Aufsetzer bei Bergabfahrten mit Peugeot Boxer 330 LH

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
Gurki
Junior
Beiträge: 22
Registriert: Do 20 Feb 2003 08:24
Wohnort: Gräfelfing
Kontaktdaten:

Aufsetzer bei Bergabfahrten mit Peugeot Boxer 330 LH

#1 Beitrag von Gurki » Mo 28 Apr 2003 15:26

Servus Womobox-Gemeinde,

Ich fahre einen Boxer 330 LH von Peugeot, Ausbau Pössl Duo 2000 und habe folgendes Problem nur bei Bergabfahrten: Aufsetzer mit der Prallplatte unterm Motor (Fahrerseite). Ölwanne hat Gott sei dank nix abbekommen. Meist waren es Strassen zwischen 12 und 20 % Gefälle und Schotter (ist aber auch bei Teerbelag passiert!), wie halt die kleinen weißen und gelben Strassen un der Toskana sind. Bei den Bergauffahrten kam es zu keiner Grundberührung, obwohl es die selbe Strasse war. Weitere Fakten: Das Auto war nicht überladen, auch die zulässigten Achslasten waren im geraden Stand bei weiten nicht erreicht (War vorher ausgewogen!). Sind die vorderen Federbeine zu schwach dimensioniert? Das Auto ist gerade mal 5 Wochen alt (Neukauf!). :cry:

Und wenns nicht an unseren "Fahrkünsten" liegt, werde ich mal Peugeot etwas auf die Füße tretten! :evil:

Gurki

Gast

#2 Beitrag von Gast » Mo 28 Apr 2003 17:32

Hi
Bei bergabfahren bekommst Du auch etwas mehr Gewicht auf die
VA.
Peugeot wird Dir da nicht helfen können, die Verursacher wirst Du bei Pössel suchen müssen, entweder ist die Zuladung zu gering oder der
Ausbau zu schwer, auf alle Fälle ist das ein "grober Mangel" der behoben
werden muß, ein Reisemobil muß auch schlechte Wege befahren können, dafür ist es gebaut.
Ich würde mal einen Rechtsanwalt befragen, zB bei: www.wer-weiß-was.de
Mögliche Verbesserungen: größere Reifen, höhere+härtere Federn oder
Luftfederung, auf Kosten von Pössel.

Antworten