Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3980
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#106 Beitrag von VWBusman » Mi 24 Mär 2010 19:41

Hallo Mike,

schöne Kabine bekommst Du da.

Ich habe das mit deinem Dieseltank jetzt so verstanden das dieser in der Kabine verbaut ist!? Stimmt das so?

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#107 Beitrag von mike13 » Mi 24 Mär 2010 20:08

Hi Christopher

Ein Haupttank außen mit 430l und einer mit ca. 170l in der beheizten Außenbox.

VG

Mike
Zuletzt geändert von mike13 am Sa 27 Mär 2010 23:36, insgesamt 3-mal geändert.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Fritz
Experte
Beiträge: 142
Registriert: Fr 24 Dez 2004 13:40

#108 Beitrag von Fritz » Do 25 Mär 2010 18:44

Hallo,
ich lese dies.

Zitat: Ein Dieseltank außen und einer in der beheizten Außenbox wo auch die Heizung ist, deshalb wird auch Sommerdiesel bei minus 10c noch funzen


Könnte gut sein, aber das Problem ist ja der Filter, der sitzt außen bei minus 10 °C. Wenn die Leitungen lang sind mag es zu Problemen kommen.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#109 Beitrag von mike13 » Do 25 Mär 2010 22:07

Hi Fritz

Wenn der Motor nicht lief, dann hast du recht, wenn er aber durchläuft sollte der warme Diesel ausreichen. Warme Beine habe ich auf jeden Fall :D

Heute habe ich ihn von Ormorcar mit einem breiten Grinsen abgeholt.
Ich hoffe wenn die Endrechnung da ist habe ich es auch noch.

VG

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3419
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#110 Beitrag von Balu » Fr 26 Mär 2010 11:14

mike13 hat geschrieben:...Heute habe ich ihn von Ormorcar mit einem breiten Grinsen abgeholt.
Ich hoffe wenn die Endrechnung da ist habe ich es auch noch.

VG

Mike
Hallo Mike
das neue Spielzeug wiegt doch alles auf. :lol:
Das breite Grinsen kriegste so schnell nicht mehr los! Damit musst Du jetzt ne ganze Weile leben. Iss einfach so! :lol:
Ich weiß, wovon ich spreche! War bei mir genau so damals! Obwohl es nur ein kleiner T5 war 8)
Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

eXtremeTK
Experte
Beiträge: 142
Registriert: Mo 02 Apr 2007 22:18

#111 Beitrag von eXtremeTK » Sa 27 Mär 2010 21:29

Ein wirklich wahnsinnig schönes Fahrzeug!
Allein deine Planung ist schon der Hammer! Die ganzen professionellen Zeichnungen, wirklich beachtlich was du dort leistest!
Und auch die sehr genial geformte Kabine gefällt, ebenso die Farbe.

Das einzige, was mir Gedanken bereitet ist die Bereifung.. Hinten schaut es gar nicht mehr nach so viel Platz aus... aber denke das du ja ordenltiche Geländestollen raufmachst... und Verschränkungen müssen ja auch noch möglich sein.. aber wahrscheinlich sind die bedenken unberechtigt ;-)

Gruß - Tobias

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#112 Beitrag von mike13 » So 28 Mär 2010 21:07

Hallo Tobias

Vielen Dank, Pläne sind mit PowerPoint gemacht und ich hatte viele Jahre Zeit zum Nachdenken.
Ist eigentlich kein 2D CAD Tool aber es reicht wie man sieht.
Als Basis habe ich ein CAD Bild von MAN genommen und alles im Maßstab 1:10 geplant.
Im PP kann man ja das Bild soweit vergrößern, dass ein Blatt z.B 115x85cm hat.

Reifen haben eigentlich genug Platz, ich denke wird kein Thema sein.

Grüße

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

#113 Beitrag von 2vgsrainer » Mo 10 Mai 2010 15:45

Hallo Mike

Du hast doch auf dem Treffen immer nach diesen Aluprofilen gesucht die du als Regenrinne benutzen möchtest


wäre das was du suchst
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

#114 Beitrag von mike13 » Mo 10 Mai 2010 17:17

Hallo Rainer


Stehen zwar keine Maße dabei,
sieht aber gut aus, werde es mal bestellen.

Danke!

