Es geht los! Proteste beim Caravan Salon ( Wohnmobilsteuer )

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

Es geht los! Proteste beim Caravan Salon ( Wohnmobilsteuer )

#1 Beitrag von jens voshage » Mo 22 Aug 2005 16:22

hallo leute, ihr könnt dabei sein. ihr könnt etwas bewegen. oder ihr könnt euch wie die schafe zur schlachtbank führen lassen. endlich gibt es eine echte wahl.

macht mit bei den protesten
gegen die unsinnige erhöhung
der wohnmobilsteuer!


oder ist es euch alles egal? wenn ihr meint, andere würden für uns womo-fahrer die kastanien aus dem feuer holen, dann seht euch die berichte in der promobil an: das magazin schwenkt auf die verbandslinie der hersteller ein. alle machen sich stark für irgendwelche modelle, wie man die steuer so gestalten kann, dass möglichst viel aus uns rauszuquetschen ist. aber: wir müssen die zeche zahlen.

also wacht auf. macht mit. geht auf die seiten von camperline. dort gibt es im forum nicht nur die möglichkeit, sich zu informieren und sich mit ideen einzubringen. tragt euch ein, dass ihr bei der protest-veranstaltung vor dem messegelände mitmacht. oder wollt ihr allen zeigen, dass die womo-besitzer gerne 1.000 euro und mehr im jahr an kfz-steuer bezahlen. und später gerne noch mehr, weil unsere fahrgestelle keine schadstoffeinstufung nach pkw-norm haben?

hier könnt ihr euch anmelden: http://forum.camperline.de/viewtopic.php?t=244

seid am 27. august (erster messe-samstag) dabei, wenn die wohnmobilisten zeigen, dass sie sich nicht alles gefallen lassen.

WACHT AUF - NEHMT NICHT ALLES HIN - ES GEHT UM EUER GELD

jens_v

Antworten