Kabel markieren? => transparenter Schrumpfschlauch!

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

Kabel markieren? => transparenter Schrumpfschlauch!

#1 Beitrag von mangiari » Sa 16 Jun 2007 09:39

Hallo,

wollte nur kurz diese Idee in den Raum werfen, vielleicht hilft sie ja jemandem. Nachdem ich ewig nach bunten Kabeln gesucht habe, über die ich jedem Kabel eine eigene Farbe verpassen kann (schwarz für Masse, Rot für Dauerplus, ...) kam ich bald in die Bredullie, dass die einfach zu bekommenden Farben nicht ausreichen. Ich hab ne Menge Steuerleitungen und z.B. auch mehrere Temperatursensoren und ähnliches.

Jetzt lass ich die Farben Farben sein (ok, rot ist trotzdem immer plus und schwarz minus) und markier die Kabel einfach am Anfang und am Ende und an Plätzen wo man ihnen häufiger begegnet. Dazu hab ich mir transparenten Schrumpfschlauch besorgt, drucke mit dem Laserdrucker kleine Papierstreifchen aus (Laser, weil Tinte verläuft wenn sie feucht wird) und dann die Schildchen großzügig eingeschrumpft.

Voilà jetzt sagt jedes Kabel selbst was es ist und ich spar mir eine aufwändige Dokumentation welches Kabel was ist.

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2 Beitrag von urologe » Sa 16 Jun 2007 17:14

hallo Mangiari,
das klingt gut ! :idea:
kannst Du mal ein Bild von so einem geschrumpften Kabel einstellen und sagen mit welcher Schriftgröße ist das noch lesbar etc. einfach eine Gebrauchsanweisung nach Hausfrauenart :D
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3986
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#3 Beitrag von VWBusman » Sa 16 Jun 2007 21:59

Hallo Mangiari,

ich kann mich da dem Urologen nur anschließen.
Finde die Idee garnicht schlecht. Kann sie mir nur nicht so richtig vorstellen. Es sei denn du nimmst entsprechend dicke Kabel.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Cookie
Experte
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12 Mai 2007 10:32
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Cookie » So 17 Jun 2007 01:03

Hallo!

ich mach das mit einem Beschriftungsgerät, das kleine Klebefähnchen produziert. Nicht diese komischen Teile die so reliv-schriften erzeugen, sondern thermodruck, eingeschweist, uv- und wasserbeständig.

Ist auch nicht sonderlich teuer. Gibts von Brother.

Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3422
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Beitrag von Balu » So 17 Jun 2007 12:01

Hallo Mangiari,
die Idee mit dem Schrumpfschlauch finde ich im Prinzip auch ganz toll, nur kann ich mir die technische Durchführung nicht so ganz vorstellen. Muss ich dann das Stück Schlauch über Meter durch alle Kabelkanäle nachziehen, weil es ja quasi ein Schlauch ist, der über das Kabel gezogen wird. Oder gibt es da eine Möglichkeit, den Schlauch vor Ort direkt anzubringen, wo ich dei Beschriftung haben will und zu schrumpfen?

Gruß

Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#6 Beitrag von mangiari » So 17 Jun 2007 12:13

Ne, den Schlauch kann man leider nicht aufschneiden, das ist definitiv ein Nachteil. Ich habe z.B. viel hochwertiges Audiokabel verlegt, solches bei dem die Stecker bereits dran sind, da ich keine Lust hatte die alle selber zu Löten. Dann bekommt man den Schrumpfschlauch natürlich nimmer rüber. Aber warum durch den Kabelkanal? Das Kabel wird halt zuerst markiert und dann in die Kanäle geschoben. Im Nachhinein geht da natürlich nix mehr, ohne die Kabel wieder frei zu legen.

Bilder und genaue Anleitung gibt leider erst nächste Woche, da ich irgendwie im Büro nicht mehr dazu gekommen bin Zettel auszudrucken.

