Postkoffer MB308 kaufen aber nur wo

Hier geht es um Fragen speziell zu Paketkoffern!
D.h. zu Postkoffer von Kögel, RKB, Saxas, FAWI, Fahrzeugwerk Wilsdruff aber auch allen anderen Paketkoffern wie beispielsweise die von UPS...
Message
Autor
Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#16 Beitrag von mangiari » Do 22 Feb 2007 08:31

Genau so einen hab ich mir kürzlich auch besorgt. Brauchst nen großen 80L Wassertank für unten drunter? Vielleicht passt er ja bei Dir. Handelt sich in etwa um dieses Modell für unter den Kraftstofftank. Für Detail hier nach "300057" suchen. Ich hab den schon für den alten gekauft, nie eingebaut und jetzt als ich ihn unter den neuen drunter packen wollte hat er nicht mehr gepasst. Laut Hersteller soll er passen, aber bei mir sind da ein Haufen Rohrbögen von der Kraftstoffleitung im Weg. Kann aber durchaus sein, dass es bei Dir passt, das sieht nämlich nicht so ganz orginal aus. Wenn ich das richtig rausgehört habe kommst ja auch aus dem Großraum München, dann könnte man das ja einfach ausprobieren.

Oder hast gar kein Abwasser geplant?

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von tuxlein » Fr 23 Feb 2007 10:23

Hallo,

was für ein fahrzeug hast du?

Ich wollte mir als frischwasser eigentlich so 130l tank einbauen aber währe nicht schlecht i schau mal.

wo soll der passen?

gruß
flo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#18 Beitrag von mangiari » Fr 23 Feb 2007 11:22

Hab ich doch geschrieben. Der gehört unter den Kraftstofftank drunter. Sieht also quasi auf der Oberseite genauso aus, wie Dein Kraftstofftank von unten. Der ist auch für Frischwasser zugelassen. Dann hast aber im Winter ein Problem. Frischwasser würd ich nicht unter's Auto hängen, es sei denn Du weißt 200%ig dass Du niemals im Winter Frischwasser brauchst.

Bei mir passt er beim neuen nicht mehr, da unterm Kraftstofftank allerhand Leitungen verlaufen, die ich nicht anfassen wollte. Das musst Du natürlich vorher kontrollieren. Wenn die gesammte Fläche unterm Tank und der Raum dahinter zwischen Tank und Träger frei ist, sollte er passen.

Auf Anhieb sieht das auch alles etwas niedrig aus, aber soweit ich's im Kopf hab wird's nicht tiefer als die Vorderachse.

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von tuxlein » Fr 23 Feb 2007 22:26

mm k.a. wie das da unter dem tank soll, aber da nehm ich ja alles mit und muss meine ducato total uumbauen wenn ich den tank hinbauen will!

danke noichmals.

naja ich will mein ducato ja nicht währen des winters zulassen, da hab i dann das prob nicht.

ach, du hast ne trenwand zwischen fahrer und wohnraum, das ist bei meinen nicht so, und darum scheidet die küche an der säule aus.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#20 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 08:06

Also eigentlich ist der Tank so gemacht dass man überhaupt nichts umbauen muss. Du machst 4 Bohrungen im Fahrerhaus, legst das Ding unter den Kraftstofftank, bockst es mit ein paar Holzklötzchen auf und dann machst so Metallband mit Schrauben an den Bohrungen fest. Es gibt da z.B. bei Reimo ein Befestigungsset, da sind gleich Spanner mit dabei. Da kannst dann das Band so lange spannen bis der Tank ordentlich fest sitzt. Kannst das Band aber auch in jedem Baumarkt bekommen.

Praktisch auch: Der Tank hat schon eine solide Führungsrille für das Stahlband und ist in diesem Bereich auch verstärkt.
Will ihn Dir aber nicht aufdrängen, wenn das nicht zu Deinem Aufbau passt.

Ich hab die Trennwand drin gelassen, damit ich eine komplette thermische Abschottung vom Wohnraum zum Fahrerraum bekomme, so dass, wenn ich im Winter am Straßenrand wohne, nicht vorne die Scheiben beschlagen oder gar vereisen. Für Sommerbetrieb ist es ohne natürlich praktischer.

Hast Du eine 2er Beifahrerbank, oder planst Du einen drehbaren Sitz?

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von tuxlein » So 25 Feb 2007 11:16

Hallo,

ich habe das Fahrzeug gebraucht gekauft und da war keine trenwann drinnen und werde jetzt auch keine nachbauen. wenn ich dann doch mal wintercamping machen will, dann muss ich mir da was besseres als nen dicken vorhang überlegen.

mm es waren zwei einzelne sitze drinen aber nicht beifahrer sondern spigelverkehrt beim fahrer.

ich bin am überlegen bzw will mir ne bank kaufen weil den sitz wie der war verbraut mir alles.

Mm, dachte bei dir past der tank nicht, hast das selbst fahrzeug?
Was für ein fahrzeug hast du bzw hast du es neu gekauft oder auch gebraucht?

