Heizung im malibu

Hier treffen sich Besitzer (und jene in spe) des legendären Carthago Malibu in jeder Form. Leider wird er seit Ende 2002 nicht mehr gebaut - dieses Forum dient also der Arterhaltung eines der ideal-ausgebautesten Camping-Busse
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
moriso112
frisch-dabei
Beiträge: 9
Registriert: Do 17 Nov 2005 19:35
Wohnort: Passau

Heizung im malibu

#1 Beitrag von moriso112 » Sa 11 Feb 2006 20:54

Hallo,

hab folgende Frage / Problem.

Nutze meinen Malibu ziemlich ausgiebig in den verschiedenen Skigebieten und bleib gerne auch mal über Nacht im Wagen (Studenten halt...).

Nun folgendes, da die Luftaustrittöffnung unten am Boden am Eck vom Schiebetürrahmen ist und nur monoton die Luft unters Bett, an der Tür entlang und richtung Sitzbankkasten und Vordersitze bläßt, wirds eigentlich nicht wirklich warm und wenn dann dauerts ziemlich lang (Gasverbrauch...). Die Folge ist, dass die Windschutzscheibe extrem beschlägt (inkl. Tauwasser) und der Wagen im Heckbereich und auf der der Schiebetür gegenüberliegenden Seite fast schon Außentemperaturen hat. Habt ihr praktikable Lösungsvorschläge, wie ich die Luft besser verteilen kann? Klar, am besten wären mehrere verschiedene Düsen, nur, wie und wo soll ich die verlegen? Funktioniert die Heizung noch, wenn ich einen extra "Winterschlauch" anbringe, der weiter oben aus dem Küchenschrank dir Luft verteilt? Am liebsten wärs mir ja, eine Düse auf der gegenüberliegenden Seite im Fußbereich zu haben, so dass es dort warm ist wenn man am Tisch sitzt, und eine zweite Düse, die die Luft mehr nach oben verteilt, am besten weiter hinten im Wagen.
Zudem finde ich die Standardlösung auch insofern etwas unsinnig, da der Schiebetürbereich auch nicht so gut abgedichtet ist (und wohl auch technisch nie sein kann) und die warme Luft dort dann auch gleich wieder abkühlt...

Und gleich noch was anderes, ich hör immer wieder was von den Heizpatronen.... wo krieg ich denn sowas her? Hab schon überlegt mir Glühkerzen (so wie die für den Motor zum Vorglühen) einzubauen... weiß aber nicht ob das möglich ist und dann auch funktioniert.

Vielen Dank schonmal für die Antworten...


Schönen Winter (aus dem angebl. Katastrophengebiet Passau) euch allen

marc

Benutzeravatar
uwebia
Experte
Beiträge: 95
Registriert: Di 20 Apr 2004 18:40
Kontaktdaten:

So oder ähnlich sieht sie aus, die Heizpatrone.

#2 Beitrag von uwebia » Sa 11 Feb 2006 21:18

Dies Patronen haben normaler weise 12 Volt und verbrauche 30-120 Watt pro Stunde.

Gruß Uwe

http://www.ski-web24.de
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von uwebia am Di 14 Feb 2006 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße von Bianka & Uwe

http://ski-web24.de

Benutzeravatar
conga7
Experte
Beiträge: 137
Registriert: Mi 30 Mär 2005 17:19
Wohnort: Karlsruhe

#3 Beitrag von conga7 » Mo 13 Feb 2006 09:07

Hallo Marc,
das Problem sehe ich genauso. Ich habe mir blöderweise sogar die Plastikabdeckung zur Eingangsstufe verschmolzen, weil die Heizung volle Pulle lief und vermutlich durch den vor dem Austritt liegenden Teppichboden die heiße Luft nicht völlig frei abdüsen konnte.
Ich weiß nicht, ob es wirklich was bringt, vorne in den Austritt eine Verteilungsklappe (ähnlich wie die Lüftungsschlitze im Auto) einzubauen und die Heißluft nach oben zu lenken.
Aber eben als ich Deinen Beitrag lese, habe ich die Idee, eine Verlängerung anzuschließen. Es gibt auch Heizungsschkäuche mit kleinen Luftausstrittsschlitzen zur gleichmäßigen Wärmeverteilung.
Bleiben 2 Fragen:
Besteht die Gefahr eines Rückstaus?
Wo legt man die Verlägernung lang, ohne sie platt zu treten?
Grüße
Conga
Zuletzt geändert von conga7 am Di 14 Feb 2006 11:49, insgesamt 2-mal geändert.

