Der neue SCAM als Familenmobil?

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5753
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 27 Sep 2006 12:45

Ich liebe dieses Forum! Es ist einfach eine Supersache, daß hier auch echte Fachleute Aufklärungsarbeit betreiben. Vielen Dank, Erich - da waren wieder einmal in paar neue Fakten für mich dabei!

Viele Grüße und bitte weiter so
Leerkabinen-Wolfgang


P.S.: auf mich macht es einen extrem guten Eindruck, daß Du, Erich, unter Deinem Firmennamen schreibst. Leider brauche ich keinen Extremkletterer - für meine Bedürftnisse reicht ein VW T5 4motion...
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Knalli
Junior
Beiträge: 28
Registriert: Do 21 Sep 2006 11:19
Wohnort: Wien

#17 Beitrag von Knalli » Do 28 Sep 2006 07:51

ahhhh, jetzt verstehe ich....

Vielen Dank der Vorredner ich denke jetzt kenn ich mich aus.
Man könnte das Thema ja auch auf einen für mich simpleren Nenner bringen:
- Kasten und Chassis mit integrierte Kabinen: für Strasse (maximal mit schlechtwege-4x4)
- Bremach: steif also auch mit Kabine ohne Zwischenrahmen oder als Kasten
- SCAM: Mit gelagerter Extrakabine (dafür mehr als 3,5t) oder mit integrierter Kabine dafür nix mehr fürs Gelände

Gebe übrigens Wolfgang absolut recht: Ich finde es auch toll, daß Allrad-Christ offen postet und fachlich kompetent auftritt. Noch dazu will er niemand was einreden. Findet man selten; Also: Erich: Sollte ich in der nächsten Zeit doch auf einen SCAM 5,5t oder Bremach zurückgreifen, werde ich mich melden!

Knalli
SolySombra 4x4

Ing. Stefan Melicha
Junior
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21 Aug 2006 20:57
Wohnort: Krumpendorf a.W.

#18 Beitrag von Ing. Stefan Melicha » Do 28 Sep 2006 15:45

Hallo Knalli !

Den BREMACH gibts in bis 6t Gesamtgewicht.

mit 4x4 Grüßen

Stefan

allrad-christ
Junior
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21 Jul 2004 23:20
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von allrad-christ » Do 28 Sep 2006 20:25

@Knalli, ich erlaube mir folgende Korrektur:
- SCAM: Mit gelagerter Extrakabine (dafür mehr als 3,5t) sowieso und mit integrierter Kabine auch für extremes Gelände, sofern die vernüftig gelagert ist um die leichte Rahmenverwindung aufnehmen zu können.

Es ist halt beim SCAM etwas mehr techn. Aufwand nötig (daraus resultierend mehr Gewicht und Kosten) als zum Beispiel beim BREMACH.

Im übrigen, vielen Dank für Eure Komplimente
mfg, Erich

Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von PeterK » Fr 29 Sep 2006 07:32

Ronny hat geschrieben: Deine genannten Preise kommen mir komisch vor, da der Eisbär aus dem Ducatoforum sein Alkovenwohnmobil auf Allrad umbauen hat lassen und der hat von anderen Beträgen berichtet.
In der Tat war mein Allrad-Umbau inkl. Diffsperre und Montage bei Dangel "billiger" als die von dir genannten 15 kEur, allerdings ist es ohne Untersetzung. Diese wollte ich eigentlich nach meinen jetzigen Erfahrungen auch noch nachrüsten, aber bei solchen Preisen kommt das nicht in Frage ...
Gruß [i]Peter[/i]

Ronny
Experte
Beiträge: 124
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

#21 Beitrag von Ronny » Fr 29 Sep 2006 09:11

Hallo,
auch ich möchte mal das Forum und vor allem Erich loben. Hier wird Kompetenz beigatragen, die auch dem Laien verständlich ist. Für mich persönlich ein Gewinn.

@Erich,
habe im 4x4 Forum den Prospekt vom neuen SCAM gesehen. Wird es auch eine Version mit längerem Radstand als den 3450mm geben?

Was ist von dem Achleitner Umbau auf IVECO Basis zu halten?

