Schiebefenster auch verkehrt herum verwendbar?

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

Schiebefenster auch verkehrt herum verwendbar?

#1 Beitrag von PeterK » Fr 10 Jun 2005 20:24

HI,

kann man S4-Schiebefenster auch seitenverkehrt einbauen, so dass der bewegliche Teil hinten ist ist? Oder regnet es dann rein?

Gruß
Peter

Benutzeravatar
frebeka
Experte
Beiträge: 162
Registriert: So 06 Jul 2003 17:23
Wohnort: Mitten in der Suedpfalz
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von frebeka » Fr 10 Jun 2005 20:41

Hallo,

reinregnen beim Stehen wird es nicht. Aber auf der Fahrt mit Regen musst du mit Feuchtigkeit rechnen :!:
freundliche Gruesse aus der Suedpfalz

www.frebeka.de

Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von PeterK » Fr 10 Jun 2005 21:23

Gibts ne Alternative? Aus Platzgründen muss der bewegliche Teil hinten sein .... Größe wäre ca 1100 x 500mm.

LutzT

Schiebefenster auf dem Kopf

#4 Beitrag von LutzT » Fr 10 Jun 2005 22:31

Hi,
ich wollte bei meinem Movano ebenfalls ein Schiebefenster in die seitliche Schiebetür "falschrum" einbauen - lassen (ich habs nicht so mit Blecharbeiten). Vom Fensterprofi wurde mir davon abgeraten, weil durch den verkehrten Einbau die Dichtungslippe zwischen den Fensterteilen dem Fahrtwind ausgesetzt ist, was auf Dauer zu Wind- und Wassereinbrüchen führen würde.
Alternative wäre grundsätzlich ein Ausstellfenster, das ist nach dem o.a. Fensterprofi allerdings in der Schiebetür auch nicht zu empfehlen, weil es zumindest in geöffnetem Zustand das Zuschlagen der Schiebetür auf Dauer übel nimmt.
Also kam bei meinem Auto das Schiebefenster "richtigrum" in die Tür.
Kommt auch drauf an, wo / wozu (ausser zum Rausgucken) das Fenster eingebaut werden soll. Bei mir sollte die Öffnung zur "Entlüftung" der "Kombüse" dienen (der Herd sollte ein wenig in den Bereich der Schiebetür ragen = Kochen direkt am offenen Fenster), was nun leider ausfällt. Wahrscheinlich werde ich mich statt dessen mit einer Art Dunstabzugshaube mit Pilzlüfter auf dem Dach anfreunden müssen.
Gruß
Lutz

LutzT

Schiebefenster auf dem Kopf

#5 Beitrag von LutzT » Fr 10 Jun 2005 22:32

Hi,
ich wollte bei meinem Movano ebenfalls ein Schiebefenster in die seitliche Schiebetür "falschrum" einbauen - lassen (ich habs nicht so mit Blecharbeiten). Vom Fensterprofi wurde mir davon abgeraten, weil durch den verkehrten Einbau die Dichtungslippe zwischen den Fensterteilen dem Fahrtwind ausgesetzt ist, was auf Dauer zu Wind- und Wassereinbrüchen führen würde.
Alternative wäre grundsätzlich ein Ausstellfenster, das ist nach dem o.a. Fensterprofi allerdings in der Schiebetür auch nicht zu empfehlen, weil es zumindest in geöffnetem Zustand das Zuschlagen der Schiebetür auf Dauer übel nimmt.
Also kam bei meinem Auto das Schiebefenster "richtigrum" in die Tür.
Kommt auch drauf an, wo / wozu (ausser zum Rausgucken) das Fenster eingebaut werden soll. Bei mir sollte die Öffnung zur "Entlüftung" der "Kombüse" dienen (der Herd sollte ein wenig in den Bereich der Schiebetür ragen = Kochen direkt am offenen Fenster), was nun leider ausfällt. Wahrscheinlich werde ich mich statt dessen mit einer Art Dunstabzugshaube mit Pilzlüfter auf dem Dach anfreunden müssen.
Gruß
Lutz

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2025
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 Beitrag von Krabbe » Sa 11 Jun 2005 10:19

Hallo Zusammen,

direkt mit dem S4-Schiebefenster habe ich zwar keine Erfahrung, aber in meinem ersten T3 hatte ich die serienmäßigen Schiebefenster von VW drin und hatte die gegeneinander getauscht. Obwohl die ja nur eine dünne Bürstendichtung hatten ist da nie was passiert. Ich das Fahrzeug über 100.000 km als Alltagsfahrzeug gefahren, ohne das es je reingeregnet hat.