Hermann
Moderator
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19 Feb 2003 14:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Hermann » Di 14 Feb 2006 11:00

Hallo Marc,

das Problem mit der Heizung sehe ich auch so,
ich will bei mir eigentlich irgentwann einen zweiten Luftstrang, wie in richtigen Womos :wink: , rein machen.

Hierfür gibt es für die Truma ja schönes Zubehör,
siehe z.B. Reimo Zubehörprofi 2005 Seite 364 / 365

Mein Gedanke ist, den hinter dem Kühlschrank und der Dusche/Kleiderschrank (so wie die Wasserleitungen) zu verlegen,
mit Auslass im Bad, zwischen den Sitzbänken und event. unter der Duschtür.

Event. auch so ein Isothermrohr zur Hinterlüftung von Sitzbänken,
damit die Leitungen und der Raum unter der Dusche mit geheizt werden.

Gruß
Hermi

PS: was für ein BJ und Truma hast Du denn, dacht immer das ist bei mir weil ich nur die kleine 1800er hab, das es so ewig dauert bis es warm wird.
Carthago Malibu 32.2 Syncro Benziner www.pistenbulli.franken.de

Benutzeravatar
moriso112
frisch-dabei
Beiträge: 9
Registriert: Do 17 Nov 2005 19:35
Wohnort: Passau

mein Plan

#5 Beitrag von moriso112 » Di 14 Feb 2006 14:24

Hallo Hermann,

also ich hab einen 31.1 (LR, AD, Heckküche) und m.E. eine Truma1800...aber das kann ich nicht zu 100% sagen.

Ich finde es, wie schon erwähnt, ziemlich sinnlos, erstens nur eine Luftdüse zu verbauen, und zweitens diese dann auch noch so ungünstig zu platzieren.

Speziell wenn man den Wagen auch im Winter nutzt, reicht das einfach nicht aus. Hab mal deinen Grundriss an meinen angepaßt und meine Vorstellungen dort eingezeichnet.
Wenn man Düsen verbaut die auch schließbar sind, könnte man die Luftverteilung optimal regeln...
Die alte Düse würde ich lahm legen.

Während der Fahrt mit Personen auf den Rückbänken, würde man nur Düse 3 und 4 aufmachen... (da hinten kann es ziemlich kalt sein/werden, da die Motorheizung ja nur vorne wärmt).
Düse 2 wäre im Schrank verbaut, so dass man dort seine Kleidung zum einen trocknen und zum anderen Warmhalten kann.
Wenn man steht (im Winter) läßt man Düse 4 einfach zu, das "Fahrerhaus" muss ja nicht immer mitgeheizt werden, oder läßt sie einfach offen, da sie an letzter Stelle ist, kommt dort sowieso die wenigste Luft raus...
und so weiter...

Fraglich ist nur, ob die Heizung solch ein "Schlauchsystem" auch schafft, und wie man am besten den Fahrzeugboden quert. Ich habe im Heck sowieso so eine Metallleiste (ca. 2cm hoch) vielleicht kann man diese dazu nutzen, oder man geht den anderen Weg an der Schiebetür entlang, dadurch wird der Gesamtweg aber erhebl. länger...

Wie ist das wenn der Schlauch nach oben geführt wird? Gibt es da Probleme? Wenn das der Fall ist, kann man vielleicht mit einem kleinen "PCVentilator" dem Luftstrom an solchen Punkten etwas mehr Schwung mitgeben.

