Auflasten MB208, WoMo, BJ 78

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Stefan Hohmann

Auflasten MB208, WoMo, BJ 78

#1 Beitrag von Stefan Hohmann » Do 04 Jan 2001 15:45

hallo forumisten,<p>
ich benötige dringend hilfe,<br>
die steuer frist mich auf.<p>
ich will mein schoenes wohnmobil (hochdach/innenausbau Reimo)<br>
typ: Mercedes Benz 208, BJ 78 auflasten.<br>
mir fehlen ca. 60 kg auf die achslasten <p>
ich benötige dringend adressen und tips wer soetwas macht.<br>
oder ein gutachten von Mercedes vielleicht hat einer ja <br>
so etwas schon gemacht ???<p>
freundliche grüße<br>
stefan hohmann<br>
hohmann@commanet.de<br>
<br>

<br>

Rudi

Re: Auflasten MB208, WoMo, BJ 78

#2 Beitrag von Rudi » Do 04 Jan 2001 18:13

>Hallo Stefan<br>
>Versuch es mal bei " No Limit" in Minden. www.auflastung.de . Die sind zwar auf Geländefahrzeuge spezialisiert,aber vielleicht können die weiterhelfen.Ein Versuch ist es wert. Gruß Rudi
<br>

Martin Schmidt

Re: Eigene Erfahrung mit Auflastung

#3 Beitrag von Martin Schmidt » Fr 05 Jan 2001 16:31

Auch ich hatte große Schwierigkeiten mein WoMo DB207 mit GFK Kabine aufzulasten. Nach dem Kabinenaufbau wurde ein neuer KFZ-Brief ausgestellt (Fahrgestell ist Bj.1983 Kabine Bj 91) in dem der Kabinenbauer als Fahrzeughersteller eingetragen wurde. Von diesem hatte ich auch eine Genehmigung für 2850 kg. Der Tüv erkannte dieses aber nicht an und wollte eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von Mercedes. Mein Ansprechpartner war damals (1994)ein Herr Stocks (Adresse: DB-Werk, Düsseldorf Postfach, Tel. 0211/9532453). Hat mir aber nicht helfen können, da Mercedes nicht mehr als Hersteller eingetragen war und deshalb keine ofizielle Bescheinigung ausstellen konnte. Aufgelastet hat mir dann ein einsichtiger Mitarbeiter bei der DEKRA das Fahrzeug. Also mal mit den Leuten sprechen und viel Glück.<br>
Gruß Martin<p>
> <br>

<br>

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5753
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflasten MB208, WoMo, BJ 78

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » So 07 Jan 2001 10:26

Hi, Stefan,<p>
solltest Du in diesem Forum nicht die Info´s bekommen, die Du brauchst, versuch´s doch mal hier:
<br>
<ul><li><a href="http://f22.parsimony.net/forum42279/" target="_top">Forum ´Campingfahrzeuge und Kastenwagen auf Mercedes-Benz Basis´</a></ul>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Gast

Re: Auflasten MB208 -- meine Erfahrung: keine Probleme

#5 Beitrag von Gast » So 07 Jan 2001 16:57

hallo,<br>
hatte vor einigen Jahren einen 207er (JAMES COOOK, Bj. 1980) mit zul.GG. v. 2800 kg den ich auflasten wollte. <br>
habe bei DB in Stuttgart angerufen u. mich durchgefragt (technische Auskunft, ...), mündliche Bestätigung erhalten, dort eine Adresse bekommen, diese angeschrieben u. um eine Unbedenlichkeitsbestätigung für ein zul. GG. v. 2900 kg gebeten (hatte v. jmd. gehört, dass dies absolut kein Problem wäre aufgrund der "Reserven" des Fzg.s).<br>
Antwort nach ein paar Tagen mit Unbedenlichkeitsbescheinigung über 2810 kg.<br>
damit zum TÜV + Strassenverkehrsamt, Eintragung wurde geändert (Typenschild sollte noch geändert werden - habe ich aber nie gemacht - da aus Metall soll lt. TÜV einfaches Einritzen/gravieren ausreichend sein)<br>
einige Zeit später kam auch der korrigierte Steuerbescheid; damals 337 DM anstatt 900/1000(?) DM.<br>
=> absolut kein Problem, relativ unbürokratisch (v. DB)<p>
habe versucht noch Unterlage/Adresse DB zu finden: leider negativ.<p>
viel Glück <br>
JoS<p>
>hallo forumisten,<br>
>ich benötige dringend hilfe,<br>
>die steuer frist mich auf.<br>
>ich will mein schoenes wohnmobil (hochdach/innenausbau Reimo)<br>
>typ: Mercedes Benz 208, BJ 78 auflasten.<br>
>mir fehlen ca. 60 kg auf die achslasten <br>
>ich benötige dringend adressen und tips wer soetwas macht.<br>
>oder ein gutachten von Mercedes vielleicht hat einer ja <br>
>so etwas schon gemacht ???<br>
>freundliche grüße<br>
>stefan hohmann<br>
>hohmann@commanet.de<br>
> <br>

<br>

Stefan Hohmann

Re: Auflasten MB208, WoMo, BJ 78

#6 Beitrag von Stefan Hohmann » Mo 08 Jan 2001 16:31

vielen dank euch allen,<p>
aber ich habe einen freundlichen <br>
händler in meiner nähe gefunden,<br>
dort kümmert man sich um mein problem.<p>
und kosten tuts auch nicht so viel.<p>
cu<br>
steve<p>
>hallo forumisten,<br>
>ich benötige dringend hilfe,<br>
>die steuer frist mich auf.<br>
>ich will mein schoenes wohnmobil (hochdach/innenausbau Reimo)<br>
>typ: Mercedes Benz 208, BJ 78 auflasten.<br>
>mir fehlen ca. 60 kg auf die achslasten <br>
>ich benötige dringend adressen und tips wer soetwas macht.<br>
>oder ein gutachten von Mercedes vielleicht hat einer ja <br>
>so etwas schon gemacht ???<br>
>freundliche grüße<br>
>stefan hohmann<br>
>hohmann@commanet.de<br>
> <br>

<br>

Antworten