Gurtbock ?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
mkoenings
Beiträge: 4
Registriert: So 17 Okt 2004 15:13
Wohnort: Freiburg i. Br.

Gurtbock ?

#1 Beitrag von mkoenings » So 17 Okt 2004 15:31

Hallo,
ich bin bei der Suche nach einer sicheren und TÜV-tauglichen Gurtlösung für zwei Rücksitze in einem Kastenwagen auf den Begriff Gurtbock gestossen.
Habe folgende Seite gefunden:
http://www.unex-metall.com/de/aktuell_detail.php3?id=22

Der Preis ist ziemlich interessant, incl. Kopfstützen und Automatik-dreipunkt-gurte unter... (verrate ich gerne, wenn es jemand interessiert)

Was denkt Ihr: Ist das "nur" für kommerzielle Wohnmobile gedacht oder kann man sowas auch in einen Standard-Kastenwagen einbauen ? Gibt es etwas Vergleichbares auf dem Markt ?

Ich habe vor (bin noch in der Traum-Phase :-) ) die doppelte Sitzbank von Vorne eines 2002er Ducato "irgendwie" hinten einzubauen.
Hat das schonmal jemand gemacht ? Kann man das Gurtsystem des mittleren Sitzes irgendwie recyclen ?
Ich brauche keine klapp-klapp-Bettlösung, nur 2 komfortable und sichere (auch für Kindersitze) Sitzplätze.
Fragen über Fragen...
Viele Grüsse und ein schönes Rest-Wocheende wünscht Michael (ganz neu hier...)

Heiko
Experte
Beiträge: 52
Registriert: Do 07 Okt 2004 19:51
Wohnort: Stuttgart

#2 Beitrag von Heiko » So 17 Okt 2004 17:58

Hallo Michael,
die Unex-metall-Lösung macht auf mich einen wirklich guten Eindruck. Auch sehe ich kein Problem darin, sie in Verbindung mit einer Ducato-Sitzbank zu verwenden. Jetzt stellt sich mir nur die Frage ob diese Sitzbank incl. Gestell ausgebaut werden kann, ob sie also einen " Fuß " hat oder ob der Unterbau sozusagen Teil der Karrosserie ist. Zudem müßte sie dann noch am Boden im Kasten fixiert werden. Ich würde eher eine Zweiersitzbank aus einem LT oder Sprinter favorisieren, weil diese von vorn herein frei im Raum stehen und i.d.R. Dreipunktgurte schon integriert haben. Ansonsten habe ich noch die " Edellösung " anzubieten. In meiner Garage gibt es noch 2 Vordersitze aus der aktuellen S-Klasse ( Baureihe W215 ) mit integrierten Sicherheitsgurten in schwarzem Leder. Da diese vollelektrisch sind, bedarf es jedoch von der Anschlußseite einer gewissen Aufwands, um diese verwenden zu können, leider sind sie sehr schwer. Bei Interesse kannst Du Dich ja melden.
Gruß Heiko
Das geht auf keine Kuhhaut !

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#3 Beitrag von hwk » Mo 18 Okt 2004 09:46

Hallo zusammen,

die Systeme sehen wirklich super aus! Wie sieht es denn aus mit den entsprechenden Zulassungen oder Mustergutachten. Bitte bei solchen Lösunegn immer daran denken, dass die Gestelle meist solch eine Zulassung haben, aber die Besfestigung auch nachgewiesen werden muss. Sonst kann man direkt Pech bei der Eintragung der Sitzplätze haben.

Ähnliche Systeme sind auch bei Reimo und anderen im Programm mit einer entsprechenden Vorschrift für die Befestigung am Fahrzeug.

Besten Gruß

HWK

Laschdrfahrer

Gurtbock

#4 Beitrag von Laschdrfahrer » Mo 18 Okt 2004 13:35

Ich hab mir selber einen Gurtbock gebaut.
Aus 40er Vierkant Rohr zusammengeschweist, 3Punkt Gurt aus dem Zubehör rangeschraubt, das ganze durch den Fahrzeugboden verschraubt, mit Holz verkleidet und Sitzpolster drauf. Wurde vom Tüv völlig problemlos eingetragen.
Axel

Gast

#5 Beitrag von Gast » Mo 18 Okt 2004 13:54

Laschdrfahrer
Klar, bei einem LKW ist das auch nebensächlich :D
Bei einem kleinem WoMo ist eine Prüfung und Zulassung zwingend
vorgeschrieben.
Betrifft alle Fahrzeuge ab Erstzulassung 1992

mkoenings
Beiträge: 4
Registriert: So 17 Okt 2004 15:13
Wohnort: Freiburg i. Br.

Zusammenfassung und weitere Fragen...

