Wohnwagen für Smarts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Tigersmart
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Apr 2006 15:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Tigersmart » Do 06 Apr 2006 13:38

Mahlzeit,

ja durch normales Sperrholz drückt man so durch, kein Thema. Aber das Flugzeugsperrholz ist bei einer Stärke von 1,5 mm 5-fach verleimt. Das ist ja der Gag daran, das man mit einer geringen Stärke höchste Steifigkeit erzielt. Ausserdem ist ja ein Grundgerüst darunter und der ganze Anhänger hat, wenn er dann mal fertig ist, eine gleiche Höhe wie ein Smart. Also ca. 1,60 m.
Ich glaube in der Höhe brauche ich keine Angst vor Zweigen und Ästen zu haben. Da gibts eher Probleme mit tieffliegenden Monsterhummeln und dergleichen.
Bei dem Alublech schreckt mich noch ein wenig das Gewicht ab. Weis einer, was der qm so etwa wiegt. Denn ich muss ja einfach das Gewicht im Auge behalten.
Die kleinen Wohnwägen oben kenne ich schon. Gefallen mir aber von der Form her nicht. Daher Selbstbau. Da ich Modellbauer bin, sehe ich da keine größeren Probs. Aber wenn es schon so ein Forum gibt, kann man ja die Erfahrungen der Mitmenschen nutzen, gell.

So, noch einen schönen Tag, Uwe

www.tigersmart.de[/url]

Benutzeravatar
Marc_S
Moderator
Beiträge: 63
Registriert: Mi 19 Feb 2003 11:55
Wohnort: bei Bremen

#17 Beitrag von Marc_S » Do 06 Apr 2006 13:49

Alu wiegt ca. 2,7kg/m² bei 1mm Dicke... Bei anderer Dicke einfach umrechnen!
Und vergiß die Farbe nicht bei Deiner Kalkulation, und auch nicht ggfs. den Kleber (gilt beides für alle Materialien!).

Gruß
Marc

P.S.: "Modellbauer".... Das paßt doch! Wird doch sozusagen ein WoWagen-Modell im Maßstab 1:2 (oder so)... ;-) scnr
Carthago Genius 41 auf LT35 TD (das "Raumwunder")
T4 Caravelle TDI+ (der "Kleinwagen")

Martin aus dem Süden
Experte
Beiträge: 64
Registriert: Mo 20 Mär 2006 19:36
Wohnort: Garmisch/München

#18 Beitrag von Martin aus dem Süden » Do 06 Apr 2006 15:49

Ich glaube kaum, dass Flugzeugsperrholz inkl. ausreichender Lackierung leichter ist als Alublech in 0,8 oder 1,0mm. Dann neigt das Sperrholz bei einseitiger Lackierung auch dazu sich zu verziehen, das muss dann wieder bei der Unterkostruktion berücksichtigt werden und da wird es dann wieder schwerer...

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3976
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#19 Beitrag von VWBusman » Mo 01 Mai 2006 17:02

Hallo Uwe,

habe auch Modellbau Erfahrungen und sehe bei der Verwendung von Flugzeugsperrholz keine Probleme. Du solltest allerdings den Wand-Dachaufbau, ich nehme mal an aus Latten, in nicht zu großen Abständen machen.

Was soll den alles in den Wohnwagen rein an Ausstattung?
Was wiegt eigentlich der Rahmen mit Achse und Räder?

Bin mal gespannt was aus deinem Vorhaben wird.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Tango
Experte
Beiträge: 160
Registriert: Sa 15 Apr 2006 08:59
Wohnort: CH Rothenburg

#20 Beitrag von Tango » Mo 01 Mai 2006 21:17

Hallo

Ich hab da was gesehen!!! :D das dürfte für den Smart Passen. Sehr Leicht und vielseitg nutzbar.

Wer weiss, vielleicht doch nicht selber bauen?? der Preis in Schweizer Fränkli.

Gruss Joe
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3976
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#21 Beitrag von VWBusman » Di 02 Mai 2006 21:05

Hallo Joe,

wenn Du so geügsam bist dann lass die mühe mit dem selberbauen und nehm das Teil.
Aber mal ehrlich wenn ich überleg ich müßt mich (1,92m , ca.105kg) da reinzwängen und im dringenden Pipifall in der Nacht auch wieder raus bekomm ich Platzangst. Das Vorzelt wär dann allerdings sehr günstig zu haben. Einfach eine Strandmuschel davor gestellt und fertig.

Willst Du nur einen Schlafwagen oder auch mal für einen nicht ganz so sonnigen Tag einen Unterschlupf?

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Tango
Experte
Beiträge: 160
Registriert: Sa 15 Apr 2006 08:59
Wohnort: CH Rothenburg

#22 Beitrag von Tango » Mi 03 Mai 2006 07:29

Hallo Christopher

Der wäre ja nicht für mich, sondern für Tigersmart. Der sucht was kleines für seinen Smart. Ich baue mir ja eine Wohnkabine wie du weisst. Im jetzigen Stadium des Aufbaus werde ich sicher nicht aufhöhren.

Gruss Joe

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3976
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

#23 Beitrag von VWBusman » Mi 03 Mai 2006 21:11

Hi Joe,

sorry, natürlich weiß ich das Du die Kabine baust. hatte wohl versehentlich an den falschen Namen geschrieben.

Der letzte Beitrag hat also Uwe gegolten.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Tigersmart
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Apr 2006 15:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wohniplanung Ole

#24 Beitrag von Tigersmart » Do 04 Mai 2006 15:20

Ja, das ist alles nicht so einfach. Die fertigen ala Mini Globe von Dethleffs sind natürlich ganz nett, aber da ich auch etwas stärker geformt bin als die Norm, gibts schon bei der Türbreite Probleme. Da komm ich nur mit Trick 17 rein.
Und wie schon von Euch geschrieben, wenn man in der Nacht einen pinkelativen Einsatz hat, kanns ganz schnell ganz schön eng werden.

