Optimale Dinettengröße

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Message
Autor
Wilm
Experte
Beiträge: 61
Registriert: Sa 07 Aug 2004 01:16
Wohnort: Kreis Recklinghausen

#16 Beitrag von Wilm » Sa 10 Feb 2007 13:18

Hallo WoMo - Freunde,
Thomas Frizen-Fischer hat geschrieben:Ähem.... Zwergenauto...... :roll:
Hallo Thomas, da hast Du sicherlich "wahr",...

Viele von Euch bauen Ihre Kabine um die persönlichen Wohnraumwünsche! (Habe es selber in Planungen so ausgelebt!)

Allerdings gibt es auch ein paar "Querdenker", die sich zuerst in das Basisfahrzeug verlieben, dann die Vorgaben des, in meinem Falle, Generalimporteurs akzeptieren und danach versuchen, einen optimalen, auf den persönlichen Bedarf abgestimmten Lebensraum zu schaffen!

Da Du persönlich Werbung für den Trial machst, wirst Du sicherlich auch Verständnis für 4x4 WoMo - Freunde finden!?


Hallo Tobias, beruhigend ist, daß Du auch einen Durchgang von 50 cm hast! 70 cm Dinettenbreite reicht mir zum Essen und evtl. einem Spielabend bei Schlechtwetter oder Moskitoüberzahl. :wink:
Mein Längenmaß von 160 cm werde ich noch einmal überdenken, muß dann allerdings eine, der zwei Küchenblöcke einkürzen.


Hallo dm, ja... auch ein freundliches Hallo Nachbar, wie oben beschrieben, ist das Breitenmaß 70 cm von der Kabinenaufteilung vorgegeben, über das Längenmaß werde ich mir noch Gedanken machen müssen!
Habe auch kein Problem hier als "Querdenker" zu stehen, habe für alle meiner Ideen auch Hintergründe, die ich so pö a pö freigeben werde. :lol:
Kritik und Verbessungsvorschläge sind immer gerne gesehen,... jawohl!


Hallo mangiari, Deine Sitzgruppe sieht wirklich zum Verlieben aus,... war das zur Verlobung? :oops:



Aber um hier noch einen drauf zu setzen, ich hatte sogar schon einmal über zwei Fahrzeugsitze von ISRI für die Dinette nachgedacht, da dort bequemes Sitzen und klappbare Armstützen integriert wären.


Bitte weiterhin um Eure Meinung,...

Wilm´

Abgemeldeter User

hihi

#17 Beitrag von Abgemeldeter User » Sa 10 Feb 2007 13:32

Nimms nicht so tragisch, lieber Wilm, hin und wieder grummel ich so vor mich hin angesichts meiner Größe von 1,90 m und des Gewichts von 130 kg.......

Außerdem bin ich mit zunehmendem Alter immer komfortbewußter geworden.... ich brauch in meiner Sitzgruppe (in meinem gegenwärtigen Wowa!!! auch "Ballsaal" genannt) Platz reichlich, auch, um die langen Beine hochlegen und in diversen Neigungswinkeln mich lümmeln zu können........ :P

4x4 ist per se Klasse und wenns für nen MAN Cat nicht genügend Platz in der Garage gibt, frag mal den Ralph, den Urologen, dann muß man mit weniger Platz auskommen.....

Ich hab übrigens schonmal ganz tolle große Kabinen auf IFA W 60 gesehen mit Klasse Stories aus der Wüste........ Aber Euro Null und 6 Liter Hubraum ist auf Dauer der Tod solcher Autos.....

Benutzeravatar
dm
womobox-Spezialist
Beiträge: 323
Registriert: Mi 19 Nov 2003 04:41
Wohnort: Herne (Ruhrgebiet)

#18 Beitrag von dm » Sa 10 Feb 2007 16:25

"Querdenker" ist hier im Forum kein Schimpfwort, eher das Gegenteil! :wink:

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19 Beitrag von urologe » Sa 10 Feb 2007 16:55

hallo Wilm,
das ist das schöne am Selbstausbau - man wird sowas von flexibel :!:

nach einem kurzen Umbauversuch , habe ich feststellen müssen , bei einer Dinette von 190 x 130 geht keine Rundsitzgruppe - dazu würde Thomas wieder zurecht Zwergensitzgruppe sagen ! ich bin wieder beim alten Maß und versenke gerade wieder einige Leitungen im Sandwich-Schaum , die ich gerne in der Lehne verlegt hätte.
Eine Rundsitzgruppe verlangt wenigstens eine wirklich lange Sitzbank und zwei kürzere Schenkel.
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Wilm
Experte
Beiträge: 61
Registriert: Sa 07 Aug 2004 01:16
Wohnort: Kreis Recklinghausen