@Cookie, ich glaub ich kenne die Labels, unser Sysadmin bappt die auch überall drauf. Aber gehen die auch auf Kabeln? Ich könnte mir vorstellen dass das zum einen das Kabel recht versteift und zum anderen einfach wieder abgeht, wenn man's bissl bewegt, oder machst sie da einfach als Fähnchen, nicht längs? Das wird dann aber ein wilder Fähnchenwald bei meinen Kabelbäumen. :roll:

Aber ich werd mal zum Vergleich ein paar ausdrucken, denn wie gesagt ich hab auch Kabel bei denen ich mit dem Schrumpflauch nicht (oder nicht mehr) drüber komm.

Benutzeravatar
Cookie
Experte
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12 Mai 2007 10:32
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Cookie » So 17 Jun 2007 21:50

Ja, Fähnchen. Ich hab nix gegen Fähnchenwald ;)
Grüße,
Jan

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8 Beitrag von urologe » Di 19 Jun 2007 20:36

mangiari hat geschrieben:Bilder und genaue Anleitung gibt leider erst nächste Woche....
Kinder würden jetzt vor Weihnachten fragen : ist die nächste Woche schon rum oder warn die Bilder schon da......
aber wir sind ja erwachsen und sind trotzdem sowas von gespannt auf die Bilder.... aber laß Dich nur nicht von den andern hetzen - es reicht doch morgen...odrrr so.
ich weiß nicht wie ´s den andern wirklich geht , aber eine gute Idee - und das hier ist eine , will ich immer gleich genau wissen -obwohl ich frühestens in einer Woche wieder Zeit habe , die bei mir umzusetzen.
LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#9 Beitrag von mangiari » Di 19 Jun 2007 20:44

Danke für die Erinnerung, sitz gerade im Büro und genau JETZT könnte ich ein paar Schildchen ausdrucken :D

Diver
frisch-dabei
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22 Mai 2006 22:17
Wohnort: kaiserslautern

#10 Beitrag von Diver » Mi 20 Jun 2007 00:12

Hi
die idee von manigari ist im prinzip sehr gut nur sollte man die kabelfarben nicht unbedingt nach eigenen vorstellungen verlegen es gibt eine norm
rot dauer plus
schwarz geschaltetes plus
braun immer masse (minus)
möchte niemandem zu nahe treten aber kabelfarben und Querschnitte sollte man einhalten ist bei einer rep wesentlich einfacher
steuerleitung nach eigener vorstellung wählen und beschriften ein schaltplan ist trotz mehr arbeit von vorteil
bei näheren fragen kömmt ihr euch gerne an mich wenden bin kfz mech meister

gruss
thomas

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#11 Beitrag von mangiari » Mi 20 Jun 2007 07:26

Hab ich ja geschrieben dass ich da die Farben auch einhalten will, aber wenn man dann 10 rote Leitungen nebeneinander liegen hat, weil zwei Ecken weiter der Sicherungskasten ist, dann wird das bissl unübersichtlich.

Außerdem scheint das mit der Farbe auch bei den KFZlern nicht so toll einheitlich zu sein. Ich kenn das auch mit braun = immer Masse. Aber wieso bekommt man dann z.B. Endstufen immer mit blauem Massekabel? Hast Du überhaupt schon mal richtig dickes Kabel in Braun gesehen? Also so bei den 0815 Händlern ich nicht.

Und auch viele der Geräte die ich anschließen möchte verwenden eine völlig andere Farbcodierung. Wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe ist z.B. meine Kühlschrankanschlußleitung blau und weiß oder so ähnlich.

Viele Sachen die nicht nur für KFZ sind benutzen auch schwarz für minus.

