auch mal ein Hallo in die Runde werf

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
legostein
Junior
Beiträge: 35
Registriert: Mo 05 Mär 2007 23:26
Wohnort: Roth b. Nürnberg

#16 Beitrag von legostein » Mo 25 Aug 2008 17:36

Die Farbe:
Die Farbe sollte etwas anderes sein als normale haben *grins*.
Ich wollte eigendlich Gelb mit schwarz meine Frau war gegen gelb was mir geblieben ist ist, ist das schwarz *lach*.
Nein ich finde meinen Minzbonbon schon ok die Farbe ist nicht zu auffällig und nicht "einfach weiss.....

Die Eckleisten sind aus GFK und werden mi einem 2k Kleber verklebt anschlissend werden die Leisten mit Sikaflex noch gegen den aufbau abgedichtet.

Die Prüfung wegen der Dichheit wird sobald die beiden Alkovenfenster eingebaut sind gemacht, Nebelmaschiene und ein grosser Druckventilator sind schon da (mein Vermieter Vermietet Maschienen da bekomm ich die Teile her).

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 488
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von Pelzerli » Mo 25 Aug 2008 17:58

...ich finde meinen Minzbonbon schon ok, die Farbe ist nicht zu auffällig...
bitte, wie stellst du dir denn eine auffällige Farbe vor? :mrgreen:

Gruss Pelzerli

.

Joe

#18 Beitrag von Joe » Mo 25 Aug 2008 18:42

Hi,

die Farbe ist schon
etwas anderes sein als normale haben
. Da kann ich dir 100%ig zustimmen. Ob es einem gefällt oder nicht, ist Geschmackssache und darüber läßt sich nun mal nicht streiten. :D

Betr.
bitte, wie stellst du dir denn eine auffällige Farbe vor?
. Nun ja, signalrot und grün geflammt mit orange-farbenen Punkten z. B. wäre wohl noch auffälliger.

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4335
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von Picco » Mo 25 Aug 2008 19:22

Hoi zämä

Farbe als Diebstahlschutz...muss ich mir echt auch überlegen... 8)

Im Ernst: scharfes Teil! :D ...obwohl gelb/schwarz noch schärfer gewesen wäre!

Gruss

Picco

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3973
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#20 Beitrag von VWBusman » Mo 25 Aug 2008 19:40

Hallo,

so auffallend find ich das Mintgrün garnicht - also wenn ich es mit dem Orange meines Busses vergleiche :D .

Was mich alleredings interessiert ist wie das mit den Nebel und dem Druck im Womo funktioniert?
Ist da dann noch ein Behälter mit Überdruck dabei, welcher im Womo einen Überdruck erzeugt?

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

legostein
Junior
Beiträge: 35
Registriert: Mo 05 Mär 2007 23:26
Wohnort: Roth b. Nürnberg

#21 Beitrag von legostein » Mo 25 Aug 2008 20:10

Also,
als ersters klebe ich das Fahrerr Haus von der der Kabine Dicht zu.
Dann stelle ich einen Nebelmaschiene in die Kabine und mach ordendlich Nebel,
Jetzt wird über die Tür mit einem Druckventilator Luft in die Kabine gedrückt.

Jetzt kannst du sehen wo Undichtigkeiten sind.

Die Idee ist von Joe

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3973
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#22 Beitrag von VWBusman » Mo 25 Aug 2008 20:42

legostein hat geschrieben:Also,
als ersters klebe ich das Fahrerr Haus von der der Kabine Dicht zu.
Dann stelle ich einen Nebelmaschiene in die Kabine und mach ordendlich Nebel,
Jetzt wird über die Tür mit einem Druckventilator Luft in die Kabine gedrückt.

Jetzt kannst du sehen wo Undichtigkeiten sind.

Die Idee ist von Joe
...dann hoffe ich für Dich das Du nichts siehst :wink:

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

legostein
Junior
Beiträge: 35
Registriert: Mo 05 Mär 2007 23:26
Wohnort: Roth b. Nürnberg

#23 Beitrag von legostein » Mo 25 Aug 2008 20:44

*grins*

Wenn ich mich in die Kabine hock werde ich bestimmt nichts sehen *lach* *hust*.