Grüße,
Ronny

Knalli
Junior
Beiträge: 28
Registriert: Do 21 Sep 2006 11:19
Wohnort: Wien

#22 Beitrag von Knalli » Fr 29 Sep 2006 10:12

Ronny hat geschrieben:Was ist von dem Achleitner Umbau auf IVECO Basis zu halten?
und vor allem: Warum baut Achleitner den Iveco um wenn es sowieso den werksmässigen gibt? Nur wegen des Kastens? Oder wird es auch eine Daily-Kasten Variante ab Werk geben?

an Erich: ist es auch möglich, eine "vernünftig gelagerte integrierte Kabine" ohne Zwischenrahmen zu realisieren, aber trotzdem eine gurtgesicherte 2-er Bank in der Kabine zu bekommen? Wird dann NOVA fällig? (schluck)

an Peter: Habe mir Deinen Alkoven angesehn, ich glaube wir haben ähnliche "Probleme": Platz für eine ganze Familie, viel Stauraum (Sind Kajaker, klettern, Skitouren...), Allrad und das ganze in erträglicher Größe, .... Hattest Du trotz Allrad schon Traktionsprobleme ohne Sperre und Untersetzung?

grüße knalli
SolySombra 4x4

PeterM
Experte
Beiträge: 67
Registriert: Mi 07 Apr 2004 01:01

#23 Beitrag von PeterM » Sa 30 Sep 2006 13:46

@ Achleitner-Daily

Über die "Anfänge" der Achleitner-Sprinterumbauten darf ich auf meine Beiträge in http://www.viermalvier.de unter "Sonstige" bzw. auf http://gelaendewagen-forum.at/phpbb2/index.php unter "Talking 4x4" verweisen.

Es scheint sich einfach angeboten zu haben, den vorhandenen Vorderachsträger mit der Torsionsstabfederung des IFS-Daily zu verheiraten. Mit Erscheinen der ab Werk angebotenen Allradversion sehe ich nicht mehr sehr viel Sinn, ev. will jemand ein niederes Fahrzeug für irgendwelche Garageneinfahrten und ihm reicht die Traktionsverbesserung z.B. auf Schnee.

@ad Nova

Als gelernter Österreicher: Was als LkW kommt, bleibt NoVa-frei, zumindest bei bis zu 7 Sitzplätzen (darüber könnte man über M1-AF vs. N1-BB in der EU-Klassifikation streiten). Über 3,5t dürfen es bis zu 9 Sitzplätze sein. Die ganzen Doppelkabiner-Pickups sind ja auch wegen der NoVa-Ersparnis so attraktiv.

Grüsse,
Peter

Knalli
Junior
Beiträge: 28
Registriert: Do 21 Sep 2006 11:19
Wohnort: Wien

#24 Beitrag von Knalli » Sa 30 Sep 2006 16:38

...Garageneinfahrten und ihm reicht die Traktionsverbesserung z.B. auf Schnee.

ist schon klar, aber für diesen Vorteil ist der Umbaupreis doch recht saftig, ich denke der SCAM oder der Iveco 4x4 wird dann auch nicht mehr viel teurer sein, oder?

zur NOVA: Leider ist das ganze Thema nicht ganz so einfach. Es geht auch um den vorranggigen Zweck des Fahrzeugs, Aufteilung Personen/Nutzlastbereich, Abtrennung des NL-Bereichs, etc. Die NOVA ist zwar die "Normverbrauchsabgabe" der Sinn war eigentlich den hohen Verbrauch von Personenfahrzeugen zu "bestrafen". Darum ist sie auch gestaffelt, eben je nach Verbrauch von 6-16% des Kaufpreises zuzüglich 20% MWST, also sogar die Steuer besteuert. Bei normalen PKW funktioniert das ganz gut, weil die ja bei einer EU-CE Zertifizierung einen Norm-Verbrauch angeben müssen. Bei WOMOS geht das eigentlich überhaupt nicht mehr, weil die Basis eigentlich immer aus dem NFZ-Sektor kommt und die bekanntlich keinen Norm-Verbrauch angeben müssen bzw können (Ist ja beim NFZ Sektor auch kaum möglich). Mangels Werte muß das Finanzamt das Fahrzeug also einstufen und wird natürlich im Zweifel in Ihrem Sinne, also im Höchstwert einstufen. Und das übelste daran: Dann wird eben nicht mehr der Verbrauch herangenommen sondern die Kauf-Rechnung. Sollte also zB ein SCAM Nova-fällig werden (weiss es eben nicht) heißt das zusätzlich zum hohen Kaufpreis (gemeint ist hier aber nicht der reine Kaufpreis der Basis, sondern der Kaufpreis des gesamten Fahrzeugs, also auch zB der Kabine und Inneneinrichtung!) noch 16% + 20% Steuer. Diese Praxis führt dann natürlich unweigerlich zu weniger Verkäufen und Wirtschaftsdeflation in diesem Bereich. Sicher ein Grund warum in Dt wesentlich mehr Womos zugelassen sind. Als Beispiel: Mein Womo kostet neu in Dt 52t Euro, in Ö 63t, also ein Unterschied von 11t Euro, nicht gerade wenig für ein Privatfahrzeug, oder?

knalli
SolySombra 4x4

PeterM
Experte
Beiträge: 67
Registriert: Mi 07 Apr 2004 01:01

#25 Beitrag von PeterM » Sa 30 Sep 2006 17:34

Wenn eine Doppelkabine mit theoretisch wechselbarem Wohnaufbau als LkW erstzugelassen wird, ist das Thema NoVa erledigt. Die KFG-Wohnmobil-Definition, die die EU-Klassifikation als PkW umsetzt, spricht von M1 - also bis 3,5t :) - klar, wie es geht?

