Durchgang Kipphaus-Alukoffer MB8/14 7,5ter wie gehts??

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
hugi+mixi

Durchgang Kipphaus-Alukoffer MB8/14 7,5ter wie gehts??

#1 Beitrag von hugi+mixi » Fr 09 Mär 2001 18:57

Hallo zusammen . Wer kann mir Infomationen zum Bau oder Kauf eines soliden, zugfreien und Warmen Durgangs für ein solches Fahrzeug.Gruß und Dank für Antwort Hugi und Mixi.
<br>

Gast

Re: Durchgang Kipphaus-Alukoffer MB8/14 7,5ter wie gehts??

#2 Beitrag von Gast » So 11 Mär 2001 16:46

>Hallo zusammen . Wer kann mir Infomationen zum Bau oder Kauf eines soliden, zugfreien und Warmen Durgangs für ein solches Fahrzeug.Gruß und Dank für Antwort Hugi und Mixi.<p>
Hallo Ihr zwei,<br>
einen zugfreien und isolierten Durchgang erhaltet Ihr mit 2 Lagen LKW- Planen, die Ihr in der Mitte mit einer dünnen Lage X.tremisolator verseht (gibt es bei Reimo). Dieses Ganze Prinzip siht meiner Meinung nach nicht so gut aus. Besser finde ich es, wenn Ihr das Fahrerhaus festsetzt. Ist nicht so schwierig. Dann könnt Ihr den Koffer dichter an das Fahrerhaus ranschieben und die Verbindung mit Sandwichplatten herstellen. In den Aufbaurichtlinen von Daimler ist beschrieben, dass für den Fall des Festsetzens eine Dachluke erforderlich ist. Ist m.E. nicht zwingend, da der Motor auch nach unten entnommen werden kann, wenn man die Vorderachse ausbaut. Um überhaupt an den Motor ranzukommen, muß der Motortunnel abgeschnitten werden und mit Isolierung und Schrauben wieder befestigt werden. Ist aber kein großes Problem.<br>
Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.<p>
Uwe<br>

<br>

Gast

Re: Durchgang Kipphaus-Alukoffer MB8/14 7,5ter wie gehts??

#3 Beitrag von Gast » Mi 11 Jul 2001 18:40

> >Hallo zusammen . Wer kann mir Infomationen zum Bau oder Kauf eines soliden, zugfreien und Warmen Durgangs für ein solches Fahrzeug.Gruß und Dank für Antwort Hugi und Mixi.<p>
> Hallo Ihr zwei,<br>
> einen zugfreien und isolierten Durchgang erhaltet Ihr mit 2 Lagen LKW- Planen, die Ihr in der Mitte mit einer dünnen Lage X.tremisolator verseht (gibt es bei Reimo). Dieses Ganze Prinzip siht meiner Meinung nach nicht so gut aus. Besser finde ich es, wenn Ihr das Fahrerhaus festsetzt. Ist nicht so schwierig. Dann könnt Ihr den Koffer dichter an das Fahrerhaus ranschieben und die Verbindung mit Sandwichplatten herstellen. In den Aufbaurichtlinen von Daimler ist beschrieben, dass für den Fall des Festsetzens eine Dachluke erforderlich ist. Ist m.E. nicht zwingend, da der Motor auch nach unten entnommen werden kann, wenn man die Vorderachse ausbaut. Um überhaupt an den Motor ranzukommen, muß der Motortunnel abgeschnitten werden und mit Isolierung und Schrauben wieder befestigt werden. Ist aber kein großes Problem.<br>
> Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.<p>
> Uwe<br>
>
> <br>
>

Antworten