Wie geht das mit LKW und Wohnwagen aufgeladen ?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Wie geht das mit LKW und Wohnwagen aufgeladen ?

#1 Beitrag von Gast » Mo 02 Okt 2000 10:26

Hallo,<br>
Jetzt habe ich mich mal im Netz und beim Tüv schlau gemacht ! Naja es gibt irgendwie ncihts interessantes zu diesem Thema.<br>
Selbst der Tüv will nichts wissen.<p>
Nun habe ich auch schpon öfters mal ein LKW meist ex Feuerwehr LKW etc. gesehenm bei denen eien Wohnwagen auf geschraubt wurde.<p>
Bitte postet doch mal wie man da Tüv bekommt ?<p>
Grüße aus Heidelberg
<br>

Uli
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: Do 24 Aug 2000 16:38
Wohnort: Offenbach am Main
Kontaktdaten:

Re: Wie geht das mit LKW und Wohnwagen aufgeladen ?

#2 Beitrag von Uli » Do 25 Jan 2001 18:47

grundsätzlich ist die erste frage, das du den wohnwagen am rahmen fixiert bekommst und zwar kraftschlüssig, wenn ich mich recht entsinne - d.h. beide teile müssen sich auch danach noch verwinden können, ohne das die verbindung reißt. realisiert wird dies meistens mit einer formschüssigen verbindung (verschraubt/vernietet) und einer kraftschlüssigen und zwischengeschalteten auflagepunkten. die kunst der kraftschlüssigen verbindung ist nicht ganz ohne - eingesetzt werden dazu oft sogenannte silentblocks - im weitesten sinne eine schraube, die in einem gummipuffer vergossen ist. diese verbindung hält je nach auslegung mehrere tonnen. <br>
so und das was du vor all den überlegungen machen solltest - ist, dir einen vertrauenswürdigen tüv/dekra-menschen suchen, dem deine idee erklären, vielleicht mit skizze und fragen, ob er das, oder unter welchen umständen absegnen würde...<br>
viel erfolg beim bau<br>
*uli*<br>

<br>

Antworten