Ich weis schon wie man den Tank befestigt, ich bin aber wie ich schon mal geschriebn habe nicht der fan von Reimo, da die sehr viele sachen so teuer haben, die man wo anderst für die hälfte bekommt.

Wo hast du dein Bett hingeplant?
Im alten plan wollte ich diagonal liegen aber das geht bei 180 nicht mehr wirklich, und das verbaut mir doch viel fläche.

Was für nen kühlschrank braust du ein und Heitzung?

Gruß
Flo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#22 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 15:02

Ich hab im hinteren Bereich ne Sitzgruppe die zum Doppelbett gebaut wird. Geschlafen wird quer, das reicht gerade so, weil die Liegefläche über 60cm hoch ist, da kann man zwischen den Holmen 190 rauskitzeln, wenn man in dem Bereich ein bisschen mit der Isolierung spart. Bin nicht besonders groß, da reicht das.

Klar, Truma-Gasheizung und ein Elektrolux Absorber-Kühlschrank (65l) kommen auch rein. Das Zeug hab ich noch vom letzten Bus.

Irgendwie werd ich den Eindruck nicht los, dass Du die Beiträge nicht wirklich liest, oder den Inhalt zumindest recht schnell wieder vergisst, bevor Du Deine Antworten schreibst. Scroll mal 6 Beiträge hoch, da steht doch alles über den Wassertank. Wenn Du den Tank nicht magst, weil er ursprünglich über Reimo verkauft wurde, lass es halt, wollte ja nur mal anfragen. :D

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von tuxlein » So 25 Feb 2007 20:04

mm das ist ne überlegung.
mein duato hat schon so holzwände gehabt die wollte ich wieder nehmen aber wenn ich daduch es doch schaffe das ich quer schlafen kann werden die halt modifiziert.
Lenks geht halt echt viel platz verloren.
bin surfer will schauen das ich viel unter dem bett (garage) unterbringen kann.

Doch ich lesse es schon, nur, wieviel wilst du für den tank?
Mir ist der zu teuer, wenn das der preis vom shop ist, wenn du verstehst!

Ich muss mir das mit dem Tanks auch noch überlegen, das hat bei mir auch noch nicht so die teile erst wollte ich mal das bett bauen.

Gruß
FLo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#24 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 22:30

Naja, natürlich will ich nicht den Neupreis, wer kauft schon was gebrauchtes ohne Garantie zum Neupreis. 90 Euro wären noch ganz nett, denn bezahlt hab ich ja nun den Neupreis. Aber wenn Du Dir nicht so sicher bist, lass einfach, wär ja blöd wenn er bei Dir auch nur rumliegt.

Ich hab ein ganz ähnliches Konzept, bin nämlich Paddler und will von hinten Boote unter die Sitzgruppe schieben. Wart mal, ich kram gerade den ganz groben Entwurf raus, dann kannst Dir das etwa vorstellen. Ist aber wirklich nur die grobe Aufteilung, also noch mit senkrechten Wänden, nicht die realen.
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#25 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 23:08

tuxlein hat geschrieben:mein duato hat schon so holzwände gehabt die wollte ich wieder nehmen aber wenn ich daduch es doch schaffe das ich quer schlafen kann werden die halt modifiziert.
Das sollte doch auf jeden Fall gehen, hatte in meinem letzten auch an mehreren Stellen Holzverkleidung auf den Holmen, die ich dann für Details hinterbaut habe, z.B. für Kleinkruscht-Fächer (rechts über der Spüle):
Bild

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von tuxlein » Mo 26 Feb 2007 09:07

Sers,


jo für 9Euros läst sich drüber reden.
Muss mir aber erst noch im klaren werden wie ich alles mache aber ich behalte es im hinterkopf und Komme bei gelegnheit dann auf dich zurück. Erst sind mir die anderen ausbauten wichtiger. Will den Tank eh Unterflur haben.

Ah, schaut gut aus so 3D, das Modell habe ich mir angeschaut aber hab halt noch paar probs mit dem programm gehabt naja jeder anfang ist ihmmer schwer ;-).

Naja nachdem ich 190 Groß bin haut das nicht ganz, hab es gestern noch mal mit der Freundin diskodiert und ausprobiert, ist doch sehr eng. Nachdem für mich ein 200cm Bett auch nicht gerade Groß ist.

naja hab mir da was anderes überlegt, mit dem Bett.
I tu bei gelegenheit bilder hier rein bzw das PDF.

Gruß
Flo

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von tuxlein » Mo 26 Feb 2007 09:08

Was anderes noch,
was nimst du für den Boden? Habe mir gedacht einfach ein PVC reinzulegen.
Die Wände wollte ich mit Teppich verkleiden.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#28 Beitrag von mangiari » Mo 26 Feb 2007 09:56

Ich hab ne recht empfindliche Nase, drum mag ich PVC nicht. Das riech ich selbst nach Jahren noch und so ganz gesund soll's auch nicht sein (gab da mal einen Test zu, demnach überschreiten so ziemlich alle Wohnmobile von der Stange so ziemlich jede Norm zu Belastungen am Arbeitsplatz oder im Wohnbereich). Drum versuch ich wo immer möglich auf zusätzliche Schadstoffe zu verzichten.