Meine persönliche Meinung: Je nach dem welche Alternativen bleiben würde ich es bei meinem Fahrzeug machen. Da bei aber auf jeden Fall Vorsorge treffen, damit es keinen schlimmen Wasserschaden geben kann, wenn es doch undicht wird. (Z. B. Ausschnitt bei Sandwichwand wasserdicht versiegeln, Boden, Möbel u. Wandverkleidung mögl. Wasserfest ausführen und regelmäßig nach fahrten im Regen nachsehen, ob noch alles Dicht ist.

@ PeterK
Die Frage ist aber auch, warum Du sowas bauen willst / mußt. Schreib doch mal genauer was Du vorhast.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Gast

#7 Beitrag von Gast » Sa 11 Jun 2005 13:27

@ Krabbe

Das Fenster kommt in die Küche, da ist im Moment nur ein kleines Ausstellfenster, das nun durch ein großes Schiebefenster ersetzt werden soll. Wir brauchen ein Schiebefenster zum belüften während der Fahrt. Der geschlossene Teil soll hinter dem Kochfeld sein, da die Glasplatte eh einen Luftaustausch stören würde und auch wirksamen Schutz vor Spritzern bietet. Ein zweiter Grund ist, dass mein Womo hinten etwas höher liegt als vorn. Wasser, das sich im Stand auf dem Dach am Alkoven staut, läuft beim betreten/losfahren genau in der vorderen Hälfte dieses Fensters runter ... da wäre der feste Teil sicher besser!

Ich glaube, ich probiere es einfach mal .... zur Not kann ich noch eine zweite Dichtlippe davorsetzen - oder ne kleine Rinne, die Spüle liegt gleich daneben :D . Als Dichtmittel Dekalin - oder gibts was besseres?

Gast

#8 Beitrag von Gast » Sa 11 Jun 2005 13:40

Die Kühlschrankabwärme wäre ein weiterer Grund für ne vorne feste Verglasung ...

Bild

Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von PeterK » Sa 11 Jun 2005 13:52

Und hier ein Bild von innen aus dem Sunlight-Prospekt:

Bild

PS: Die beiden Gastbeiträge oben sind auch vn mir, war nicht eingeloggt ...

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2025
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#10 Beitrag von Krabbe » Sa 11 Jun 2005 23:42

Hallo Peter,

willst Dir wirklich ein Schiebefenster im Küchenbereich einbauen? Bei Regen hast Du dann immer das Problem entweder beim Kochen das Küchenfenster zu lassen zu müssen, oder es regnet Dir in den Kochtopf. :-(
Ich persönlich bevorzuge ja Ausstellfenster.

Klar zum Lüften während der Fahrt kannst Du ein Ausstellfenster nicht verwenden.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
PeterK
womobox-Halbgott
Beiträge: 516
Registriert: Fr 10 Jun 2005 20:15
Wohnort: Region Stuttgart
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von PeterK » So 12 Jun 2005 09:23

Da hast du recht, wenn der Regen genau auf diese Seite kommt, ist lüften etwas schwieriger .... allerdings regnet es dann in die Spüle, nicht in den Kochtopf :D aber es ist die einzige Stelle, wo es vernünftigen Platz hat und das vorhandene Fenster ist mir sowieso zu klein.

Die Sache wird jetzt eh vertagt, da ich jetzt einen Anwaltstermin bekommen habe, weil das Fahrzeug ohne ABS/ASR geliefert wurde, obwohl es serienmäßig von Fiat damit ausgeliefert wird und im Prospekt extra auf diesen Standard hingewiesen wird!!!

Antworten