Hilfe, worauf haelt meine Kabine eigentlich?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Andreas Grupe

Hilfe, worauf haelt meine Kabine eigentlich?

#1 Beitrag von Andreas Grupe » So 11 Feb 2001 18:17

Hi!<p>
Habe gerade meine Kabine (Karman, Ford) komplett ausgebaut. Nach der Entfernung des PVCs sah ich, dass der Fussboden links und rechts komplett weggefault ist. Scheinbar ist der Boden auch nur eine Art Gitter, denn er hat nur einen umlaufenden Rahmen und alle 30 cm eine Querlatte, dazwischen ist Styropor. Drueber und drunter ist dann eine 5mm Sperrholzplatte geleimt. Grausig.<p>
Worauf haelt denn nun die Kabine? Soll ich eine umlaufende Aluleiste einbauen und diese mit den existierenden Querleisten verschrauben? Oder Aluprofile ueber die Querleisten ziehen und mit der Kabine verschrauben?<p>
Merci<p>
Andreas
<br>

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5762
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, worauf haelt meine Kabine eigentlich?

#2 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 12 Feb 2001 13:04

Hi, Andreas,<p>
so, wie Du es beschreibst, sind meines Wissens die meisten älteren Wohnmobile und (auch heute nocht) die meisten Campinghänger aufgebaut. Ein Holzgerüst, mit Styropor ausgefacht.<br>
Ich hab´ mir vor kurzem die Archillessehne gerissen und kann deshalb nicht unter meinen Karmann kriechen, um folgende Aussage zu überprüfen, aber Hilfsrahmen werden in aller Regel so aufgebaut, daß eine Reihe von Querträgern (wie der Name schon sagt) quer zur Fahrtrichtung eingebaut und (mindestens) an den Außenkanten mit Längsträgern verbunden werden. Auf diesen Rahmen wird dann die Kabine aufgesetzt.<br>
In Deinem (und wahrscheinlich auch meinem) Falle ist es wohl so, daß auf einen Hilfsrahmen verzichtet wurde und die hölzernen Querträger die ganze Kabine tragen. Und wenn die angefault sind, na denn viel Spaß! In ´promobil´ und ´reisemobil international´ sind häufig schon einmal Anfragen wegen des Vorgehens in diesem Falle behandelt worden, und meistens war es so, daß mit so hohen Wiederherstellungskosten gerechnet werden mußte, daß die Reperatur unwirtschaftlich war.<p>
Die Angst vor dem, was Du beschreibst, war übrigens für mich der Grund, meinen vorherigen Eura (mit dem ich ganz entschieden zufrieden war) zu verkaufen und mit meiner Planung für eine Leerkabine aus Hartschaum-Sandwichplatten zu beginnen. Allerdings war der Leidensdruck ohne WoMo so groß, daß ich mir zur Überbrückung einen alten Karmann DW zugelegt habe...<p>
Ich drück´ Dir die Daumen, daß Du einen Weg findest, Deinen Aufbau ohne Irrsinnskosten wieder zu reparieren.<br>
Viel Grüße<br>
Wolfgang<br>

<br>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

birdis
frisch-dabei
Beiträge: 14
Registriert: So 25 Feb 2001 20:59

Re: Hilfe, worauf haelt meine Kabine eigentlich?

#3 Beitrag von birdis » So 25 Feb 2001 21:16

>Hi!<br>
>Habe gerade meine Kabine (Karman, Ford) komplett ausgebaut. Nach der Entfernung des PVCs sah ich, dass der Fussboden links und rechts komplett weggefault ist. Scheinbar ist der Boden auch nur eine Art Gitter, denn er hat nur einen umlaufenden Rahmen und alle 30 cm eine Querlatte, dazwischen ist Styropor. Drueber und drunter ist dann eine 5mm Sperrholzplatte geleimt. Grausig.<br>
>Worauf haelt denn nun die Kabine? Soll ich eine umlaufende Aluleiste einbauen und diese mit den existierenden Querleisten verschrauben? Oder Aluprofile ueber die Querleisten ziehen und mit der Kabine verschrauben?<br>
>Merci<br>
>Andreas<p>
Sehr wahrscheinlich hält Deine Kabine GAR NICHT geh mal raus gucken! Aber ohne ulk frag mal bei Karmann direkt nach, denn Du bist auf ein (sorry eigentlich altbekanntes) Karmann-Problem gestoßen<br>
Gruß Tom<br>

<br>

Antworten