Ein kleiner Schaltplan für das Prinzip ist natürlich super sinnvoll, aber wenn ich dann in einer Ecke eines Schranks, wo man den Boden wegnehmen kann um an die Installation zu kommen reinschaue, hilft mir die aufgeräumte Detailskizze nicht viel. Oder machst Du 3-dimensionale Schlatpläne maßstabsgeträu, so dass man genau sehen kann welche Leitung auch wirklich wo läuft? Ich hatte das sogar vor, aber mit den einfachen 3D-Programmen die ich benutze wird das mega-unübersichtlich, bessere 3D CAD Programme kann bzw. will ich mir nicht leisten und geklaute Software mag ich nicht.

Und was haben Querschnitte mit Markierungen zu tun? Der Querschnitt sollte zur verwendeten Sicherung und zum Verbraucher der hinten dran hängt passen. Das hat doch nichts damit zu tun ob ich das Kabel markiere.

Wenn Du mir noch ein paar wirklich verbeitete Standards hättest, wäre ich aber auf jeden Fall sehr froh drum, das würde die Auswahl erleichtern. Aber es fängt ja schon damit an, dass ich eben jetzt unterschiedliche Farben für Dauermasse habe. Da fällt mir auch gerade ein, dass in dem FIAT da zum Teil auch schwarz für verwendet wird, zumindest geht an dem Massepunkt für's Armaturenbrett, an dem ich mich dazu gehängt habe eine schwarze Leitung weg, die ziemlich orginal aussieht.

Diver
frisch-dabei
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22 Mai 2006 22:17
Wohnort: kaiserslautern

#12 Beitrag von Diver » Mi 20 Jun 2007 21:39

hi mangiari
ich wollte dich nicht beleidigen oder so
dickere kabelquerschnitte gibts bei jedem grösseren kfz teilehändler oder da wo man autostereoanlagen bekommt
das mit den kabelfarben und normen kommt vom herstellerland usa zb hat schwarz als dauerplus
hab mal im internet nachgeschaut hoffe es hilft dir sind auch klemmenbezeichnungen dabei
http://sacki.kilu3.de/page0/page3/page31/page31.html

gruss
thomas

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#13 Beitrag von mangiari » Do 21 Jun 2007 14:31

Ja nee, sorry bin bissl gereizt zur Zeit. Ich mag's halt nicht wenn man mir korrigierende Hinweise gibt, die ich einen Beitrag weiter oben schon ausgeräumt habe. Aber ich sollte mich mal wieder zügeln, ist normal nicht meine Art.

Und wie ich schon schrieb. Ich hab kein Problem dicke Querschnitte zu bekommen. Nur in BRAUN gibt's die halt nicht. Die sind immer blau oder rot. Hab jetzt halt blau für Dauermasse genommen, weil ich das in dick und dünn herbekomme. Und wie erwähnt, in meinem FIAT ist die Dauermasse meistens schwarz. Normen bringen halt auch nur was wenn man sie (zumindest in einem Fahrzeug) stringent durchzieht.

Aber vielen Dank für den informativen Link, werde mir das mal genauer anschauen und gucken in wieweit das auch auf die vorhandene Verkabelung des Ducatos zutrifft. Dann werd ich das gerne so weit möglich übernehmen.

campi
Junior
Beiträge: 23
Registriert: So 14 Mai 2006 11:17

#14 Beitrag von campi » Sa 23 Jun 2007 11:15

Was hälst Du von sowas

Kabelmarker

Gruss Dieter

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#15 Beitrag von mangiari » So 24 Jun 2007 16:52

Äh bissl teuer und bissl langweilig, die Kabel mit Nummern zu beschriften. Ansonsten natürlich sehr professionell.

Ich muss mit meinen Fotos immer noch vertrösten, da ich erst noch über dem Fahrerhaus die Möbel gebaut habe, bevor ich die Installation abschließe und die Kabel markiere. Grund ist, dass ich für die Kabelinstallation eine Stellwand brauche, hinter der man dann nicht mehr so gut an den Bereich überm Fahrerhaus hinkommt.

Aber die Bilder kommen ;)

Antworten