fehlner-freiheits-mobile nachlese 2003

Links zu Leerkabinen-Herstellern
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2042
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

fehlner-freiheits-mobile nachlese 2003

#1 Beitrag von urologe » Di 14 Okt 2003 19:53

die überaus positive schilderung von leerkabinen-wolfgang vom juni 2000 hat mich letztes wochenende bewogen,den selbstbau der kabine noch einmal zu überdenken und die 200km nach regensburg zu fahren - natürlich mit terminabsprache.
der besuch musste innerhalb einer woche sein,da ich eine expeditionsmobil-kabine im bau sehen wollte und mir telefonisch versichert wurde, diese würde am montag nach südamerika ausgeliefertIch kam pünktlich "mal sehen,ob Herr Fehlner Zeit hat..." er hatte,denn es war nicht viel los auf dem verwaisten Mobilbauerhof. Aber ich hatte das ungute gefühl,trotz terminabsprache am samstag morgen zu stören. Also das auszuliefernde Mobil war ein anno 1995 gefertigtes Wohnmobil, das der Besitzer zur Inspektion voe einer Südamerika-reise dort abgestellt hatte. weitere Mobile oder Kabinen waren weit und breit nicht zu sehen - das gesamte gespräch fand auf dem hof statt , nicht ohne den dezenten hinweis, wir schließen um 1300h. Es gab keine Fotos von anderen gebauten Kabinen- es gab nur eine Werkstatt, die offensichtlich mit pkw-reparaturen den betrieb ernährt. Das einzig sinnvolle an der 200km-fahrt war zu wissen, die kabine von 1995 hat immerhin 8jahre überstanden. das finish der gfk-platten erinnerte eher an die 60er jahre, wobei herr fehlner sagte, dass die heutigen kabinen genauso aussehen -- gelcoat etc= fehlanzeige. es mag solide arbeit 1995 gewesen sein - aber sicher kein demo-objekt,womit man jemand heute überzeugen könnte,12000Euro oder so für eine kabine zu bezaheln. wobei ich anmerken muß,über preise haben wir nicht gesprochen - eher über liefertermine und das hat mich vollends überzeugt : wir brauchen mindestens 6 wochen zur material-beschaffung.... in der tat glaube ich, dass dort schon lange keine große kabine mehr gebaut wurde. ich möchte herrn fehlner nicht unrecht tun, deshalb wäre es wünschenswert, wenn andere aus dem forum über Ihre aktuellen erfahrungen berichteten - vielleicht war es einfach nur ein schlechter tag - aber ich denke, bevor jemand 600 oder mehr km aufgrund der außerordentlich positiven 2000er erfahrung von leerkabinen-wolfgang fährt,sollte man zumindest die erwartungen ein klein wenig dämpfen.
meine entscheidung war jedenfalls nach diesem besuch lieber selbst komplett bauen :D
oder sparen bis es für bocklet oder gar action-mobil oder unicat reicht.
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

#2 Beitrag von achim » Di 14 Okt 2003 21:49

Hallo Urologe,

oooh! da bin ich ja froh, das ich im Frühsommer,
dort nicht hingefahren bin.
das hatte ich zuerst vorgehabt.....
ich hätte mich schwarz geärgert......


Dein Beitrag ist sicher für einige sehr interessant......

gruß achim

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 15 Okt 2003 11:53

achim hat geschrieben:Hallo Urologe,

oooh! da bin ich ja froh, das ich im Frühsommer,
dort nicht hingefahren bin.
das hatte ich zuerst vorgehabt.....
ich hätte mich schwarz geärgert......


Dein Beitrag ist sicher für einige sehr interessant......

gruß achim
Ebenfalls :o ! Wie man auf der Homepage von Fehlner-Freiheitsmobile sehen kann, haben die früher schon ganz 'ordentliche Brummer' gebaut. Schade, daß das Leerkabinengeschäft anscheinend so weggebrochen ist, daß Herr Fehlner sich ein anderes Standbein suchen mußte... Aber in drei Jahren kann sich geschäftlich einiges tun.

Danke für den Hinweis!
Leerkabinen-Wolfgang

Benutzeravatar
roadrunner
Experte
Beiträge: 70
Registriert: Di 12 Aug 2003 10:12
Wohnort: Regensburg (near by)

#4 Beitrag von roadrunner » Do 16 Okt 2003 20:41

zum Thema fehlner,

mich hat Herr Fehlner fachkundig beraten :D und ich hab auch den größten Teil meines GFK Materiales bei ihm gekauft.
:? Nicht zuletzt, da er auch der einzige Händler hier im Raum ist, der solches Material vertreibt und auch noch Reimostützpunkthändler ist.

Allerdings hatte ich den Eindruck, daß die Informationen zunehmend dürftiger wurden, je mehr er erkannte, daß ich das Projekt (siehe Womo von Robert) auch wirklich ohne weitere handwerkliche Hilfe von ihm durchziehe. :evil:

Zu den Womos die Fehlner baut. Eher Schiffe auf LKW basis, bei denen z.B. Gewicht eine untergeordnete Rolle spielt. :shock:

Ansonsten ist Herr Fehlner eher der Typ:
Gib mir Auftrag bei dem Geld keine Rolle spielt und laß mich machen und frag blos nicht. :wink:

Dementsprechend mußte ich auch aus einigen Fehl(n)ern lernen.
Aber es ist ja doch was geworden.

Wer also Info zum Bau von Leerkabinen aus GFK-Sandwichmaterial benötigt, immer melden. :D


Grüße

robert (alias roadrunner)

Antworten