Kann mir jemand sagen, ob das ganze technisch funktionieren würde in Bezug auf Länge und Höhenunterschiede?
Höhenunterschiede wären bei der Düse die in den Schrank führt, und entlang der Sitzbank, danach wieder auf den Boden runter zu Düse 4...(also ca. 30cm hoch und dann wieder runter)

Also wenn das techn. möglich ist, und mir nichts besseres einfällt, würde ich das so umsetzen..

Gruß,

marc


_____________________________
endlich mal ein richtiger Winter ...
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
moriso112
frisch-dabei
Beiträge: 9
Registriert: Do 17 Nov 2005 19:35
Wohnort: Passau

nachtrag

#6 Beitrag von moriso112 » Di 14 Feb 2006 14:26

Nachtrag:
meine Malibu ist Bj. 1994

Hermann
Moderator
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19 Feb 2003 14:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Hermann » Di 14 Feb 2006 16:11

Hallo Marc,

das Problem mit Düse 4 und dem Übergang hinten stellt sich bei mir zum Glück nicht.
Hinten ist ja die Küchenzeile mit Kühlschrank, wo ich einfach am Boden endlang gehen kann :lol:

Die Düse 4 brauch ich während der Fahrt nicht, da ich hinter dem Beifahrersitz einen zusätzlichen Wärmetauscher hab,
hier überleg ich nur, ob ich nicht den Luftstrom vom Wärmetauscher auch unter der Sitzbank
zur 2. durchführe.

Den alten Auslass werd ich bei mir lassen. Da ist eh ne Dreh und Schliesbare Düse bei mir hab (Reimo Endstück No. 24).

Ich denk ma die Heizung sollte so ein Schlauchsystem schaffen
ist ja bei Alkoven Womos auch so gemacht.

Ein zusätzlicher PC Ventilator dürfte nix schaden,
das Multivent Gebläse hat ja die gleiche Funktion.

Gruß
Hermann
Carthago Malibu 32.2 Syncro Benziner www.pistenbulli.franken.de

Benutzeravatar
moriso112
frisch-dabei
Beiträge: 9
Registriert: Do 17 Nov 2005 19:35
Wohnort: Passau

hmm

#8 Beitrag von moriso112 » Di 14 Feb 2006 21:46

Hallo Hermann,

wenn du die alte Düse integriert lassen willst, dann musst du aber mit zwei schläuchen in verschiedene Richtungen gehen... (außer du machst einen Umweg über die ursprüngliche düse zu den neuen, was gut 2m mehr bedeutet...) wie willst du da die luftmengen steuern? vielleicht mit kleinerem Rohr zur alten Düse...?

Bei mir ist am Luftausgang bei der Tür ein Metallendstück was oval und ziemlich flach ist. Keine Ahnung ob es dafür ne Düse gibt...

Hab grade bei FritzBerger gesehen dass es von Truma extra Zwischengebläse gibt, die dem ganzen "mehr Schwung" verleihen...und zudem gibt es auch eine Düsenfernsteuerung. Über einen Schieberegler kann man dann "versteckte" oder schwer zugängliche Düsen bequem regeln...

Wenn ich weiß, wie ich den Fahrzeugboden am besten querren kann, werd ich mich an die Arbeit machen und umbauen. Weißt du ob es im Boden zwischenräume gibt? Die Wasserleitungen gehen da ja wohl auch irgendwo durch...

andere Frage: Du hast doch einen Syncro, oder? Ist der Allrad wirklich nützlich oder ist es so, dass es gut ist zu wissen, dass er da ist? Bei unseren Schneeverhältnissen, trotzdem ist der Katastrophenalarm übertrieben, bin ich jetzt doch schon ein paar mal hängen geblieben...
Hatte bisher immer nur Allrad-Autos, das ist somit mein erster Frontriebler (hab leider keinen Syncro gefunden).

