LEICHTBAU MÖBELPLATTEN

Links zu Anbietern von Zubehör zum Leerkabinenausbau
Message
Autor
Benutzeravatar
KlauDa
womobox-Spezialist
Beiträge: 289
Registriert: Sa 01 Mai 2004 16:51
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von KlauDa » Mi 14 Sep 2005 20:17

border hat geschrieben:im algemeinen und vorallem im edlem Flugzeugbau wird auch auch eine Art (genaue Bezeichnung weiß ich auch nicht mehr) ein Material mit innerer Wabenstruktur verwendet.

Hätte da auch gern über "leichters" Material, was aber doch stabil in der Grundstruktur ist gewußt.

Gruß
border
Siehe z.B. :
http://www.euro-composites.de/frames/produkte-e.htm
http://www.alcan-singen.de/default.asp?s1=164&s2=249
Gruss ; Klaus

border

#17 Beitrag von border » So 18 Sep 2005 07:58

Guten Morgen,
Hat schon mal jemand Erfahrungen mit diesen Materialien von Alcan gemacht ?
Siehe z.B. :
http://www.euro-composites.de/frames/produkte-e.htm
http://www.alcan-singen.de/default.asp?s1=164&s2=249

Grundsätzlich scheint das Material für den Ausbau im WoMo geeignet zu sein.

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#18 Beitrag von hwk » Mo 19 Sep 2005 13:34

Hallo zusammen,

leider nicht im Zusammenhang mit Womo-Ausbau. Aber das Material läßt sich super verarbeiten (sägen, bohren fräsen und auch kleben) und ist auch stabil - besonders das Wabenmaterial. Für den Innenbereich kann ich mir solch ein Material auch sehr gut im Womo vorstellen, da gut zu verarbeiten und auch robust. So könnte man aus dem Alubond sicherlich schnell und gut aussehende Inneneinrichtungen für den Sanitärbereich anfertigen, da das Material nach Einfräsung sich super kanten läßt (auch ohne Bank!).

Besten Gruß

HWK

Gast

#19 Beitrag von Gast » Mo 19 Sep 2005 21:17

und was kosten solche Platten ?
Preise waren nicht ersichtlich.
Gruß
border

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#20 Beitrag von hwk » Di 20 Sep 2005 10:59

Hallo Border,

ich hatte immer nur Reststücke von einer Fa. die Werbeplatten aus diesem Material herstellt. Ich meine so ca. 50-60 Euro pro m² waren da fällig. In Düsseldorf gibt es eine Frima, die diese Platten vertreibt (Otto Wolf).

Besten Gruß

HWK

Benutzeravatar
Frank H
Junior
Beiträge: 32
Registriert: Mo 01 Dez 2003 10:38
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Frank H » Mo 26 Sep 2005 17:07

Hallo zusammen,
ich könnte Euch vielleicht aus dem Möbelbau helfen, da bin neben meinem Hobby, dem WoMo-Bau, "zu Hause". Es gibt verschiedene Küchenmöbelhersteller, die diese Platten(Deckschicht 3-lagiges Sperrholz, Mittellage Styropor oder PU-Schaum) verbauen. Das schwierige für den Laien ist jedoch eine stabile Kante hinzubekommen. In der Industrie wird die Mittellage um die Stärke des Einleimers herausgefräst und diese Nut mit Massivholzeinleimern gefüllt.
Ausserdem ist der Spaß nicht gerade billig.
schraubende Grüße,
Frank H

Antworten