Isolierung

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Message
Autor
vopofreak
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: So 10 Sep 2006 12:56
Wohnort: franken

wie kriegt man das wasser aus dem kastenwagen?

#46 Beitrag von vopofreak » Sa 24 Feb 2007 18:23

hallo , ich bin auch gerade dabei einen transit kastenwagen auszubauen, aber loecher in den boden bohren damit das wasser ablaufen kann :o :o :o
ich hoffe, daß der holzausbau, die stoffverkleidungen, etc. eine gewisse menge wasser aufnimmt (xtrem isolierung habe ich an allen außenflaechen angebracht, die holme hab ich nicht isoliert)
den hauptanteil vom schwitzwasser hoffe ich durch konstantes heizen und gleichzeitig geoeffneter dachluke in freie zu bekommen

wenn wir das erste mal drin geschlafen haben :) (juni07!!!! so er dann fertig ist) kann ich mal uebers thema feutigkeit im kastenwagen berichten

grueße
gerhard

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#47 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 08:17

Im Juni ist das Thema Feuchtigkeit nicht so interessant. Da lässt ja eh alle Fenster auf beim schlafen und die Innentemperatur unterscheidet sich nicht von der Außentemperatur. Prikelnd wird's bei 25° Temperaturunterschied, denn da gibt die warme Raumluft beim abkühlen jede Menge Feuchtigkeit ab, an was immer kühles sie findet. Und das muss nicht eiskalt sein, "bisschen kühler" reicht schon.

vopofreak
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: So 10 Sep 2006 12:56
Wohnort: franken

#48 Beitrag von vopofreak » So 25 Feb 2007 09:00

hallo mangiari,
das ist mir auch klar

hedo
Beiträge: 3
Registriert: Fr 05 Jan 2007 18:22

#49 Beitrag von hedo » So 25 Feb 2007 18:43

Hallo,

will mich auch mal zu Wort melden. Bis jetzt habe ich nur gelesen und Tipps geholt. Wir haben April 2006 einen Ducato 2,8, lang und hoch gekauft und sind mit dem Ausbau fast fertig. Isoliert haben wir mit Trocellen von Troisdorf und das hat sich bis jetzt sehr bewährt.(beim Skifahren hatten wir nur bis –4 Grad). Im Wohnraum hatten wir kein bisschen Schwitzwasser. Im Fahrraum, der durch einen dicken Vorhang abgeteilt ist, hat sich vorne am Himmel an der Scheibe etwas Wasser gesammelt. Werden wir noch besser isolieren und vorne einen Lüfter einbauen. Isoliert haben wir den ganzen Wohnraum mit allen Holmen und Türen. Unter der Bodenplatte haben wir zuerst Streifen in die Ausbuchtungen geklebt und dann mit 1 cm belegt. Auf die Decke kamen auch wieder Streifen, dann 1 cm zwischen die Holmen
und darüber noch mal 1 cm Trocellen und Dampfsperre. Hier fehlt uns noch die abschließende Decke. Sollte nicht zu dick, gut zu befestigen und natürlich auch schön sein. Vielleicht habt Ihr eine gute Idee. Die Seitenwände haben wir von 2 cm (Höhe Liegefläche) bis 5 cm isoliert. Die Holmen wurden mit mindestens 1 cm isoliert, man sieht kein Metall mehr. Die Innenräume der Türen und Radkästen wurden mit Isoliermaterial ausgestopft. Hier gehen bis zu 8 cm Stärke rein. In Troisdorf haben wir Matten mit ca 10 cm bekommen, zurechtgeschnitten und reingestopft. Jetzt warten wir auf –20 Grad und sehen weiter. Dann kommt vielleicht das Problem mit den Heckfenstern. Hier haben wir keine Doppelverglasung. Haben den Fehler gemacht ein Kasten mit Heckfenster zu kaufen. Vielleicht hat auch hier einer Erfahrung.
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Gruß
Heidi

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#50 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 22:22

Wegen den Heckfenstern, die bekommt man relativ günstig im Wohnmobilzubehör für alle Fahrzeugtypen. Ich schätze die starren für den Ducato kosten so knapp 100 Euro. Man kann ja auch nur eins durch die Doppelglasversion ersetzen und für das andere eine Isolierplatte bauen, die man im Winter davor setzt.

In meinem letzten hab ich als Decke einfach mehrere günstige Fließ-Decken zusammengenäht und rundrum hinter die Möbel getackert. In der Mitte war sie dann jeweils von der Dachluke und der Lampe gestrafft und hing nur minimal durch.

Will man keine Textildecke, kann man große Flächen auch mit einem Bogen Biegesperrholz abdecken. Das wird einfach auf einer Seite befestigt und dann auf der anderen hoch geschoben so weit es geht und auch befestigt. Hat dann mehr so den Zugwagon-Stil :D

Lad doch mal ein paar Bilder hoch, klingt interessant Euer Ausbau. Alle wollen immer gerne Bilder sehen :D

hedo
Beiträge: 3
Registriert: Fr 05 Jan 2007 18:22

#51 Beitrag von hedo » So 25 Feb 2007 22:37

Bilder habe ich, aber wie lade ich die rein?

Benutzeravatar
mangiari
womobox-Guru
Beiträge: 1324
Registriert: Di 07 Nov 2006 23:05
Wohnort: München

#52 Beitrag von mangiari » So 25 Feb 2007 22:58

Also entweder verlinkst Du sie nur, wenn DU sie eh schon online hast (wenn Du mit der Maus über den "URL" Knopf rechts über dem Textfenster fährst, siehst Du einen Beispieltext wie Du verlinken kannst.

Du kannst die Bilder aber auch direkt hier hochladen indem Du unter dem Textfenster auf Attachement hinzufügen klickst. Dort kannst es dann auf Deiner Festplatte suchen und mit dem Knopf "Attachement hinzufügen" hochladen.

tuxlein
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Do 30 Nov 2006 10:26
Wohnort: Minga
Kontaktdaten:

#53 Beitrag von tuxlein » Mo 26 Feb 2007 09:02

jo bilder währen ne coole sache

Antworten