Vorstellung

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
712 M San
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 17 Sep 2006 16:29
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

#61 Beitrag von 712 M San » Mo 01 Jan 2007 12:34

christianus hat geschrieben:Hallo

Dieser Tisch ist in fast jedem Wohnwagen zu finden, läßt sich auf Truhenhöhe
zusammenklappen (einstellbar) und mittels einer Klammer auf dem Boden
befestigen.
Gibt es auch neu in jedem Campingladen.

Bild
Genau sowas suche ich, evtl. doppelt so lange... Irgendwie bin ich bei den "üblichen Verdächtigen" noch nicht drüber gestolpert.
Hast du eine konkrete Quelle bzw. kannst du ein Modell empfehlen?
Gruß

Stefan
Wenn schon 4x4 dann doch gleich 6x6!
http://pinzforum.kiruna.de

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2035
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

#62 Beitrag von urologe » Mo 01 Jan 2007 12:43

Die Alternative ist natürlich die bekannte Einbein(Knick)Version mit Befestigungsschiene an der Stirnwand. In dem Fall zwei Schienen für Tisch- und Bettversion.
Wenn Du dann außen am Koffer ebenfalls diese Schienen befestigst, kannst Du den Tisch draußen ebenfalls nutzen. Zugegebenermaßen nicht ganz so flexibel draußen wie der komplette Tisch aber dafür innen ohne störendes Untergestell und deutlich leichter zu transportieren und fällt im Geländeeinsatz nicht durch den ganzen Koffer...
edit : und hat noch den entscheidenden Vorteil, Du kannst die Tischplatte auf der Schiene seitlich verschieben, zum leichteren ein- und auskrabbeln
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
Questman
womobox-Guru
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 19 Mai 2004 09:52
Wohnort: Hessen

#63 Beitrag von Questman » Mo 01 Jan 2007 12:54

urologe hat geschrieben:Die Alternative ist natürlich die bekannte Einbein(Knick)Version mit Befestigungsschiene an der Stirnwand. In dem Fall zwei Schienen für Tisch- und Bettversion. Du kannst die Tischplatte auf der Schiene seitlich verschieben, zum leichteren ein- und auskrabbeln
Jo, habe auch so ne Lösung drin. Abknicken geht bei mir allerdings nicht.
Aber ansonsten ist es für beengte Platzverhältnisse schon praktisch.

Bild
Grüße vom QM.


712 M San
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 17 Sep 2006 16:29
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

#65 Beitrag von 712 M San » Mo 01 Jan 2007 14:30

So, jetzt bin ich weiter! Nachdem ich jetzt weiss, dass dat Dingen "Hubtisch" heisst, finde ich plötzlich auch reichlich Infos! :oops:
Gruß

Stefan
Zuletzt geändert von 712 M San am Mo 01 Jan 2007 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn schon 4x4 dann doch gleich 6x6!
http://pinzforum.kiruna.de

Gast

#66 Beitrag von Gast » Mo 01 Jan 2007 14:46

Wie du die Tischplatte gestaltest ist eine andere Sache, geht auch mit einer
oder zwei Klappen, unter dem Link findest du nur die Untergestelle mit und ohne Rollen.
Eine 2 m Tischplatte ist sowieso unsinnig weil da keiner mehr Platz nehmen kann.
In meinem Transit hatte ich so einen Tisch, zum schlafen hatte ich noch eine
zusätzliche Platte mit der ich die Tischplatte im unteren Zustand auch Bettlänge verlängern konnte.

Antworten