Na ich denke das ich z.b. Öffnungen die duch den Boden gehen was durch raucht....... aber ansonsten *bibber* sollte es schön dicht sein...

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5752
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 26 Aug 2008 09:05

Hallo, Legostein,

einfacher ist es wirklich, wenn Du ohne Nebelmaschine arbeitest und den Ventilator auf Abluftbetrieb stellst, so daß sich ein Unterdruck in der Kabine einstellt. Dann kannst Du mit einer Nebelkerze sehr genau lokalisieren, wo das Problem steckt.
Machst Du das so, wie Du es vorhast, würdest Du kleinere Leckagen gar nicht endecken, da der Nebel dann ausserhalb der Kabine so stark 'verdünnt' würde, daß Du ihn gar nicht erkennen wirst...

Viele Grüße von einem, der mittlerweile drei Blower-Door-Tests an seinem Haus hinter sich hat...
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 488
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Pelzerli » Di 26 Aug 2008 10:39

Grüezi

Wir im der Baugewerbe machen den Blowerdoor-Test jeweils mit Über- und Unterdruck und einem Rauchstäbli.
So siehst du alle Undichtigkeiten.

Gruss Pelzerli

.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5752
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 26 Aug 2008 11:06

Eine große Unsicherheit bleibt aber: Auch wenn die Innenhaut dicht ist, muß die Aussenhaut das noch lange nicht sein - Du erhältst bei dieser Art Tests jedenfalls keine Garantie, daß kein Wasser in die Wände eindringt, sondern nur, daß es nicht in den Wohnraum gelangt...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 488
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Pelzerli » Di 26 Aug 2008 11:23

Du erhältst bei dieser Art Tests jedenfalls keine Garantie, daß kein Wasser in die Wände eindringt, sondern nur, daß es nicht in den Wohnraum gelangt...
Du erhältst die Garantie, dass die Luftdichtigkeit gewährleistet ist. Nicht weniger und nicht mehr...
Das Wasser kann natürlich dennoch in die Konstruktion eindringen.

Gruss Pelzerli

.

abo
womobox-Halbgott
Beiträge: 563
Registriert: Mi 24 Jan 2007 11:42

#28 Beitrag von abo » So 31 Aug 2008 11:45

hallo

stell das ding für ein paar tage in den regen und miss nachher mit einem kapazitiven feuchtigkeitsmessgerät ob es wo erhöhte werte in der wand gibt

dann weisst du was sache ist

lg
g

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5752
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 01 Sep 2008 10:25

abo hat geschrieben:hallo

stell das ding für ein paar tage in den regen und miss nachher mit einem kapazitiven feuchtigkeitsmessgerät ob es wo erhöhte werte in der wand gibt

dann weisst du was sache ist

lg
g
Dem kann ich nur zustimmen. Du willst ja feststellen, on die AUSSEN- und nicht ob die INNENhaut dicht ist...
Und sollte es sich bei der Messung zeigen, daß Feuchtigkeit eingedrungen ist, kannst Du sofort etwas dagegen unternehmen. Mit der Blower-Door-Messung würdest Du Dich in trügerischer Sicherheit wähnen und die Undichtigkeit der Aussenhaut bis zur Entstehung eines echten Schadens gar nicht bemerken.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
TaiDoKa
Junior
Beiträge: 23
Registriert: So 17 Aug 2008 14:21
Wohnort: Kelkheim

#30 Beitrag von TaiDoKa » Mi 03 Sep 2008 10:21

Hallo und willkommen,

deine Undichtigkeiten scheinen auf den ersten Blick von den Fenstern und Eckleisten zu kommen.
Ich vermute aber, das Wasser hauptsächlich über die Schiebefenster reinkommt.
Da bringt die Nebelaktion nicht viel. Die Amifenster werden erst im Fahrzustand undicht. Die Verriegelungen haben Spiel und die Fenster haben einen Spalt.
Sie lassen sich im Rahmen auch etwas anheben (was im Fahrzustand auch passiert) und Wasser läuft rein.
Abhilfe bringen Moosgummis im Rahmen. Die Fenster dürfen kein bzw. nur sehr wenig Spiel haben.

Gruß Holger

Antworten