Alkovenanbau

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
spradde
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18 Jun 2007 08:55

Alkovenanbau

#1 Beitrag von spradde » Mo 18 Jun 2007 09:08

Hallo,
mein Mann und ich haben uns einen Sprinter von der Post zum Womo ausgebaut. Jetzt ist Nachwuchs eingetroffen und die bisherigen 2 Schlafplätze reichen nicht mehr aus. Hat jemand Erfahrung damit einen Alkoven an ein Womo anzubauen? Es ist wie gesagt ein Sprinter Fahrgestell mit einem GFK Sandwichkoffer.
Gibt es eventuell fertige Alkoven, die man anbauen kann oder müsste man die selber bauen?
Vielen Dank

Benutzeravatar
Ronald
womobox-Spezialist
Beiträge: 360
Registriert: So 23 Nov 2003 23:15
Wohnort: Köln

#2 Beitrag von Ronald » Mo 18 Jun 2007 09:59

Hallo,
mir sind keine Bausaetze fuer einen Alkovenanbau bekannt.
Es gibt jedoch Schlafkabinen zur Montage ueber das Fahrerhaus (wie bei Lkw's ueblich ) auch fuer den Sprinter, siehe z.B. das hier:
http://www.venta-supply.de/frameset_prod.htm
Das duerfte fuer eure Zwecke ggf gut passen.
Einen Durchbruch von der Schlafkabine zum Koffer zu schaffen ist dann ja nicht mehr so aufwaendig.

An die Gurt- und Airbagproblematik im Sprinter-Fahrerhaus habt ihr sicherlich schon gedacht (Airbag nicht mit Babyschale kompatibel...die meisten Babyschalen&Kindersitze erfordern 3-Punkt-Gurte...)?!?

Gruss Ronald

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#3 Beitrag von mangiari » Mo 18 Jun 2007 10:03

Ach, wenn wir bei alternativen zur eigentlichen Anfrage sind. Es gibt auch so Hängebetten die man im Fahrerhaus unter die Decke hängt. So als schnelle günstige Lösung vielleicht auch nicht zu verachten. Für die kältere Jahreszeit sollte man dann so Isolier-Matten mit Saugnäpfen für die Scheiben besorgen. Dürfte aber erheblich angenehmer sein als da selbst ein Alkoven zu bauen.

spradde
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18 Jun 2007 08:55

#4 Beitrag von spradde » Mo 18 Jun 2007 11:41

Vielen Dank für die Tips.
Gibt es solche Topsleeper auch für zwei Personen?
Und wo bekommt man solche Hängebetten? Sowas kann ich gut gebrauchen für den nächsten Urlaub. Gibt es die im normalen Womozubehörhandel?

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#5 Beitrag von mangiari » Mo 18 Jun 2007 11:58

Z.B. bei Reimo im Katalog auf Seite 213 gibt's sowas für 335,- Euro. Wer allerdings schon überlegt ein Alkoven selbst zu zimmern, sollte auch sowas leicht hinbekommen.

Evtl. auch hilfreich: Beim Klettern gibt's auch so Betten zum in die Wand hängen, die werden unter dem Begriff "Portaledge" geführt. Die sind evtl. bissl leichter und stabiler. Allerdings auch nicht ganz billig und ist die Frage ob man so ein kurzes findet, dass es ins Fahrerhaus passt.

Falls ihr ne 3er Sitzbank habt, würde ich auch mal herumexperimentieren ob man da mit ner dicken Matratze nicht auch einfach so schlafen kann. Ich hab bei meinem alten Ducato da öfters gepennt, wenn wir Gäste hatten. Wenn man so hoch aufbaut, dass man über die Armstützen an den Türen kommt, sind das beim Ducato fast 190 länge. Man sollte sich dann aber nachts von der Hupe fernhalten :D

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3973
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#6 Beitrag von VWBusman » Mo 18 Jun 2007 20:36

Hallo Spradde,

warum baut ihr nicht einfach in die vorhandene Dachkuppel ein Bett ein?
Das erspart euch die Anbauaktion mit dem Alkoven, euer Fahrzeug bleibt weiterhin einigermaßen Airodynamisch ( was bei einem Postkoffer und dessen 80PS nicht ganz unwichtig ist ). So ein Bett reicht eurem Nachwuchs locker bis zur Einschulung oder sogar etwas länger.

Eine andere Alternative wäre in Dachzelt ( ich meine so eins welches aus zwei GFK-Schalen besteht und dazwischen ein Zeltstoff gespannt wird ) auf den Koffer zu schrauben oder zu kleben und dann einen Durchstieg vom Wohnraum aus um nicht aus dem Fahrzeug zu müssen. Den Durchstieg kann man mit einer einfachen Klappe realisieren.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Antworten