Gruß

marc

Benutzeravatar
Rudolf
Junior
Beiträge: 41
Registriert: Mi 25 Jan 2006 22:14
Wohnort: 57072 Siegen
Kontaktdaten:

Heizpatrone

#9 Beitrag von Rudolf » Do 16 Feb 2006 16:54

Hallo Morison112,

die Heizpatronen werden im Frischwasser und Abwassertank eingebaut,sie sind sowas wie ein Frostwächter.
Funktioniert aber nur bis ca.8 Grad minus,weil auch die Leitungen unter dem Boden zufrieren.

Im Gegensatz zu Euch bin ich mit der Heizung im 32/3 sehr zufrieden,schalte sogar immer auf halbe Stufe.
Ist Nachts angenehmer wegen der Gebläsegeräusche :D

Ansonsten empfehle ich,schlaft nicht allein unter der Decke dann wird Euch schon warm,

Gruss Rudolf :roll:
Malibu 32/3

Hermann
Moderator
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19 Feb 2003 14:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Hermann » Di 07 Mär 2006 15:50

Hallo Marc,

sorry war verhindert

klar will einfach nen Y Abzweig in der vorhanden Leitung machen.

Den Luftstrom kann ich ja einfach Steuern, indem ich meinen vorhanden Auslass einfach schliese oder nur nen Spalt aufmach.

Is so eine Drehbare Truma Düse mit Klappe wie du sie auch bei Berger gefunden hast.

Bist Du Dir eigentlich sicher, dass Deine Schiebetür richtig dicht ist?
Also bei mir ziehts da nicht rein, war jetzt wieder ein paar Wochenden beim Skifahren und hab mal darauf geachtet.
Bei nur knapp unter 0 Grad raicht meist auch die kleine Stufe der Heizung um die temp. zu halten.

Nur der Boden war halt kalt :cry:
bin jetzt am überlegen, ob man nicht ne sehr flache Fussbodenheizung verbauen könnte....

Naja und zum Thema Syncro .. nie wieder ohne ob im Sommer oder im Winter, ich amüsier mich immer köstlich über die 2WD Busse oder bin sogar entsetzt, wie schnell die sich im Sand eingraben oder auf Schnee nicht mehr weider kommen, wo ich noch gar keinen Gedanken dran verschwende, dass da ein Prob sein könnte.

An diesem "Schneechaos" WE im Allgäu hat der Syncro auch wieder richtig spass gemacht,
Park immer am liebsten auf Schneehaufen, wo die anderen gar nicht erst hinfahren :twisted:

auf den Bildern im Anhang kommst nicht gescheid rüber, da wo die eingeschneiden "normalen" Autos erst das Schaufeln angefangen haben,
bin ich einfach aus meinem Schneehuafen dann losgefahren
und auch bei 40-50cm Neuschnee auf ungeräumten Parkplatz,
hat der Syncro richtig spass gemacht, hat halt den Schnee etwas platt gewalzt
und Striche mit der AHK gezogen, aber man hat nix beim fahren von gemerkt :lol:

Gruß
Hermi
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Carthago Malibu 32.2 Syncro Benziner www.pistenbulli.franken.de

Gast

#11 Beitrag von Gast » Di 07 Mär 2006 16:00

Schade das mein Syncro gerade nicht läuft.
Die netten Parkplatznachbaren haben ihre Plätze freigeräumt und einen
richtig großen Haufen Schnee hinter meinen Bus geschaufelt :evil:
Die dämlichen Gesichter würde ich gerne fotographieren wollen

Hermann
Moderator
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19 Feb 2003 14:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Hermann » Di 07 Mär 2006 17:19

was hat er denn? Nur abgemeldet oder mag was nich?

Hermann
Carthago Malibu 32.2 Syncro Benziner www.pistenbulli.franken.de

Gast

#13 Beitrag von Gast » Di 07 Mär 2006 20:34

nur einen Motorschaden und bei dem Sauwetter mag ich mich nicht unters Auto legen, ich warte noch auf Petrus Erbarmen mit uns.

Antworten