Probleme mit Truma Gasheizung

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Axel aus KLM
frisch-dabei
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21 Feb 2003 12:13

Probleme mit Truma Gasheizung

#1 Beitrag von Axel aus KLM » Mo 12 Jan 2004 14:33

Hallo
Ich habe schwere Probleme mit meiner Heizung. Ich wunderte mich in der letzten Zeit darüber das meine Zweitbatterie öfters leer war und machte mich auf die Suche nach den Fehler. Weil mir heute ziemlich kalt war, machte ich natürlich die Heizung an, wer möchte beim arbeiten schon frieren. Nachdem ich an der Zweitbatterie den Minus abgezogen habe, lief die Heizung immer noch weiter. Ich dachte das kann doch nicht sein. Also eine direkte Verbindung mit der Erstbatterie hergestellt. Genau das gleiche. Langsam fand ich das schon komisch.
Wo holt sich die Heizung Masse?? Ringsum und alle Befestigungsteile sind aus Holz bzw. sind an Holz geschraubt. Dann zog ich den Abgasschlauch ab und schon ging die Heizung aus. Hielt ich den Abgasschlauch wieder rann, fing die Heizung schon wieder an zuarbeiten. Das kann doch eigentlich nicht normal sein? Warum hat man dann Plus und Minus Stromanschluss? Kann jemand eine über Ferndiagnose sagen, ob event. die Schaltungsplatine eine Macke hat oder ist das wirklich normal?
Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen. Denn Morgens ins kalte Auto einsteigen ist nicht so schön. Habe erst mal vorsichtshalber die Heizung abgeklemmt. Oder kennt jemand einen der jemand kennt in Berlin und Umgebung der was dazu sagen bzw. sowas auch reparieren kann. Der Mobile Kundendienst hat erst in 2-3 Wochen Zeit. Toller Service. Mir ist jetzt kalt und nicht event. in 3 Wochen.

Hier die technischen Daten der Heizung.
Heizungstyp: 18512 Trumatic E1800
Seriennummer: 129142
Prüfcode: 31978006

Gast

#2 Beitrag von Gast » Mo 12 Jan 2004 16:02

Das ist nicht ungewöhnlich da die Heizkammer aus Metall ist, der Abgasschlauch ebenso und der Kamin ev. noch aus Alu ist und mit der Karosserie verschraubt ist. Da brauchst Du Dir keine Gedanken machen.
Wenn Du aber an beiden Batterien die Massekabel wegmachst sollte wirklich kein Strom mehr fließen können.

Benutzeravatar
Axel aus KLM
frisch-dabei
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21 Feb 2003 12:13

#3 Beitrag von Axel aus KLM » Mo 12 Jan 2004 16:55

Hallo
Das ist mir schon klar mit der Masse. Aber neuerdings gibt es nach dem einschalten ein mehrfaches klicken von der Steuereinheit bis die Heizung angeht. Und dann hört sich die Heizung an als wenn sie ein Bullerofen wäre. Das hatte ich noch nie. Einschalten, kurzer Leerlauf, Heizer springt an, Wärme kommt. Alles sehr merkwürdig. Ob der Mensch der die Abgasprüfung gemacht hat, doch etwa zu viel Druck auf die Anlage geschickt? Ich weiß es nicht. Die Platine kostet 210€ im Austausch. Ich will hoffen das es die wirklich ist. Ansonsten 210€ umsonst abgeschafft.

Mit freundlichen Grüßen aus Kleinmachnow
Axel

Gast

#4 Beitrag von Gast » Mo 12 Jan 2004 17:51

Der Prüfer kann nicht mehr Druck auf die Anlage legen als dafür vorgesehen, nämlich 150 mBar. Dafür haben die Pumpen schon seit 20 Jahren einen Druckregler eingebaut. Es sei denn er hat noch eine uralt Pumpe.
Das rattern kann von dem Ventilator kommen, deswegen sollte man die Heizung auch im Sommer regelmäßig kurz laufen lassen, damit die Lager keinen Schaden nehmen. Geschehen kann nichts, auch wenn sie brummt, eine neue Platine brauchst Du auch nicht.
Wenn Du gut an die Heizung kommst, seitlich ist ein Gitter, das kannst Du wegschrauben und mit einer Spritze etwas Öl aufs Lager geben.
Zerlege mal das Abgasrohr und prüfe ob das innere Abgasrohr irgendwo einen Riss hat oder ob Schmutz in/zwischen die Rohre gekommen ist.
Spinnweben können die Heizung auch beeinflussen.

Benutzeravatar
Axel aus KLM
frisch-dabei
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21 Feb 2003 12:13

#5 Beitrag von Axel aus KLM » Mo 12 Jan 2004 19:33

Hallo
Das Abgasrohr hatte ich bereits erneuert. Heute ist wieder mal was neues dazu gekommen. Nach ungefähr 45min fängt die Lampe am Einschalter im Intervall zu leuchten und die Heizung bzw. Lüfter fängt genauso auch so zulaufen. Ich bekomme bald ein Krise. Habe die Heizung jetzt erstmal rausgenommen und habe erstmal den Lüfter "geölt" und lasse den erstmal ein paar Stunden laufen. Werde mich dann erstmal aufs Ohr legen und morgen weitersehen.

Mit freundlichen Grüßen aus Kleinmachnow
Axel

Antworten