LT35 Iglhaut - Benz 814d 4x4 oder doch nen Sol y Sombra 4x4?

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von PeterK » Do 25 Mai 2006 01:05

Hi,

in irgendeinem Forum hab ich kürzlich von einer herausnehmbaren Inneneinrichtuing gelesen, die recht schnell montiert/demontiert werden kann. Diese in einen Allrad-Duci / Jumper / Boxer ...
Gruß [i]Peter[/i]

Benutzeravatar
Sambo
Experte
Beiträge: 159
Registriert: Do 12 Mai 2005 20:44
Wohnort: Albstadt

Hier im Forum hätte u.U. einer einen für dich

#17 Beitrag von Sambo » Do 25 Mai 2006 13:21

Hallo Zugvogel,

kontaktier doch ma Mikiado hier im Forum http://www.womobox.de/phpBB2/profile.ph ... file&u=949

Er hat einen Daily ausgebaut. Bis auf die nicht empfehlenswerte Variante mit dem Baumaterialtransport hat er so ziemlich alles verwirklicht was du haben willst.
Er hat allerdings auch die Version mit 7m Gesamtlänge, was mir persönlich doch zu lang wäre, da ich mich auf 6m beschränkt habe. Zugegeben mußte ich doch erhebliche Kompromisse machen.

Mit dem Heckantrieb und guten Reifen fährst du i.d.R jedem Fronttriebler davon, solange das Auto nicht leer ist, was bei einem Womo eher nicht die regel ist.

Gruß
Christoph

zugvogel
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22 Mai 2006 19:37
Wohnort: M / Sprinter 312 4x4 mit BaWeMo

#18 Beitrag von zugvogel » Do 25 Mai 2006 14:07

Jo also der 814er dürfte sich damit erledigt haben, der dürfte in der Tat als 3,5 Tonner nicht mehr ausreichend Zuladung haben.

Naja und der LT dürfte nach den Aussagen von Ozy für mich auch ausfallen. Schlechter Motor + dürftige Bremsen und Achsen, hmm ne doofes Gefühl.

Der 2.8er JTD müsste in allen Eurotrapos doch der gleiche Motor sein. Sprich ich denke, dass auch in den französichen Varianten der JTD ausm Duc drinnen ist.
Aber wieso meinst Du, ein Durchgang von einem Ducato-Führerhaus zum Aufbau wäre nur in beschwerlicher Form möglich?
Ich habe mich mit meiner Aussage auf PickUps mit Kabine bezogen, dass es beim Fahrzgestell/ Pritsche in voller Höhe möglich ist, ist klar.
Die Sache mit der Optik bleibt. Ich finde ein Kastenwagen als WoMo passt besser zu mir, sieht einfach in meinen Augen sportlicher und moderner aus.
Zudem halte ich den Bau einer eigenen Kabine für doch sehr aufwendig.
Womit wir auch bei der verfügbaren Zeit wären. Ich werde demnächst meinen Job beenden und habe dann bis Mitte September fast jeden Tag 10 Stunden Zeit.
Mit dem Heckantrieb und guten Reifen fährst du i.d.R jedem Fronttriebler davon, solange das Auto nicht leer ist, was bei einem Womo eher nicht die regel ist.
Naja ich dachte auch, dass mir der Frontantrieb vom Cabrio reicht (Hatte schon überlegt mir anstatt des Cabrio einen 4x4 zu kaufen).
Und wurde eben doch des anderem belehrt.
Deswegen nur noch Allrad.

Naja ihr bringt mich mit meinem Kastenwagen trotz allem zum grübeln :twisted: , ich werd mir jetz dann erstma wieder paar Gedanken machen müssen.



Greetz

zugvogel
8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!

Viele Grüße, Marcel

Benutzeravatar
Ozymandias
Experte
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12 Sep 2005 21:04
Wohnort: Centralschweiz

#19 Beitrag von Ozymandias » Do 25 Mai 2006 16:47

Ein PKW Frontantrieb mit sportlichen Sommerreifen und ein Transporter mit Klötzchenreifen kann man schon nicht direkt vergleichen, so ein Duc geht eigentlich ganz gut auch abseits der befestigten Strasse - vom geringen Rampenwinkel mal abgesehen aber der spielt bei deinen Plänen auch keine Rolle.

Ist alles eine Frage der Bereifung.
Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

Ronny
Experte
Beiträge: 124
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

#20 Beitrag von Ronny » Fr 26 Mai 2006 08:40

Hallo Zugvogel,
nachdem Du nun Deine Transportaufgaben konkretisiert hast, tu ich mir auch leichter Dir einen Rat zu geben.

