Mercedes unter den Spannungswandlern ?

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Antworten
Message
Autor
Enno

Mercedes unter den Spannungswandlern ?

#1 Beitrag von Enno » Mo 10 Jan 2005 22:18

Hallo,

für meinen T4 California möchte ich mir einen Spannungswandler (12 auf 220 Volt) anschaffen, um auch unterwegs 220 Volt zur Verfügung zu haben. Welcher Hersteller muß als der Mercedes unter den Spannungswandler-Produzenten angesehen werden ? So'n Baumarkt Ding will ich mir nicht unbedingt einbauen. Lüfterlos wäre natürlich Klasse :D

Gruß
Enno

Joe

#2 Beitrag von Joe » Di 11 Jan 2005 09:54

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 11:16, insgesamt 1-mal geändert.

Mogros
Junior
Beiträge: 38
Registriert: Mo 28 Jun 2004 16:05
Wohnort: Bern

#3 Beitrag von Mogros » Di 11 Jan 2005 10:52

Hallo

Kann mich da Joe nur anschliessen... Victron Energy geniesst einen sehr guten Ruf.

Was weiter noch gut sein soll ist http://mastervolt.de/ . Hab ich aber keine Erfahrungen mit.

Gruss
Chrigu

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#4 Beitrag von hwk » Di 11 Jan 2005 10:59

Hallo Enno,

bei mir läuft ein Waeco-Wandler, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin. Ich habe mich für einen Sinuswandler entschieden, um auch anspruchsvolle Geräte (Labtop, Ferseher) damit betreiben zu können, was mit den billigeren (Trapez, modifizierter Sinus) nicht der Fall war.

Besten Gruß

HWK

Enno

#5 Beitrag von Enno » Di 11 Jan 2005 20:11

Hallo,

soll es sich bei Waeco wirklich um Qualitätsware handeln ? Ich bin da immer skeptisch, zumal es sich hier um ein Gerät handelt, was doch recht warm werden kann.

Gruß

Enno

Enno

#6 Beitrag von Enno » Di 11 Jan 2005 20:29

In diesem Zusammenhang gefunden und kann ggf. sinnvoll sein:

http://www2.westfalia.de//shops/technic ... 450d6fe45c

Benutzeravatar
paulikxp
womobox-Spezialist
Beiträge: 318
Registriert: Di 14 Feb 2006 20:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Spannungswandler

#7 Beitrag von paulikxp » Mo 13 Mär 2006 20:52

Hallo,

nur ein knappes Jahr zu spät, aber sicher immer aktuell...

Zum Thema Spannungswandler haben wir in unserem Betrieb sehr gute Erfahrungen gemacht mit Geräten der Firma Transwatt (http://www.transwatt.de). Die laufen bei uns bzw. einem Partnerunternehmen in etlichen Tournee-Nightlinern ohne Probleme.
Die Ladewandler sind Ladegerät und Spannungswandler in einem, bei Anlegen einer externen 230V-Stromquelle wird die externe Quelle durchgeschaltet und das Gerät schaltet auf Batterieladen (bzw. Erhaltungsladen) um.
Billich sind die Dinger allerdings nicht. Ein 24V-Gerät mit 3500W kostet immerhin 1.400 Euro.

Eine Alternative könnten die Xantrex-Geräte sein, hier gibt es z.B. den DR2424E, der hat 2400 Watt bei 24V und kann dasselbe wie das Transwatt-Gerät, kostet etwa 1000 Euro.

[Werbung OFF]

Gruß, Björn

Antworten