Wenn Osmose kommt

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
christel
Experte
Beiträge: 162
Registriert: So 23 Mär 2003 19:50
Wohnort: Wolken

Wenn Osmose kommt

#1 Beitrag von christel » So 12 Sep 2004 17:22

Hallo,
zufällig habe ich etwas über Osmose bei GFK im Bootsbereich gehört. Beim Googlen findet man bei Dustdevil auch Horrormeldungen über die Osmose bei GFK Wänden, die besonders von Innen anfängt. Wer weiß näheres?
Christel
Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 264
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

#2 Beitrag von Pick-Up Jo » So 12 Sep 2004 20:40

Hallo christel,

Osmose spielt sich im molekularen Bereich ab.
Das Prinzip: Eine Dickere (dichtere) Flüssigkeit zieht dünnflüssigere Soffe an und absorbiert sie. Auch durch feste Materialien hindurch (in diesem falle GFK).
Ist diese Flüssigkeit zwischen zwei Materialien "eingesperrt", wie hier z.b. zwischen GFK-Haut und PU-Isolierung, folgt diesem Vorgang eine Druckerhöhung, da ja die Flüssigkeitsmenge in diesem Raum zunimmt. Das führt so weit, daß es zur Ablösung grösserer Flächen der Isolierung von der GFK-Haut kommt. :cry:
Das ganze kommt jedoch selten vor, da man dem ganzen begegnen kann, indem man auf das GFK eine "Sperrschicht" aufbringt.
Und das ist z.b. schon eine ganz normale Lackierung. :lol:

ciao
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Gast

#3 Beitrag von Gast » So 12 Sep 2004 22:06

Hallo Christel
Osmose ist bei Booten bekannt, vornehmlich bei Booten die in stark salzhaltigen Gewässern fahren, bei Gewässern wie zB der Nordsee tritt dieses Problem weitaus seltener auf.
Ich gehe nun mal davon aus das Du nicht Unterwassercamping im Mittelmeer betreiben willst, daher brauchst Du Dir weniger Gedanken machen.
Bei Dustdevil kann es wohl sein das die GFK Verarbeitung mangelhaft war, sprich Blasenbildung zwischen Laminat und Cellcoat, ein Harz das
langsamer trocknet, ausdunstet und so eine Blase zwischen diesen beiden
Schichten bildet die durch die Gase immer größer werden.
Eine Osmose würde bedeuten , schlechte Isolierung, da das Wasser aus der Kabine das Bestreben hat nach außen richtung Kälte zu gehen und sich in den kleinen Blasen zwischen GFK und Celcoat auszubreiten.
Sind die Sandwitch Materialien mit einem guten Kleber verarbeitet, ist der schon Schutz genug. Wenn an Eurer Kabine keine Blasen zu sehen sind
würde ich mir auch keine Gedanken machen, auch für die Zukunft nicht.

Antworten