Leergewicht des Fahrgestelles ist etwa 80 Kg. Also hätte ich noch 250 Kg für den Aufbau. Bei einer Größe von 2,4m Länge, Breite 1,4m und Höhe 1,6m müßte es langen. Das Rohgerüst werde ich aus Ahornleisten erstellen, mit einer Ausfachung von ca 30cm, wird dadurch stabiler. Dämmung wird aus Styrodur, innen und aussen nehme ich 1,5mm Gfk. Wanddicke wird bei ca. 30mm liegen. In diesen Dimensionen wird alles ein Gewicht von etwa 220 Kg haben, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Dann noch Tür, Fenster und Dachluke. Na ja, auf gehts.
Der Ausbau wird so gebaut, das ich ihn auch runtenehmen kann um den Hänger separat zu nutzen.
Sobal ich Bilder habe, werden diese eingestellt.

Nutzung des Wohni ist eigentlich nur zum Schlafen und als Gaghänger hinter dem Smart. Natürlich bekommt er wie der Smart die gleiche Streifenlackierung. Blider hierzu sind unter:

www.tigersmart.de

Gruss, Uwe

Benutzeravatar
frebeka
Experte
Beiträge: 162
Registriert: So 06 Jul 2003 17:23
Wohnort: Mitten in der Suedpfalz
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von frebeka » Sa 13 Mai 2006 17:51

Hallo,

das hab ich eben gefunden, da baut auch einer einen Wohnwgen für den Smart.
http://www.smartipercy.de/pageID_1086533.html
freundliche Gruesse aus der Suedpfalz

www.frebeka.de

Tigersmart
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Apr 2006 15:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von Tigersmart » Mo 15 Mai 2006 21:21

Netter Link, aber den kenn ich schon. Er hat inzwischen den Wohni gebaut und ist aber leider zu schwer geworden. Diese blöden 300 Kg. Da hat man einfach nicht genug Spielraum. Na mal sehen, wie es sich entwickelt.

Trotzdem Schönen Dank. Gruß Uwe

Tigersmart
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Apr 2006 15:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wohnwagen Tigercamp ist fertig

#27 Beitrag von Tigersmart » Sa 16 Sep 2006 22:04

Hallo Zusammen,

nun habe ich es endlich geschafft. Mein smarter Wohnwagen ist fertig. Bilder zu dem ganzen Bau sind hier zu finden :

http://www.uwe-rathje.medion-fotoalbum.de

Hier die jeweilige Rubrik anklicken und schon läuft die Show ab. Durch die kleinen Ballonreifen, läuft der Hänger hinter dem Smart sehr ruhig hinterher. Ich habe nun ein Holzgerüst aus Multiplexplatten hergestellt, siehe Fotos, dise Äusserlich mit 2 mm Alu beplankt. Als Dämmung dienen 3 cm Stroporplatten.

Innen ist das ganze mit Flugzeugsperrholz beplankt.
Die Schiebefenster sind von Parapress. Ausserdem gibt es noch 2 Dachhauben. Natürlich ist er auch elektrisch verkabelt, ein bißchen Luxus braucht man ja auch. Die Liegefläche hat eine Größe von 1,36 m x 2,30 m. Höhe ist ca. 1,00 m.

Der Aufbau ist so hergestellt, das ich die Kiste abheben kann, um dann den Hänger ganz normal zu nutzen. Bordwände habe ich dazu.

An Kosten sind mir entstanden : Hänger von Humbaur ca. 1200.-€, Alu ca. 200.-€, Holz und Schrauben ca. 200.-€, Farbe und div. Kleinteile ca. 150.-€. Also so 1750.-€ und er ist so, wie ich ihn haben wollte.

Gewicht ist 304 Kg, inklusiv der Einrichtung wie Matraze, Lampen, Regal und Kleinkram. Der Smart darf 300 Kg ziehen + 30 Kg Aufliegelast.
Passt.
Nun warte ich auf meine erste Probenacht.

TÜV ist kein Thema, da es ein 750 Kg Hänger ist. Es zählt bei einer Kontrolle das Gewicht, was gerade dran hängt.

Viele Grüsse,
Uwe und der Tigersmart und Tigercamp
:P

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2019
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#28 Beitrag von Krabbe » So 17 Sep 2006 19:22

Hi,

Glückwunsch und viel Spaß damit. Sieht lustig aus.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Abgemeldeter User

Ich hätt da ne Frage....

#29 Beitrag von Abgemeldeter User » Mo 18 Sep 2006 11:54

Sag mal, Tiger, seh ich das richtig, Du krabbelst über eine Heckklappe in Deinen Schlafsack auf Rädern?

Tigersmart
Junior
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Apr 2006 15:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Tigersmart » Mo 18 Sep 2006 16:06

Ja logisch! Wie soll ich sonst in meinen Schuhlöffel reinkommen. Für normale Türgröße hat es nicht gereicht. Und ausserdem, wie soll ich sonst meinen Wirlpool befüllen, Ha Ha.

Nee , ist soweit ganz praktisch. Die Innenwände rechts und links nehmen Regale auf, für diverse Kleinigkeiten. Von der Tür bis zur Matratze habe ich so ca. 30 cm Luft. Da kann man Schuhe usw. gut abstellen.

In dem Ding schlafen ist auf jeden Fall besser, als im Zelt. Und ein GAG auf der Straße ist es ohnehin.

Gruß Uwe und das Tigergespann :lol:

Antworten