung, Ehrgeiz als Bastler hin oder her. Wenn Du Zeit ohne Ende hättst, würde das selber Schaffen eine´n Spaßfaktor haben, aber so.... Alles klar?

Schöne Reise dann demnächst...

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Sa 14 Jul 2007 09:43

Hallo, Thomas,

da hast Du recht. Also Kühli raus, neuer rein. Oder besser: ein anderer rein.

Hat jemand zufällig noch einen max. 49cm breiten und bis 84cm hohen Kühli irgendwo herumliegen, den er für überschaubares Geld loswerden will?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Antworten