Möbelbefestigung......Nietmuttern..wie war das noch?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Seb
Junior
Beiträge: 21
Registriert: So 09 Mär 2003 02:19
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Möbelbefestigung......Nietmuttern..wie war das noch?

#1 Beitrag von Seb » Fr 11 Apr 2003 16:43

Hi...Montach geht es also los...Vollausbau T3.....
Ich wollte die Möbel mit nietmuttern an den Seitenwänden befestigen....
Welche nimmt da am besten, welche grösse für welche Schraubengrösse?
Is das ne spezielle Nietenzange oder ne handelsübliche wie bei normalen Nieten...???

Reicht es, wenn die Schränke mit den Seitenwänden der Karosse verbunden sind, sie mit der Bodenplatte zu verschrauben oder überall auf jeden Fall auch unten mit Schlossschrauben durch die Karosse???

Danke schonmal!

Greeetz

Seb
Greeetz

Seb

Gast

#2 Beitrag von Gast » Fr 11 Apr 2003 19:11

Hi Seb
Eigentlich sollte man für Einnietmuttern eine Zange benutzen, nur die kostet richtig Kohle, wegen einigen Muttern lohnt sich das nicht.
Es geht auch so: eine lange Schraube mit Mutter und einer Beilagscheibe
in die Einniet-Mutter setzen, zwischen Mutter und Einnietmutter die Beilagscheibe
setzen damit die Muttern nicht direkt aufeinander reiben, wichtig dabei ist
das die Schraube hinten an der Einnietmutter heraussieht, jetzt nimmst
Du einen Ringschlüssel mit dem Du den Schraubenkopf festhältst und mit
einem Gabelschlüssel drehst Du die Mutter solange fest bis die Einnietmutter sitzt, danach lockerst Du die Mutter und schraubst die Schraube weg.

Durgehende Schrauben im Boden sind nicht nötig da Du eine kraftschlüssige Verbindung zur Karosserie hast, Spaxschrauben zwischen
Möbelunterseite und Holzplatte Boden reichen.
Viel Spaß
Christian
Zuletzt geändert von Gast am Sa 12 Apr 2003 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

#3 Beitrag von Gast » Fr 11 Apr 2003 19:41

Ach ja, 6er Nietmutter für 6er Schrauben mit Karosseriescheiben reichen.

Antworten