Mabu gegen TEN

Links zu Leerkabinen-Herstellern
Antworten
Message
Autor
Wolfgangchen
Experte
Beiträge: 73
Registriert: So 05 Mär 2006 15:42

Mabu gegen TEN

#1 Beitrag von Wolfgangchen » Fr 24 Mär 2006 07:53

Welchen Leerkabinenhersteller würdet Ihr empfehlen?

Benutzeravatar
Lothar
womobox-Spezialist
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24 Okt 2003 08:27
Wohnort: Hilden

#2 Beitrag von Lothar » Fr 24 Mär 2006 08:01

Ich habe eine MaBu-Kabine und bin 100%ig zufrieden. Nicht zuletzt wegen der vorherigen kompetenten und sehr freundlichen Beratung.
Über andere Kabinenbauer kann ich nichts sagen.
Lothar

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#3 Beitrag von hwk » Fr 24 Mär 2006 08:36

Hallo zusammen,

auch ich habe eine Kabine von MABU bauen lassen und bin bisher sehr zufrieden. Auch aus dem Bekanntenkreis, die ebenfalls von MABU eine Kabine haben, ist bisher nur positives zu mir gedrungen.

Die Beratung vor dem Kauf ist wirklich kompeten und umfassend und was sicherlich noch wichtiger ist: AUCH NACH DEM KAUF steht man immer mit Rat und Tat zur Seite. Hier kommt wirklich die lange Erfahrung im Bau solcher Kabinen voll durch.

Ein weiterer Pluspunkt ist hier auch das Material, MABU baut auf Wunsch die Kabinenaussenseite aus einem Compound aus Alu und GFK. Hier ist Alu die Deckschicht (wegen der Optik) und GFK ist der Untergrund, was Stabilität gegen Beulen ausmacht.

Mit anderen Herstellern hatte ich während der Planungsphase ebenfalls intensiven Kontakt. Hier gibt es nach meiner Meinung nur drei Unternehmen, die für solch ein Selbstbau-Projekt in Frage kommen und über hinreichend Erfahrung verfügen. Die räumliche Nähe und das Preis/Leistungsverhältnis haben dann den Ausschlag für MABU gegeben.

Besten Gruß

HWK

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5753
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 24 Mär 2006 09:44

Auch mein derzeitiges WoMo ist von MaBu gebaut worden - vor über 15 Jahren. Und die Kabine an sich ist noch immer in einem absoluten Top-Zustand: dicht, keine Risse, knarzt nicht. Selbst die üblichen Rempler etc. hat die Kabine sehr gut weggesteckt. Die Kabine hat uns derart überzeugt, daß wir uns das Fahrzeug - auf einem 21 Jahre alten LT1 - gekauft haben. Wir bereuen den Kauf nicht, und das, obwohl wir am Fahrzeug inzwischen Vorderachse, Kupplung, Getriebe und jetzt auch den Motor austauschen mußten.
Auch ich habe (vor einigen Jahren) mit Herrn Burkhardt gesprochen und war mit der Beratung sehr zufrieden - dies gilt aber auch für einige andere Leerkabinen-Anbieter.

Die Firma TEN ist m.W. noch nicht so lange am Markt, so daß hier noch keine Erfahrungen vorliegen. Ich selbst hatte mit dieser Firma noch keinen Kontakt und habe auch noch kein Fahrzeug von TEN gesehen, kann mir also kein Urteil darüber erlauben. Aber die TEN GmbH beteiligt sich hier im Forum offen unter dem eigenen Namen, das ist m.E. keine schlechte Referenz.

Mein Tip: schau Dir beide Anbieter an (und sogar noch mehr, weil Du bei jedem Gespräch nur lernen kannst). Es wäre schön, wenn Du dann hier von Deinen Erfahrungen berichten würdest.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
agrupe
Experte
Beiträge: 116
Registriert: Do 19 Feb 2004 14:33
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von agrupe » Fr 24 Mär 2006 17:27

Hi,

bin mit meiner MaBu Kabine nach (nur)2 Jahren immer noch total zufrieden.
Würde dort immer wieder kaufen!