Grüsse,
Peter

allradchrist
frisch-dabei
Beiträge: 7
Registriert: Fr 17 Mär 2006 17:28
Wohnort: Raab
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von allradchrist » So 01 Okt 2006 09:13

@Ronny,
Scam plant eine Version mit 3700 mm Radstand (also als Ablöse der bisherigen 3550 mm). Wann die kommt ? Sicher nicht vor Ende 07.

zum Thema "Achleitner Umbau auf Basis IVECO", Ihr werdet sicherlich verstehen dass ich mir hierzu keine (öffentliche) Bewertung erlauben darf, zumal derartiges hier auch unseriös wäre.
Trotzdem vielleicht einige Infos für Euch, zu Eurem bessern Verständnis:
Der Daily 4x2 hat einen offenen U-Profil Leiterrahmen mit verschraubten Querträgern. Wie bereits weiter oben von mir erläutert ist das die "verwindungsfreudigste" Rahmenbauweise die es gibt. Während der "alte" Daily 4x4 im Rahmen eigene Längsversteifungen hatte, fehlen diese beim 4x2, da der ja ausschließlich für die Strasse gebaut wird. Die Lagerung des Kastenwagens wird beim Allradumbau nicht mit modifiziert. Nun wissen alte Forumshasen, dass beim "alten" Daily 4x4 die Karosserien bei häufigem Geländeeinsatz strukturelle Risse aufweisen...

Die wesentlichsten Komponenten des Achleitner IVECO Umbaues stammen vom Mantra. Nun werden aber die vor 2 Jahren an die saudische Nationalgarde gelieferten 250 Mantras gerade durch SCAM ersetzt...

Bei einer Vergleichsfahrt vor 2 Jahren beim österr. Feuerwehrverband traf ein Mantra auf einen meiner SCAM. Abschließende Aussage eines der höchsten österr. Feuerwehrtechnikers: "Ein tiefergelegter VW-Käfer wird einfach kein 911 er Porsche".

@Knalli,
Es ist ein SCAM/Daily Kastenwagen in Planung, aber niemand bei SCAM oder IVECO scheint damit Eile zu haben. Die ganze Daily 4x4 Präsentation ist ohnehin in einem ganz anderen Licht zusehen:
IVECO erhält lediglich für die Kosten der Dauererprobung bei MagnaSteyr plus Logistikerstellung einen komplett fertig konstruierten Gelände-Lkw in der 3,5-5,5 to Klasse. Dank IVECO Fahrerhaus geht jeder davon aus es auch mit einem reinrassigen IVECO Daily zu tun zu haben. Und da vorne und am Lenkrund IVECO und nicht SCAM drauf steht ist das Interessenten, die jetzt nicht Forengästen sind, auch nicht zu verübeln.
IVECO plant in 2 Jahren 400 Daily 4x4, für diesen Konzern also echte "peanuts".
SCAM selber hat die komplette Jahresproduktion 10/06-10/07 ausverkauft
mit dem alten Modell, da es in Italien für den EURO3 Motor eine Übergangsfrist gibt, wegen Militäraufträgen etc. Die müssen eigentlich den neuen EURO4 mit neuer Karosserie auch noch nicht anbieten, weil sie ihn zur Zeit aus Kapazitätsgründen auch gar nicht bauen könnten. Also gabs auf der IAA als Lieferzeit Sept. 07. Und auch keine Preise, denn die sind somit auch noch nicht wichtig. (Für uns natürlich schon, deshalb haben wir sie bereits)
Es gibt also viele Ideen, aber keinen wirklichen Streß bei den Italienern.
Daher kann auch der Achleitner den Daily umbauen, denn jeder verkaufte Daily 4x2 an Achleiter, aber nicht verkaufte Daily 4x4 (oder SCAM) ist trotzdem ein verkauftes Auto mehr für IVECO. Also bitte nicht nach techn. Gründen fragen, oder wer ist besser, hier gehts schon um andere Interessen.
zum Thema Sitze im Koffer: Da wird es sicher Lösungen mit Gurten geben, ich bin aber kein Kofferauf- oder ausbauer, Sorry.