Grüße
Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
MAN-45
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19 Mai 2010 00:45

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#115 Beitrag von MAN-45 » Fr 21 Mai 2010 19:08

Hallo Mike,

Ich bin neu in diesem Forum und habe gerade mit Interesse die Entwicklung Deiner Womo Planung verfolgt. Ich hatte bei unserem Wagen eine ganze Anzahl ähnlicher Überlegungen, auch bezüglich maximale Länge etc., das Ganze auf der etwas kleineren Basis eines auf 7,49t abgelasteten MAN 10.220. Längenvorgabe war < 6,20 (ohne Reservereifen), Höhe nicht über 3,35m. Meine Kabine wurde von Alustar aufgebaut (3mm Alu aussen - 80mm Polyurethan Isolierung) und für den selbstgemachten Innenausbau bis zur ersten größeren Fahrt (nach China) hatte ich mehr als drei Jahre gebraucht. Interessant auch Deine Planung mit IR Scheinwerfer + Videokamera auf einer der Zeichnungen. Bin gerade dabei selbiges zu installieren. Wenn Du zufällig bei der Off Road Messe in Bad Kissingen bist, könnten wir uns ja kurz treffen. Wir sind von Mittwoch Abend bis Donnerstag Abend auf dem Womo-Parkplatz.

Gruß, Wolfgang

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#116 Beitrag von mike13 » Fr 21 Mai 2010 19:14

Hallo Wolfgang

Gerne, wir sind vermutlich auch ab Mittwoch Abend auf dem Platz, dann können wir uns ja mal austauschen.

Grüße

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Gunther
Experte
Beiträge: 100
Registriert: Mo 28 Aug 2006 10:34
Wohnort: Schriesheim

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#117 Beitrag von Gunther » Sa 05 Jun 2010 13:22

hallo Mike

hast du den 365er Radstand gewählt?

was wiegt denn dein Chassis mit dem leeren Koffer?

hast du Blattfedern bzw gibt es denn für eine Ausstattungsliste deines TGM

vielen Dank schon mal

gunther

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#118 Beitrag von mike13 » So 06 Jun 2010 19:02

Hallo Gunther

Mit Kabine und fast leer 7,2t.
Hinten Luftfedern und ein Radstand von 395.
Denke an eine lange Übersetzung, da ansonsten der Verbrauch nach oben geht.
Ausstattung gibt es vieles bei MAN.

Grüße

Mike
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
mike13
womobox-Halbgott
Beiträge: 518
Registriert: Di 24 Apr 2007 22:42
Wohnort: Raum Ludwigsburg BW

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#119 Beitrag von mike13 » Mi 16 Jun 2010 12:50

Hier mal wieder ein Update.

Wichtig für den Ausbau, dass man immer 230V hat, egal ob vor der Haustür oder unterwegs, deshalb erstmal die 840W Solarzellen aufs Dach. :)
Elektroverteilerwand war eh schon bestückt und somit konnte der Victron Sinuswechselrichter gleich seinen Dienst aufnehmen.
Anbei Bild. Zellen sind außen mit 4mm Alu T Winkel ( Gartenzaunpfosten) befestigt. Vorne noch Platz zum Nächtigen :D
AGM Batterien 6x160Ah sind auch da und werden in Kürze ihren Dienst aufnehmen.
Viele Grüße

Mike
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Benutzeravatar
MAN-45
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19 Mai 2010 00:45

Re: Plan TGM 13t 4x4 unter 7 m

#120 Beitrag von MAN-45 » Mi 16 Jun 2010 16:00

Hallo Mike,
Wow, mit 840W Solarzellen und 6x 160W Solarbatterien kannst Du Dir eine Zurückspeisung ins Netz samt Solarförderung überlegen :)
Jedenfalls hast Du damit elektrische Autarkie und kannst auch einen Generator vergessen.

Wieviel Volt planst Du in der Kabine? Ich habe hier 12V von den Solarbatterien (bei mir "nur" 2 x 160W), da die meisten Geräte, Beleuchtung etc damit betrieben werden können. Die 2.800 W Lichtmaschine lädt 2 x 140W 24 V Fahrbatterien und über einen Calira Ladewandler 24V -- 12V, auch mit bis zu 40A die Solarbatterien. Im Stand wird über diesen Ladewandler bei vollen Solarbatterien die Fahrbatterien zurück mit 4A aufgeladen. Damit hatten wir insgesamt nie Probleme, trotz fast Dauerlauf des Kühlschranks, 230V Wasserkocher, 230V Kaffeemaschine, gelegentlicher Verwendung einer 700W Microwelle und lange Abende zur Bildbearbeitung vor einem 230V Monitor.

Wie groß ist die Leistung Deines 230V Wechselrichters?

Gruß, Wolfgang

Antworten