Gruß

Andreas

hasenzahn
Experte
Beiträge: 131
Registriert: So 15 Feb 2004 17:45
Wohnort: Erwitte

#6 Beitrag von hasenzahn » Sa 25 Mär 2006 10:41

Hallo.

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Meine 8,60 Meter Kabine von MaBu entspricht voll meinen Erwartungen. Vor allem was Verarbeitung, und Isolierung angeht.

Wenn ich nach meinem Setra-Projekt mir mal wieder eine Leerkabine hole, dann eine MaBu.

Hasenzahn
derzeit mit Setra S 140 ES unterwegs

Benutzeravatar
dm
womobox-Spezialist
Beiträge: 323
Registriert: Mi 19 Nov 2003 04:41
Wohnort: Herne (Ruhrgebiet)

#7 Beitrag von dm » Mo 27 Mär 2006 09:30

Auch ich bin nach 3 Jahren 100% mit MaBu zufrieden. Die Kabine ist wie neu.

dm

golem
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24 Mai 2006 21:14

#8 Beitrag von golem » Do 25 Mai 2006 16:18

vergiss mabu, viel zu teuer, die verwendeten holzsorten sind aufn index, wennste genau hinsiehst siehste wo sie pfuschen und sparen, vor allen dingen bei den fensterausschnitten! onkel mangel und onkel burkardt sind solange freundlich biste unterschreibst, bei mir haben sie dann am schluss 5cm breite "vergessen", die türe war "schweineteuer" und die alukiste dehnte sich bei wärme wie blöde. der hilfsrahmen war unlackiert aber schon verschraubt, die fahrerhausfuge eine gefahr für alle finger.
und die ständigen umzüge der firma geben mir auch zu denken.

Benutzeravatar
Armin (TÜ)
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Mo 28 Mär 2005 13:49
Wohnort: 72411 Bodelshausen

#9 Beitrag von Armin (TÜ) » Do 25 Mai 2006 21:01

Moin Golem,

ich habe auch eine Alukabine von Mabu, Du kannst gerne mal vorbeikommen und schauen ob Du an irgendeiner Stelle auch nur ansatzweise Pfusch entdecken kannst. Wir haben uns lange umgesehen und keine Kabine gefunden die besser verarbeitet ist als die Mabu´s. Zum Preis muß ich Dir leider auch wiedersprechen, wir hatten Angebote für unlackierte GFK-Kabinen die deutlich teurer waren! Ich weiß ja nicht wie Du Deine Kabine bestellt hast, aber bei mir war der Preis von Anfang an auf den Cent genau festgelegt und wurde trotz Mehraufwand eingehalten. Egal wann man bei Mabu anruft wird man stets sehr freundlich und hilfsbereit informiert, selbst wenn die Fragen wirklich "blöd" sind.

Evtl. solltest Du mal an Deinem Ton feilen, denn wie man in den Wald...

Grüße Armin

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#10 Beitrag von hwk » Fr 26 Mai 2006 08:33

Hallo Golem,

ich kann mich da meinem Vorredner nur anschließen. Die Kabine war bei mir nach intensiver Beratung sauber und nachvollziehbar kalkuliert und der Preis wurde auch eingehalten (trotz Zusatzwunsch!!). Bei Vergleich der Angebote kann ich die Bemerkung "zu teuer" nicht nachvollziehen. Auch war die Freundlichkeit nicht nur bis zur Leistung der Unterschrift sondern auch später standen mir die Burkhardt´s mit Rat und auch Tat immer zur Seite. Hier kann ich wirklich nur sagen: TOP Qualität zum vernünftigen Preis!