Bei dem was Du vorhast reicht meiner Meinung nach ein normaler Eurotransporter Kasten lang evtl MAXI völlig aus.
Ich baue mir derzeit selber einen solchen aus, weil mit die fertigen nicht gefallen, wegen:
1. die Isolierung ist schlecht bis garnicht vorhanden (z.B. Pössl & Globecar isoliert die Türen nicht)
2. Wir brauchen kein Bad, jeder verbaut ein Bad und Änderungen sind nicht möglich
3. der Möbelbau ist mir zu schlampig

Im Prinzip wir mein Fahrzeug von der Inneneinteilung wie der Pössl 2Win, nur statt Bad ein Kleiderschrank, das gibt mehr Bewegungfreiraum im Küchenbereich und höherem Bett. Bei mir ist die Matrazenoberkante auf 110cm Höhe. Dadurch habe ich unterm Bett 75x140x100cm Stauraum. Hätte ich vorne unterm Bett keine Schränke wäre der Stauraum 120cm tief. Macht man dann noch den Lattenrost und Matraze zum hochklappen oder rausnehmen, hat man 140x120x180cm Stauraum. Da ich meine Garten/Hausbaustoffe mit Hänger transportiere brauche ich nicht so viel Stauraum im Womo.
Du kannst Dir das Auto gerne mal anschauen, bin auch aus München.

Gruß,
Ronny

Benutzeravatar
ubu
Junior
Beiträge: 35
Registriert: Do 08 Mai 2003 12:08
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von ubu » Fr 26 Mai 2006 09:53

Moin!
zugvogel hat geschrieben:Jo also der 814er dürfte sich damit erledigt haben, der dürfte in der Tat als 3,5 Tonner nicht mehr ausreichend Zuladung haben.
Nur so zu Info: Mein 815DA-Kastenwagen wiegt schon völlig leer 4300kg ...
Dafür hat man halt Zuladung ohne Ende. Das war der Grund, warum ich mich gegen einen 4x4-Sprinter entschieden habe.
Gruß aus OF

Uli

Benutzeravatar
Ozymandias
Experte
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12 Sep 2005 21:04
Wohnort: Centralschweiz

#22 Beitrag von Ozymandias » Fr 26 Mai 2006 20:29

ubu hat geschrieben:Moin!

Das war der Grund, warum ich mich gegen einen 4x4-Sprinter entschieden habe.
Gruß aus OF

Uli
Eine weise Entscheidung. :P
Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

zugvogel
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22 Mai 2006 19:37
Wohnort: M / Sprinter 312 4x4 mit BaWeMo

#23 Beitrag von zugvogel » Fr 26 Mai 2006 22:00

Tso Forum,

warn ereignissreiche Stunden im Bereich meines WoMos, zumindest gedanklicher Art.
Hatte heut nen freien Tag, war beim Landroverhändler. Mir kam in den Sinn, einen Defender 130CC als Fahrgestell zu verwenden. Sollte groß genug sein und hat 3,5tGG.

Und mit dem heutigen Besuch war klar:

Der ists nicht. :lol:

An der Sitzposition hat sich garnichts gepasst, damit ausgeschieden.
Leider habe ich vom BavariaCamp Privatanbieter noch keine Antwort erhalten, somit fallen alle erstgenannten Fahrzeuge aus.
Damit bin ich derzeit bei einem Kastenwagen oder Fahrgestell, beides mit Allrad, als Ausgangsbasis am überlegen. Für eine Selbstbaukabine hätte ich auch scho paar Ideen im Kopf. Zur Selbstbaukabine fühl ich mich aber noch ned wirklich fit, vielleicht kann ausgiebiges belesen da weiterhelfen. Kennt ihr , neben dem Forum, gute Bücher zum Thema?

Heut Abend kam mir bei Mobile noch dieses Angebot unter.

Werde mir morgen mal das Teil anschaun, ob des von der Größe reicht. Wisst ihr wie groß die Wassertanks sind? Allrad ließe sich einfach nachrüsten.

@ronny: Dein Angebot würd ich gern mal wahrnehmen, das Wochenende bin ich bis auf Sonntag nachmittag vielleicht leider schon ausgebucht. Wann hättest du Zeit für mich (evtl. auch den Sonntag?)? Kannst mir des gern auch per PN schicken.

Tso ich geh mir jetz ma Gedanken vertreiben, bin scho die ganze Zeit am träumen. :roll:


Greetz
8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!

Viele Grüße, Marcel

Fritz
Experte
Beiträge: 142
Registriert: Fr 24 Dez 2004 13:40

#24 Beitrag von Fritz » Sa 27 Mai 2006 22:24

Allrad leicht nachrüsten???????????
Bist du dir da sicher? Den T4 sollte man doch eigentlich auch als Syncro bekommen.

