FI-Schutzschalter

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
clerk
Experte
Beiträge: 168
Registriert: So 22 Nov 2009 16:26
Wohnort: Planet Erde

#31 Beitrag von clerk » Sa 13 Mär 2010 16:00

Nicht nur du, wenn mann läger auf einem Campingplatz bleiben will oder auch mal in der Stadt in seinem Womo übernachten möchte un die Hotelkosten zu sparen, fällt die Benutzung des Aggregates meist aus Lärmgründen aus. Es bleibt die Solaranlage, welche am efektivsten benutz wird wenn der Stromverbrauch so gering wie möglich ist. Also LED-Beleuchtung wo möglich, 12V Halogennstrahler wo unbedingt notwendig oder 12 Neonleuchten. Auserdem giebt es wirklich alle Haushaltsgeräte auch in 12V Ausführung. Sogar Mikrowelle und Waschmaschine.
Die meisten Haushaltsgeräte haben sowieso einen Transformator eingebaut um die 230V zu senken.
Ein 1,5kW Wechselrichter der ein oder zwei Steckdosen speist und ein Verlängerungskabel mit CEE Schuko Adapter reicht für die Meisten Urlauber allemal aus.
Als gelernter Elektriker tu ich mich natürlich leicht mit elektrotechnischen Spielerein.

Benutzeravatar
chrisi
womobox-Halbgott
Beiträge: 716
Registriert: Di 06 Jun 2006 09:24
Wohnort: HO-95233
Hat sich bedankt: 3 Mal

#32 Beitrag von chrisi » Sa 13 Mär 2010 18:46

holger4x4 hat geschrieben: Ich setze da lieber auf komplett 12V Versorgung in der Kabine.
vollkommen richtig. hab ich auch gemacht. ohne mikrowelle und induktionsplatte (nich Ralf :wink: ). dafür hab ich nen bügeleisen und nen handmixer (noch nie gebraucht :? ) an bord.
als draufgabe für die sicherheit gibts dann noch nen fi (vom bau) in der zuleitung integriert. wenn die quelle ganz dubios ist :roll:
:D wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ, für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de :arrow: oder neu bei facebook :arrow: : together in The Gambia e.V.

Benutzeravatar
chrisi
womobox-Halbgott
Beiträge: 716
Registriert: Di 06 Jun 2006 09:24
Wohnort: HO-95233
Hat sich bedankt: 3 Mal

#33 Beitrag von chrisi » Sa 13 Mär 2010 18:51

clerk hat geschrieben:Nicht nur du, wenn mann läger auf einem Campingplatz bleiben will oder auch mal in der Stadt in seinem Womo übernachten möchte un die Hotelkosten zu sparen, fällt die Benutzung des Aggregates meist aus Lärmgründen aus. Es bleibt die Solaranlage, welche am efektivsten benutz wird wenn der Stromverbrauch so gering wie möglich ist. Also LED-Beleuchtung wo möglich
auch vollkommen richtig. bin zwar kein elektricker, aber wegen meiner zusammengeschusterten solaranlage, habe ich meinen generaror eigentlich noch nieh gebraucht. vielleicht brauche ich ihn ja, wenn ich die waschmaschiene :oops: eingebaut habe.
:D wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ, für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de :arrow: oder neu bei facebook :arrow: : together in The Gambia e.V.

Berny
womobox-Halbgott
Beiträge: 752
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

#34 Beitrag von Berny » So 14 Mär 2010 02:52

chrisi hat geschrieben: ... bin zwar kein elektricker, aber ...
... aber irgendwie hat das schon was ... :oops: :wink:
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.

Antworten