Hab bei mir Linoleum im Eingangsbereich, unter der Sitzgruppe einfach Holz. Da ist eh Teppich-Bereich und Schuhe aus. Teppich an den Wänden war mir zu schwer und wieder zu synthetisch. Ich hab hier 1,5cm PE-Schaum (X-trem oder Trocelen) und direkt darauf eine einfache Baumwoll-Tagesdecke. Die kann man bei Bedarf auch einfach abmachen und in die Waschmaschine schmeißen.

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von tuxlein » Mo 26 Feb 2007 11:31

Ok da hast recht, man sollte auf jeden unutzen schadstoff verzichten!
Aber gut das du es sagst, daran hätte ich jetzt nicht gedacht.

Naja gut du hast recht aber ich weis als surfer kann ich mich selbst nicht drann halten und es muss alles abwischbar sein, da man doch gerne vom auslaugenden surfen zurückkommt und was zum essen oder trinken braucht und gleich wieder raus geht.
Da gibts keine rücksicht auf verlusste ;-).

Stoff wollte ich schon beziehen. Klar die Möbel bleiben in Natura halt Behandelt, abwischbar, sonst kann man ständig neue reinmachen.

Was für eine wasserpumpe hast du? Wollte so ne Druckpumpe mir einbauen find die schon cool.
Und zwecks gas wie hast du das gelöst du hast ne eigene Gaskasten, wo die falschen drinnne stehen oder,m was ich auf dem einen bild erkant habe, oder?
Wie ist da die abnahmebedingung bei der Prüfstelle? Bzw wie schaut es mit der Heitzung aus, was gibt es da so für bedingungen?
Wo hast du die erstabname vom GAS machen lassen bzw machst du?

Gruß
Flo

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#30 Beitrag von mangiari » Mo 26 Feb 2007 12:13

Schau mal hier in die Wissensbasis, da steht ziemlich viel drin, gerade was Gas-Vorschriften, Wasserinstallation und sowas angeht.

Ich hab mich halt genau an die Vorschriften gehalten, da war die Abnahme (bei einem Camping-Ausbauer) reine Formsache. Denke das sollte beim jetzigen Ausbau wieder problemlos sein.

Ich hab zwei getrennte Wasseranlagen, einmal Trinkwasser mit einem 19L Kanister direkt in der Küche (und einem Ersatzkanister im Kofferraum). Das ist mir lieber als so ne Tank-Lösung, da man mit dem Kanister auch mal im ersten Stock Wasser holen gehen kann, oder auch mal nen km mit dem Rad zur nächsten Quelle. Bin nie auf Campingplätzen und selten in Gebieten mit Infrastruktur. Für den Kanister hab ich natürlich nur ne kleine Tauchpumpe, die mittels Knie-Schalter betätigt wird. Das schöne am Kanister: Den kann man gescheit leer machen wenn der Bus mal zwei Wochen steht und auch mal ordentlich sauber machen.

Dann hab ich noch den 40l Brauchwasserkanister zum Händewaschen und für die Katzenwäsche. Der wird vom Kühlerwasser erwärmt und ist gut isoliert, so dass er auch nach paar Tagen noch nicht wieder eiskalt ist. Da hab ich dann aber auch nur ne kräftige Tauchpumpe drin.

Gasheizung ist keine Zauberei, die kommt halt mit Absperrhahn an die Gasanlage, den mitgelieferten Wandkamin installiert und dann die Luft mit Luft-Rohren ordentlich verteilt, am besten außenrum, so dass die Wände warm werden, dann hat man weniger Probleme mit Kondenswasser. Also z.B. hinter den Rückenlehnen austritte machen und durchaus auch warme Luft in die Möbel lassen, das beugt Feuchtigkeit und Gammel vor.

Linoleum ist ähnlich wie PVC, nur eben ein Naturprodukt. Hat auch eine wasserfeste Oberfläche, zumindest für ab und zu mal nass. Ich hab mein Holz im letzten nur mit Leinöl eingelassen, das reicht mir als Feuchtigkeitsschutz. Ich mag keine lackierten Oberflächen. Im Bad meiner Eltern wird seit 25 Jahren auf rohem Holz geduscht, das hat noch keinerlei Probleme gegeben. Man wischt halt nach gebrauch einmal rüber, lüftet und gut. Wichtig ist halt dass die Feuchtigkeit auch wieder weg kann, sonst fängt's natürlich irgendwann zu modern an. Aber ich mag graues Holz ganz gerne. Allemal lieber als dieses schmucklose lackierte im Plastik-Funier-Look.

Ich leite im aktuellen Ausbau z.B. die Heizungsluft von vorne nach hinten durch den Bus sobald man sie vorne nicht mehr braucht, da kann sie auf dem Weg nach draußen gleich Feuchtigkeit mitnehmen.

Antworten