Zur Thema Nova: Wir typisieren derartige Fahrzeuge immer mit Pritsche als Lkw, und der Kunden typisiert dann einen "abnehmbaren" Aufbau dazu, ergibt dann zwei Einzelgenehmigungsbescheide, wobei der Lkw "überwiegend" im Einsatz ist. Somit keine Nova.

Knalli
Junior
Beiträge: 28
Registriert: Do 21 Sep 2006 11:19
Wohnort: Wien

#27 Beitrag von Knalli » Mo 02 Okt 2006 08:54

nochmals zum Thema NOVA: Ich glaube wir haben uns trotzdem mißverstanden: LKW mit Ladefläche: Novafrei. LKW mit "Wechselaufbau" novafrei. eh klar. Doppelkabine mit Aufbau: auch Novafrei, aber der Restplatz für eine Kabine bei Radstand 3,4m ist gerade mal 1, 5-2 meter was für 4 Menschen nicht funktioniert ausser mit etwas Öl und geschlichtet wie die Sardinen. Darum ging meine Frage in Richtung integrierte Kabine, wobei in der Kabine die zweite eingetragene Bank ist (die man dann zB als Bett verwenden kann). Nach meiner Erfahrung würde das aber bedeuten, daß hinter dieser Sitzbank eine Trennwand sein muß und zusätzlich der Raum dahinter länger sein als der davor befindliche Personenteil, um NOVA frei zu bleiben, oder?

Wenn ich aber keine Trennwand in der Kabine will (was ja eigentlich sinnvoll ist ;-)) wäre ich NOVA-pflichtig. Was ich im Übrigen als recht unfair empfinde, da man als Familienvater mit zig-tausenden Euros "bestraft" würde, nur weil man seine Kinder mitnehmen möchte.

Meine abschließende Frage zum Thema also: Gibt es im Forum andere (Ösis), die diesbezügliche Nova-Erfahrungen gemacht haben? Die Platz für 4 Personen benötigen? Muß ich mein Projekt aufgrund der zusätzlichen Steuer begraben?

Danke für eure Erfahrungsberichte!
knalli
SolySombra 4x4

Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
Beiträge: 557
Registriert: Mo 30 Okt 2000 16:58
Wohnort: München

#28 Beitrag von Rudi » Mo 02 Okt 2006 09:39

Hallo zusammen

Hat zwar nicht direkt mit dem Thema zu tun .
Aber als Info für alle Nicht Ösi´s vielleicht doch interessant.

Was ist eigentlich die NOVA , ok. ne Steuer
aber wann ist die fällig und wie hoch , nach welchen Kriterien wird die berechnet

Danke für die Info

Gruß Rudi

Knalli
Junior
Beiträge: 28
Registriert: Do 21 Sep 2006 11:19
Wohnort: Wien

#29 Beitrag von Knalli » Mo 02 Okt 2006 10:47

Ja, kann ich Dir gerne erklären: Die Normverbrauchsabgabe (NOVA) ist bei jedem zum ersten mal in Ö zugelassenen Personenkraftwagen, Motorräder, Wohnmobile, zu entrichten. Je nach Höhe des Normverbrauchs (muß vom jeweiligen PKW-Hersteller bei Zulassung in der EU angegeben werden) sind nun zusätzlich bis zu 16% des Kaufpreises zu bezahlen. Zu diesem nun erhöhten Kaufpreis sind dann nochmals 20% Mehrwertsteuer zu bezahlen. Also insgesamt eine Steuerbelastung von bis zu nahezu 40%!

Lkw sind zwar von der Nova befreit (drum sind Pickups mit Kabinen in Ö recht beliebt, weil es eben ein Lkw mit "Ladegut" ist. Bei integrierten Kabinen wie Womos muß dann wieder NOVA bezahlt werden, weil zwar die Basis ein Lkw ist, aber durch den nicht abgetrennten Laderaum (bzw gibt es dann keinen Laderaum) ein Personenkraftwagen entsteht.

Ich denke so oder so ähnlich funktioniert das mit der NOVA-Steuer.

Liebe Grüße an unsere deutschen und schweizer Nachbarn!
Knalli
SolySombra 4x4

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5753
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 02 Okt 2006 12:44

... und ich dachte immer, nur die deutschen Politiker wären mit Spezialgehirnen für verwundene, dem Normalbürger nicht nachvollziehbare Logik ausgestattet - hier soll ja auch ein WoMo auf LKW- oder Omnibus-Basis nach den Abgasgrenzwerten von PKW's besteuert werden...

Mitleidvolle Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Antworten