Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#16 Beitrag von urologe » So 13 Mai 2007 20:09

Ich hab Dir den Ausschnitt von Felix mal beigefügt -
er ist m.E. einer der wenigen Viel- poster, der wirklich weiß wovon er schreibt .
"Zitat:
Eine 16.00 Decke ohne Felge (~130Kg) aufs Dach gelegt, genügt, um die Holme eines LKW-Fahrhauses zu zerreißen, fährt man damit länger auf Pisten. Ich muss immer lächeln, wenn ich 200.000€ - Mobile sehe, die einen so schönen Dachträger mit 2. Reserveradträger haben. Wenn der Fahrer das Auto auf Strecken einsetzt, wo man so ein Auto braucht, benötigt er ein Reservefahrhaus eher, als das 2. Reserverad.

Auch die tollen FW-Koffer mit dem Rad auf dem Koffer mögen in Deutschland bei wenigen Kilometern ganz nett funktionieren. 2000km Schlaglöcher, und man kann sich um ein neues Dach für den Koffer kümmern...

Schaut euch mal einen originalen Reserveradhalter am Rahmen an: Das ist eine gewaltige Menge Stahl, und die bauen das nicht so massiv, weil man als Ingenieur einen Bonus dafür bekommt, möglichst viel Material zu verbauen. Will man das Rad weiter weg vom Rahmen verstauen, z.B. hinter den Koffer stehend, muss die Verbindung zum Rahmen entsprechend dem Hebel noch massiver, als der Originalhalter.

MlG,
Felix

Geändert am 2007-05-09 9:53:29 von felix
" Zitat Ende
_________________
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#17 Beitrag von mike13 » Mo 14 Mai 2007 17:07

Hallo Bingo79 und Urologe

War geschäftlich im Ausland, deshalb erst jetzt.

@Bingo79, TGM kostet Netto ca. 60-70T€ je nach Ausstattung.

@Urologe; Zwei Reifen zwecks lange Reisen ( in ein paar Jahren), erst dann werden die auch bestückt. Normal hängt der hinten.
Ja der Grundriss hatte einige Monate ( >20 ) gedauert und viele verworfene Versionen. :D

Danke für den wichtigen Hinweis mit dem nicht belastbaren Dach. Dann werde ich umplanen müssen.

Ein Automatikgetriebe lasse ich mir gerade anbieten.

Das lange Führerhaus hätte ich auch gerne, nur das bedeutet >60cm Gesamtlänge mehr und statt 395 einen 425 Radstand.

Gruss

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#18 Beitrag von mike13 » Sa 07 Jul 2007 18:42

Hallo

Anbei der gereifte Plan. Alles ist noch nicht perfekt, aber ich arbeite daran. Habe leider jetzt eine Klappe mehr, dafür eine Thetford C250 und zusätzliche Fäkalientank der opt. eingesetzt wird.
Führerhaus ist etwas länger geworden, da es jetzt den TGM quasi mit einem ML Fahrerhaus gibt. Vorteil mehr Platz im Führerhaus aber jetzt ca. 7,3 m Länge.

mike
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#19 Beitrag von mike13 » Sa 07 Jul 2007 18:57

Der Rest
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#20 Beitrag von urologe » So 08 Jul 2007 12:10

hallo Mike,
ich fürchte , außer Dir kann niemand den aktuellen Plan und den Rest sehen - versuch´s bitte nochmal mit dem Hochladen der Bilder :shock:

edit - vergiß es - jetzt sind sie alle da
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Abgemeldeter User

ich kann.....

#21 Beitrag von Abgemeldeter User » So 08 Jul 2007 12:12

Das trifft so nicht zu, lieber Uro..., ich hab keine Probleme.....

Schau mal, dass Du den Acrobat - Reader in der Version 7.0 oder besser bekommst, die läßt sich vielfach kostenfrei runterladen....

Edit: Na hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.......GsD... Das Edit kam, als ich noch am Tippen war...hihi

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#22 Beitrag von urologe » So 08 Jul 2007 12:25

hallo Mike,
ein toller Grundriss - auf 7,3m alles in guter Größe dimensioniert.
Die breiten Betten übereinander wäre mir nie in den Sinn gekommen - aber jetzt wo ich es auf Deinem Plan sehe - beste Raumökonomie !
Die Gewichtsverteilung macht einen sehr guten Eindruck - ich muß nur die Batteriebank noch suchen - das sind auch nochmal 250kg - wo Du die untergebracht hast.
Das längere Fahrerhaus wirst Du jeden Tag mit Freude besteigen.
LG
Ralf

@ Thomas - ja ich muß mir meine "jugendliche" Ungeduld etwas abgewöhnen...
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#23 Beitrag von mike13 » So 08 Jul 2007 15:00

Hallo Urologe

Danke.
Habe noch mal die Dateien im JPEG Format angehängt.
Batteriebank findest Du in der Mitte zwischen Vorder- und Hinterachse,
als Bodenbox. Ich muss noch mal ein Gewichts Modell aufbauen wo ich die Achsbelastungen simuliere.
Bin mit der Gewichtsverteilung noch nicht richtig zufrieden, da vorne auf der Pendelachse das ganze Wasser und diesel hängt.
Wie stark kann man eigentlich das vordere Pendel einer Dreipunktlagerung belasten?