#20 Beitrag von Wilm » Sa 10 Feb 2007 20:37

Hallo Thomas, war nicht tragisch,... eher amüsant! :wink:
Das sich meine Dinette nicht zum "lümmeln" eignet war klar,... da begebe ich mich ins ausklappbare Doppelbett,... spätestens in dem Thread werden wir uns wieder sehen,... so wie ich Dich kenne... :mrgreen:

Meine Liebe zum WoMo entstand in den `70ern, als ich mit einer Winterdecke bewaffnet, mit meiner ersten festen Freundin, im Ford "Hundeknochen" lag und der Nachbar eine Weinsberg Fiat Kastenwagen hatte! :roll:


Hallo Ralph, habe seinerzeit in der INST gerade meine ATN auf KHD 7to und MAN 5to gemacht, als die ersten KAT in die Kaserne gerollt kamen.
Habe Respekt vor jedem, der sich so ein Fahrzeug privat leisten kann!
Freue mich schon auf Bilder von Deinem Projekt. :!:


Wenn hier noch jemand Erfahrungen mit zwei Fahrzeugsitzen für eine Zweipersonendinette hat, bitte ich um Antwort.
Der Stauraum wäre natürlich nicht, wie bei einer normalen Sitzbank von oben zugänglich, aber sicherlich als Einschub seitlich.



Vielen Dank und Gruß
Wilm

P.S. Danke und meinen Respekt Dieter!

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#21 Beitrag von mangiari » Sa 10 Feb 2007 21:22

Wilm hat geschrieben:Hallo mangiari, Deine Sitzgruppe sieht wirklich zum Verlieben aus,... war das zur Verlobung? :oops:
Hihi, nee das Herz galt nicht uns beiden, das war ein Geburtstagsgruß aus dem Norwegenurlaub an eine Mitbewohnerin zu Hause die leider nicht mitkommen konnte.

Wilm
Experte
Beiträge: 61
Registriert: Sa 07 Aug 2004 01:16
Wohnort: Kreis Recklinghausen

#22 Beitrag von Wilm » So 11 Feb 2007 09:18

Hallo mangiari,

schade eigentlich, wäre doch ein sehr schönes Ambiente gewesen! :wink:

Aber Norwegen ist ein Stichwort, dort war ich mit meinem Land Rover und habe mich entschieden ein möglichst kleines WoMo mit Allradantrieb zu fahren.

Lieben Gruß
Wilm

Abgemeldeter User

#23 Beitrag von Abgemeldeter User » Mo 12 Feb 2007 00:42

urologe hat geschrieben:.... versenke gerade wieder einige Leitungen im Sandwich-Schaum , die ich gerne in der Lehne verlegt hätte......
Wird wahrscheinlich zu spät sein, aber eine Dinette ist meist recht gut auf einem Podest untergebracht....fußwarm, Platz für Tanks oder Höhe für Gasflaschen unter dem Sitz und für ein paar Leitungen ist dann auch noch Platz.......

Benutzeravatar
paulikxp
womobox-Spezialist
Beiträge: 318
Registriert: Di 14 Feb 2006 20:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von paulikxp » Mo 12 Feb 2007 11:29

Thomas Frizen-Fischer hat geschrieben:
urologe hat geschrieben:.... versenke gerade wieder einige Leitungen im Sandwich-Schaum , die ich gerne in der Lehne verlegt hätte......
Wird wahrscheinlich zu spät sein, aber eine Dinette ist meist recht gut auf einem Podest untergebracht....fußwarm, Platz für Tanks oder Höhe für Gasflaschen unter dem Sitz und für ein paar Leitungen ist dann auch noch Platz.......
Genau! So mache ich das nämlich auch. Darunter hätten gut 600l Wasser Platz (ich werde mich auf etwa 400 beschränken) sowie 6 dicke 230Ah-Batterien nebst Schalttafel und Sicherungen etc. Allerdings kommt auf diesen Podest (habe im Vergleich zum Grundriß auf meiner Willi-Seite etwas umgeplant) nur ein Sessel und eine Kommode oder sowas. Die Dinette ist dann "unten", steht aber auf 8cm Styrodur, da sollte auch nicht mehr viel Kälte durchkommen.

Gruß
Björn
Ausbaufotos von Willi unter http://willimobil.wordpress.com

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#25 Beitrag von mangiari » Mo 12 Feb 2007 13:00

Meine jetzige kommt auch nach oben, damit ich von hinten Kajaks drunter schieben kann.

Ist aber nicht nur vorteilhaft so eine höhergelegte Sitzgruppe.
Und den Raum nutzt man ja üblicherweise so oder so aus. Entweder unten mit Staumraum, oder eben oben mit Hängeschränken.

Nur der Platz zwischen den Hängeschränken, der ist normal etwas vergeudet. Allerdings ist so ein bisschen Luft über dem Kopf ja auch ganz angenehm.

Antworten