Fritz

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5753
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » So 28 Mai 2006 13:31

Hallo, Zugvogel,

bei dem Wagen dürftest Du wohl auf den größten Teil Deiner Vorstellungen verzichten müssen. Ich nehme an, daß das nur ein 2.8-Tonner ist, da ist es mit Zuladung wohl nicht weit her. Und was die Wassertanks angeht, die müssen j unterhalb der Duschtasse sein (sonst könnte das Duschwasser ja nicht ablaufen, es sei denn, es wäre eine Abwasserpumpe eingebaut, was aber wohl eher unwahrscheinlich sein dürfte), d.h. bei der geringen Höhe des Fahrzeugs wohl unterhalb der Kabine und damit im Freien. Aber um da sicher zu gehen, müßte man den Anbieter fragen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

zugvogel
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22 Mai 2006 19:37
Wohnort: M / Sprinter 312 4x4 mit BaWeMo

#26 Beitrag von zugvogel » So 28 Mai 2006 14:09

Jo servus,

da bin ich schon wieder...

Hatte mir gestern das Teil bei Regen angeschaut. Zustand, naja für mich wärs akzeptabel.

Laut Anbieter hat der ein "Winterfestpaket", keine Ahnung ob es sowas jemals gegeben hat.
Dürfte dann aber insgesamt mein Budget sprengen da:
- AHK fehlend
- Klima fehlend
- Allrad fehlend
- Serviceheft zwar bis zum aktuellen KM Stand geführt, aber bei der 100ter Inspektion war als Zahnriemenwechsel nein angekreuzt. Bei der 80ter war nur ein Stempel drinnen ohne Kreuze...

Damit dürft ich dann doch über die 20.000€ kommen.
Und der Preis hörte sich ziemlich fest an, werd dennoch mal meinen VW Spezi kontaktieren.

Von der Größe her eigentlich ausreichend, aber ich hatte mal bei nem Händler der sich auf T4 spezialisiert hat, gehört dass der Chartago nur 20Liter haben soll. Konnte des ned so ganz glauben.
Schlussendlich wird der auch ned, wenn dann schon gleich noch ne Nummer größer. Bigger is better :lol: .

PS: Wenn ihr bei euch ein Basisfahrzeug mit Allrad seht, lasst es mich wissen!

Schönen Sonntag Nachmittag - hoffentlich ohne Regen
8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!

Viele Grüße, Marcel

Benutzeravatar
Ozymandias
Experte
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12 Sep 2005 21:04
Wohnort: Centralschweiz

#27 Beitrag von Ozymandias » So 28 Mai 2006 19:45

Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber, der Allrad sprengt dein Budget sowiso.
Für das Geld was du anlegen willst bekommst du einfach keinen Allrad - höchstens eine verwanzte baufällige Bude mit Km drauf das du nicht mehr froh wirst.

Streich den von deiner Wunschliste und schon hast du ein Angebot wo du dir auch etwas brauchbares angeln kannst was nicht erst nach grossfflächigen Sanierungen brauchbar wird.

Und Allrad nachrüsten? Selten so gelacht. :D :D
Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

zugvogel
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22 Mai 2006 19:37
Wohnort: M / Sprinter 312 4x4 mit BaWeMo

#28 Beitrag von zugvogel » So 28 Mai 2006 20:38

Ozymandias hat geschrieben:Und Allrad nachrüsten? Selten so gelacht. :D :D
Diese Aussage bezog sich einzig und allein auf den VW T4.
8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!

Viele Grüße, Marcel

Ronny
Experte
Beiträge: 124
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

Allrad nachrüsten

#29 Beitrag von Ronny » Mo 29 Mai 2006 08:25

Hallo Zugvogel, hallo Ozy,
bei den Eurotransportern kann man den Allrad tatsächlich nachrüsten. Dangel macht das für glaube ich für 7500€, allerdings nur bei Fahrzeugen bis 10tkm Laufleistung, sonst wirds auf jeden Fall teurer.

Grüße,
Ronny

Benutzeravatar
Ozymandias
Experte
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12 Sep 2005 21:04
Wohnort: Centralschweiz

#30 Beitrag von Ozymandias » Mo 29 Mai 2006 20:44

zugvogel hat geschrieben:
Ozymandias hat geschrieben:Und Allrad nachrüsten? Selten so gelacht. :D :D
Diese Aussage bezog sich einzig und allein auf den VW T4.
Und wie teuer soll das sein, 10'000€ aufwärts?
Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

Antworten