Meine erste Teile für das Projekt sind eingetroffen, 4x210Watt Solarpanel, jetzt kann es losgehen :D :)

Mike
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Abgemeldeter User

#24 Beitrag von Abgemeldeter User » So 08 Jul 2007 18:01

mike13 hat geschrieben: Wie stark kann man eigentlich das vordere Pendel einer Dreipunktlagerung belasten?......
Kommt auf dessen Stärke an......

rocknroll
womobox-Spezialist
Beiträge: 255
Registriert: Do 16 Nov 2006 16:19

#25 Beitrag von rocknroll » So 08 Jul 2007 22:20

STimme dem Uro voll zu, du hast da ne sehr gute Gewichtsverteilung und glaube mir mit ner längeren Hütte bist du glücklicher, habe zur zeit nen MB 1017 mit kurzer Hütte. Das ist absolutes min limit beim sitzen, wehniger geht nicht mehr. Der nächste wird ne lange Hütte.
Gruß Rock
Klinsi ist Schwabe.............

Thomas
Junior
Beiträge: 20
Registriert: Do 25 Mai 2000 14:40

#26 Beitrag von Thomas » So 30 Sep 2007 12:57

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie weit das Projekt gediehen ist. Ich möchte mir langfristig auch einen MAN bauen und damit meinen 814 Allrad ablösen.
Ist der TGM soviel teurer als der L2000? Oder ist das die allgemeine Preissteigerung? Ich habe 2003 ohne Handeln ein Angebot für einen L2000 4X4 mit Einzelbereifung und einigen Extras von 37000,-€ netto bekommen.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#27 Beitrag von mike13 » Mo 01 Okt 2007 23:18

Hallo Thomas

Nach dem ich bei Bocklet vorbei geschaut habe, bin ich wieder ein wenig
beim umplanen. Ergebnis stelle ich in Kürze wieder ein.

Zweites Angebot von MAN für einen 13t TGM 4x4 liegt bei Netto 63k,
hier sind ca. 20k Extras drin.
Ich werde aber noch mal verhandeln. Alternativ werde ich noch beim Stern vorbei schauen.

Grüße

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
Lothar
womobox-Spezialist
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24 Okt 2003 08:27
Wohnort: Hilden

#28 Beitrag von Lothar » Di 02 Okt 2007 08:06

Tja, das ist ein physikalisches Grundgesetz:
Wer bei Bocklet "vorbeischaut" plant danach um. :lol:
Der Herr Bocklet hat halt viel Ahnung und wenn der einen Tip oder Hinweis gibt, dann lohnt es schon darüber nachzudenken.
Lothar

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#29 Beitrag von mike13 » Di 02 Okt 2007 20:34

Hi Lothar

Nicht ganz, ich erstelle ein Bocklet fähiges Fahrzeug um ein
Angebot zu erhalten wie er es bauen würde.
Es gibt Anbieter, die mit meinen anderen Varianten die für mich
idealer sind, bauen würden, ja dann mit mehr Aufwand.
Es soll ja eine weile halten und ich möchte nicht nach 2 Jahren von vorne anfangen weil ich nicht zufrieden bin.

Da ich aber langjährige Erfahrungen von Herstellern nicht ignoriere plane ich noch ein wenig. :)

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Thomas
Junior
Beiträge: 20
Registriert: Do 25 Mai 2000 14:40

#30 Beitrag von Thomas » Di 02 Okt 2007 21:55

Hallo Mike,

das ist das Problem bei den LKW-Verkäufern. Es gibt keine Preisliste, oder man kommt nicht dran. Ich war heute mal wieder bei MAN. 13.280 mit 3,65m Radstand, kurzem Fahrerhaus, Einzelbereifung, Klima. Alle Sperren, viel Elektrik und gute Sitze mit Radio und CB-Vorbereitung unter 60 netto. Das ist aber sicher erst der Anfang. Leider gibt es keine Aufschlüsselung bei den Preisen der Extras. Was hasr Du denn da eingeplant? Soll nur der Aufbau von Bocklet gemacht werden oder alles?

Gruß Thomas

Antworten