Zum Thema "Dehnung bei Wärem" wurden hier schon viele Artikel geschrieben. Das "Problem" Dehnung haben alle Kabinen; die Physik läßt sich nun leider nicht aushebeln.

Deine Bemerkung "Dauernde Umzüge" kann ich auch nicht nachvollziehen. Bei Besuchen in den letzten 5 Jahren war die Firma immer am gleichen Platz!!

Bevor man so über eine Firma herzieht, sollte man sich da schon etwas besser informieren.

Besten Gruß

HWK

Benutzeravatar
uwe77_
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: Sa 22 Mär 2003 13:53
Wohnort: Bevern

#11 Beitrag von uwe77_ » Fr 26 Mai 2006 13:13

Hallo zusammen,
auch ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und MaBu wärmstens empfehlen. Meine Kabine ist mittlereweise 4 Jahre alt und sieht aus wie neu. Die Beratung vor dem Kauf sowie Klärung von vielen Ausbaudetails nach dem Kauf waren überhaupt kein Thema. Herr Burkart nimmt sich immer viel Zeit und ist sehr kompetent.
Meine tel. Anfragen bei anderen Herstellern wurden leider ausnahmslos recht unfreundlich und kurz abgehandelt, sodass ich mich, auch natürlich aufgrund des Preises, für MaBu entschieden habe.

Viel Spass beim Ausbau der Kabine.

Uwe

Benutzeravatar
dm
womobox-Spezialist
Beiträge: 323
Registriert: Mi 19 Nov 2003 04:41
Wohnort: Herne (Ruhrgebiet)

#12 Beitrag von dm » Mo 29 Mai 2006 15:30

Hi, auch ich kann die Kritik nicht nachvollziehen. Aber, kann es sein, dass du von Erfahrungen sprichst, die viele Jahre alt sind?
MaBu ist schon ewig nicht mehr umgezogen und der Herr "Ma" von MaBu ist auch schon seit etlichen Jahren nicht mehr dabei.

Zu deinen Kritikpunkten im einzelnen:

Zu teuer? Dann vergleich mal die Endpreise. Ich kann da nichts zu teures entdecken. Zumindest dann, wenn man gleiches mit gleichem vergleicht.

Holzsorten auf welchen Index?

Wo pfuschen und sparen sie? Ich habe genau hingesehen. Gut-Fensterausschnitte habe ich selbst gemacht. Aber was kann man bei Fensterausschnitten sparen? Da wo sie sind -- ist ein Loch.

Ma und Bu: Herr "Bu" war auch nach der Unterschrift freundlich. Alle Maße passten, der Preis sowie die Termine wurde eingehalten, auch die kalkulierten Gewichte kamen hin.

Die Tür ist "schweineteuer" --- stimmt. Wie sonst überall auch.

Der Hilfsrahmen ist bei mir auch unlackiert. Dafür aber verzinkt.

Die Fahrerhausfuge ist sauber. Mag sein, das dieses vom Fahrzeugtyp abhängt.


Ausdehnung: Ich wurde vorher von Hern Burkardt darauf hingewiesen die Möbel entweder so zu bauen, dass sie massiv die Ausdehnung der Kabine "festhalten" können oder eben die Dehnung durch konstruktive Maßnahmen ausgleichen können.

dm

Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

#13 Beitrag von achim » Sa 03 Jun 2006 13:41

Hallo....

ich kann mich auch nur hwk, uwe und dm nur anschließen.
meine Mabu Kabine, die habe ich noch heute.

Und bis heute habe ich überhaupt keinen Grund mich über
irgendetwas zu beschweren.

und eines ist sicher, ich habe immer ein offenes Ohr bei
Herrn Burkhart gefunden, selbst dann wenn ich spezielle Fragen
hatte, an denen Herr Burkhart nichts verdient.

Für mich ist die Fa. MaBu eine gute wahl, und sollte ich nochmals
eine Kabine benötigen, sicherlich meine erste Anlaufstelle.

gruss vom achim

Antworten