#6 Beitrag von mkoenings » Di 19 Okt 2004 14:20

danke für Euren Input.
Ich werd' mal mit meinem TÜV-Fritzen sprechen. Ist hier jemand aus Freiburg der gute/schlechte Erfahrungen mit Prüfern in der Region gemacht hat ?
Ist DEKRA irgendwie besser?
Michael

Gast

#7 Beitrag von Gast » Di 19 Okt 2004 15:00

Hi
Dekra darf im süddeutschen Raum keine Eintagungen im Fahrzeugbrief
vornehmen, dazu gehört auch die Änderung von Fahrgastplätzen.
Ruf doch mal kurz bei der Fa. an, wenn die ein Gutachten für die Gurtböcke haben, wird das beim TÜV auch eingetragen.

Gast

#8 Beitrag von Gast » Di 23 Nov 2004 09:12

Hallo,

verfolge gerade eine sehr ähnliche Idee!
Fiat Ducato (oder Boxer/Jumper) mit Zweiersitzbank hinter dem Fahrerhaus!
Als Bett konstruiere ich gerade eine Hub-/schwenklösung ähnlich wie bei manchen Villintegrierten, bei denen das Bett über das Fahrerhaus gelupft wird.

Wenn Du eine Lösung für die Zweiersitzbank gefunden hast (TÜV tauglich!) wäre ich um eine kurze Nachricht dankbar!

Gruß,
Heiko

glaciator
frisch-dabei
Beiträge: 14
Registriert: Do 18 Aug 2005 13:10
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von glaciator » Di 30 Aug 2005 11:39

hallo mkoenings,
hast Du mittlerweilen Deinen gurtbock eingebaut? die geschilderten gurtbocke (oder -boecke?) scheinen in leichtbauweise konstruiert zu sein. die nach vorne schraeg abfallende stuetze versperrt wo moeglich die beinfreiheit.

falls Du news hast bin ich um eine antwort froh, da ich gerade kurz vor dem einbau einer (man kennt ja nur) reimo-dreipunkte-gurtbock in meinen jumper kastenwagen bin.
gruess
sasch

jelte

Gurtbock

#10 Beitrag von jelte » Mi 31 Aug 2005 22:01

Moin!
So, ich versuche es noch einmal, gerade hat das System meinen Text gefressen.
Den Gurtbock haben wir von der Fa. Sportscraft, gibt es in 2 Breiten ( 88 und 99 cm), zu kaufen bei Fritz Berger. Im Berger-Katalog ist nur das 99-cm-Modell, auf Anfrage haben wir das 88-cm-Modell innerhalb von 3 Tagen (!) direkt vom Herstelleüber Fritz Berger geliefert bekommen.

Klasse Ware, aber auch teuer Preis: 600 Teuros ! :shock: :shock:

Falls du Bilder suchst: gib mal "Gurtbock" im www.ducatoforum.com ein ( nicht .de, da sind die Jammerer und Warmduscher).

bis demnäxt
jelte

Gast

Re: Gurtbock

#11 Beitrag von Gast » Do 01 Sep 2005 09:59

jelte hat geschrieben:Moin!
Den Gurtbock haben wir von der Fa. Sportscraft, gibt es in 2 Breiten ( 88 und 99 cm), zu kaufen bei Fritz Berger. Im Berger-Katalog ist nur das 99-cm-Modell, auf Anfrage haben wir das 88-cm-Modell innerhalb von 3 Tagen (!) direkt vom Herstelleüber Fritz Berger geliefert bekommen.
jelte
Hersteller ist Sportskraft
Leider sind die Teile sauschwer weil sie eben noch den Sitzkasten bzw das Gerippe dafür, aus Stahl besitzen

glaciator
frisch-dabei
Beiträge: 14
Registriert: Do 18 Aug 2005 13:10
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von glaciator » Do 01 Sep 2005 12:41

hi danke
der von fritz gerber scheint derselbe wie im reimo zu sein (gleiche masse, gleiches aussehen).
derjenige von unex erscheint mit der mittelstrebe einwenig sportlicher, der einbau eines tankes koennte hier aber schwieriger werden.
mal schauen.
gruess
sasch

jelte

Gurtbock

#13 Beitrag von jelte » Do 01 Sep 2005 19:03

Moin!

Ich bin es noch einmal:

Unser Gurtbock hatte eine Netto-Gewicht von 50 kg lt. Aufdruck auf der Umverpackung, das scheint mir auch sehr realistisch. Dazu muss man noch einmal die Befestigung am Unterboden rechnen.

Andererseits: die Zulaqdung ist bei den Kästen groß genug, da gibt es Schlimmeres.

Bis demnäxt
jelte

Antworten