Zwillingsbereifung oder Doppelachse

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
roadrunner
Experte
Beiträge: 70
Registriert: Di 12 Aug 2003 10:12
Wohnort: Regensburg (near by)

Zwillingsbereifung oder Doppelachse

#1 Beitrag von roadrunner » Sa 18 Mär 2006 15:03

Hallo Leute,
Irgenwie ist mir mein Womo zu fertig, d.h. hab nix mehr zu tun, also bin ich mal wieder am tüffteln.

Um dem Teil etwas mehr Fahrkomfort und vielleicht etwas mehr zul. Ges. Gewicht zu geben überlege ich grad ob ich hinten Zwillingsreifen oder eine zweite Achse mit Vollluftfederung einbau. Die zweite Achse für den Solobetrieb zum hochfahren wie bei den grossen :D .

Bitte keine Kommentare zu TÜV usw.... das krieg ich schon gebacken.

Mir gehts nur um die Einschätzung Doppelachse oder Zwillingsreifen.

Bei Doppelachse sieht das dann ungefähr so aus....
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
grüße
robert
wenn man was selber macht weiß man wenigstens wer da rumgepfuscht hat ;-)

Benutzeravatar
Ozymandias
Experte
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12 Sep 2005 21:04
Wohnort: Centralschweiz

#2 Beitrag von Ozymandias » Sa 18 Mär 2006 17:44

Doppelachse bringt mehr Fahrkomfort, Geradeauslauf wird stabiler.
Nachteil, die Lenkkräfte nehmen zu - das Fahrzeug neigt dazu geradeaus zu schieben, besonders bei Nässe, extrem bei Schnee.
Traktion beim Fronttriebler nimmt ebenfalls ab da mehr Gewicht auf den Hinterachsen lastet.

Doppelbereifung? Keine speziellen Vor oder Nachteile, allgemeiner Standart in der Klasse über 3,5 T.
Fahrverhalten ändert sich nicht, Schlaglöcher kommen weniger durch da meist ein Reifen noch auf der Kante darüberrollt.
Macht aber eigentlich nur Sinn wenn die Achse auch angetrieben ist.

Ich würde wohl die 3.te Achse wählen. :lol:
6x6 rulez. :twisted:
Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

Antworten