Dfens

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
Dfens
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: So 08 Aug 2004 10:18

Dfens

#1 Beitrag von Dfens » So 08 Aug 2004 10:38

Hallo,

erst mal ein großes Lob, tolles Forum! Ich beobachte es schon eine Zeit lang und habe schon viele nützliche Tipps und Tricks hier gefunden.
Ich bin gerade dabei mein WoMo für die nächste Sommer-Saison zu planen und zu kalkulieren. Die Basis wird ein Kastenwagen sein sein (hoch und lang).

Nun habe ich ein Problem mit der Abwasserplanung, geplant ist ein 70L Frischwasser und ein 70L Grauwassertank. 2 Zapfstellen (Dusche und Spüle) - wie ich nun das Frischwasser zu den beiden Stellen bekomme ist klar! Macht auch so weit keine Probleme.
Aber wie bekomme ich das Abwasser wieder in den dafür vorgesehenen Leertank - beim Hausbau war immer ein Gefälle in den Abwasserrohren zu beachten - das geht aber in einem Kastenwagen nun mal nicht gut.
Um ein Gefälle z.B. in der Dusche zu erreichen müste diese hoch gebaut werden, dann nehme ich mir aber die Stehhöhe weg, die eh´ schon sehr knapp bemessen ist. Der Einlauf vom Abwassertank ist auch an der Oberseite angebracht (ca. 30cm vom Boden).

:?:

Wie macht Ihr das bei Euren WoMo´s muss ich eine spezielle Pumpe verwenden die mir das Abwasser vom Abfluss bis in den Tank pumpt?
Oder wie geht das?
Wo kann ich den Ablauf für den Abwassertank nach außen führen - wegen TÜV und so?

Sorry wenn es eine Dumme Frage ist - ist mein erste WoMo Selbstbau!

Joe

#2 Beitrag von Joe » So 08 Aug 2004 11:29

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 03:49, insgesamt 1-mal geändert.

Steff
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Mi 04 Aug 2004 00:16
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Steff » So 08 Aug 2004 11:40

Was liegt da näher als Spüle und Dusche an einen Abwasserschlauch zu klemmen und dann bei bedarf einen 20L Wasserkanister unter das Fahrzeug zu stellen? 20L bekommt man immer gut getragen und es ist nicht wirklich ein Aufwand den eben drunter zu stellen.

Steff

Dfens
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: So 08 Aug 2004 10:18

Super - das ging ja schnell!

#4 Beitrag von Dfens » So 08 Aug 2004 13:32

Danke für die schnelle Antwort!

Ok- dann halt die Stehhöhe etwas "kastrieren"

Dfens
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: So 08 Aug 2004 10:18

Unterboden Befestigung Abwassertank ???

#5 Beitrag von Dfens » So 08 Aug 2004 14:37

Eine Frage habe ich doch noch!

Die Unterbodenbefestigung für den Abwassertank ist wohl doch die bessere Lösung.

Aber wie? Darf man da einfach einen Käfig aus Stahlprofielen schweißen und die mit dem Unterboden verschrauben?

Oder gibt es fertige Lösungen für 70L (darf auch etwas mehr sein)?

Joe

#6 Beitrag von Joe » So 08 Aug 2004 15:35

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 03:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KlauDa
womobox-Spezialist
Beiträge: 289
Registriert: Sa 01 Mai 2004 16:51
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von KlauDa » So 08 Aug 2004 21:16

Ich mache das seit x Jahren wie folgt :
BIMOBIL-Kabine mit Duschkabine; darin Klappwaschbecken und ca 3 cm hochgesetzte Duschwanne. In Sitzkasten eingebauter Abwassertank.
1. Schlauch vom Ablauf des Waschbeckens mit Gefälle zum Abwassertank ( Einlauf oben ).
2. Vom Auslauf der Duschwanne ist ein Schlauch verlegt zu einer normalen, selbstansaugenden Membranpumpe. Diese fördert beim Duschen nach Schalterbetätigung das anfallende Seifenwasser über einen Schlauch auf ca 50 cm Höhe zu einem T-Stück im Ablaufschlauch des Klappwaschbeckens. Von dort wie gehabt mit Gefälle zum Tank. Bisher keine Probleme.
Zur Abwasser-Entsorgung habe ich in früheren Beiträgen mal einige Sätze geschrieben.
Gruss ; Klaus

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 264
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

Abwasser

#8 Beitrag von Pick-Up Jo » Mo 09 Aug 2004 09:27

Hi, Dfens

Wenn Du einen Kastenwagen mit Serienhochdach hast, hast Du nicht viel Luft, um die Dusche "höherzulegen".
Dann gibts eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

1. Unterflurtank: gibts bei allen Campingausstattern als maßgefertigte Tanks für den speziellen Wagentyp (Benz/Fiat/Ford), (langer oder kurzer Radstand) ectr., die ganz genau an bestimmten Stellen ds Fahrzeuges passen. Nachteil: nicht frostsicher hinzubekommen und etwas eingeschränkte Bodenfreiheit.

2. Pumpe: wenn Du vor die Pumpe (normale 12-V-Pumpe) ein leicht sauberzuhaltendes Grob- und Feinsieb einbaust, wird das sicher ohne Probleme gehen. Ich denke, es würde z.b. schon reichen, wenn Du das Sieb Deiner Duschtasse mit einem kleinen Stück feiner Edelstahlgaze, wie sie z.b. auch als Mückenschutz verwendet wird, überdeckst/ überklebst.

ciao
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Antworten