Pick-Up Festaufbau

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 264
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

Pick-Up Festaufbau

#1 Beitrag von Pick-Up Jo » Mi 24 Sep 2003 21:04

Hallo,hier bin ich wieder
frisch gestärkt mach ma mal weiter.
Also: der Leerkabinenpreis vom Fehntjer ist ja wohl mehr oder weniger ein Hammer, oder nicht? Wenn man wirklich alles zusammenrechnet, baut man so ein Teil nicht arg viel billiger ganz selbst.Außer, man kommt gaaaaaanz günstig an Sandwitchplatten.
Weiter zum geplanten Verwendungszweck der Kabine:
Da wir sonst nur noch ein ziemlich eng gebautes Autole haben, soll der Pick-Up mit Festaufbau und zusätzlichen 2 Sitzen im Aufbau auch als großes Familienauto für den Alltag, Wochenendausflügen und natürlich Urlaube dienen.Da ich im Augenblick 31er Reifen drauf hab, geh ich mit der Größe, wenn die Kabine draufkommt, wieder ein bißchen runter, vielleicht auf 255/70,das bringt wieder etwas mehr agilität.
Aber mein alleiniges Problem ist, daß ich mit garnix weitermachen kann, solange ich die Aufbaurichtlinien von Nissan nicht bekomme., da mein TÜV-ler mir ausdrücklich gesagt hat, er selbst orientiert sich ausschließlich daran und überprüft dann nur noch die technische Umsetzung.Da ich, wie gesagt, 2 Sitzplätze drin haben will, schaut er sicherlich ganz genau hin.
Mal vorab gefragt: hat jemand eine Ahnung, wo man ausreißfeste Gummimetallager für die 3-P.-Lagerung herbekommt, die der Tüv auch akzeptiert? :roll:
Ich hab auch mal wieder ain bißchen bei Reimo gestöbert; der hat da bei seinen VW-Ausbausitzbänken auch einen Einzelsitzkasten drin, mit intergriertem 3-P.-Gurt und anscheinend Tüv-Zulassung. Theoretisch müsste man doch dieses Teil einfach durch den Boden mit dem Metallrahmen verschrauben können. Das wäre doch sicherlich Tüv-gerecht, oder?
Ich werd da wohl mal nachhaken. Falls sich dafür noch jemand interessiert, bring ich das Ergebnis hier rein.
bis dann, Jo :wink:
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Benutzeravatar
ellwood25
Junior
Beiträge: 33
Registriert: Sa 26 Jul 2003 13:19
Wohnort: Berlin

Gummilager, TÜV

#2 Beitrag von ellwood25 » Do 25 Sep 2003 09:48

Hallo Jo,

Als Gummiteileliferant ist Freudenberg unschlagbar. Die haben fast Alles.
Laß dir einfach mal deren Katalog schicken. Kaufen tue ich alledings nicht direkt bei denen, weil die mir, bei meinen Mindermengen, zu teuer sind (Mindermengenzuschlag, keine Rabatte, Verpackung, Versand per UPS,...).
In jeder größeren Stadt sollte es aber eine Freudenberg-Vertretung oder einen technischen Handel geben, der dir weiterhelfen kann.
Wegen der Kofferlager kann dir evtl. auch Contitech weiterhelfen.

Wegen deiner TÜV-Problematik würde ich einfach mal zu einem anderen Tüv fahren. Evtl. zeigen die sich kooperativer und akzeptieren die Richtlinien vergleichbarer Fahrzeuge.

Grüße,
Florian

Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
Beiträge: 557
Registriert: Mo 30 Okt 2000 16:58
Wohnort: München

#3 Beitrag von Rudi » Do 02 Okt 2003 09:23

Hallo Pick up Joe

Der Preis ist wirklich super.
Was mich pers. an der Bauweise stört ist das Holzgerippe an den Kanten.
So lange es dicht ist o.K.
Wenn nach Jahren das Teil undicht werden sollte
will natürlich keiner hoffen) dann hast du ein fast unlösbares Problem.
Wie schwer ist denn dann die fertige Leerkabine ??

Zu deinem Vorhaben 1-2 Sitze im Aufbau einzubauen.
Ich will dich von dem Vorhaben nicht abbringen aber evtl. mal drüber nachzudenken.
Es ehrt dich natürlich das du auf Sicherheit bedacht bist und zugelassene Sitze in Fahrtrichtung einbauen willst.
Es soll auch auch möglich sein auf Längssitzbänken und Beckengurte eine Zulassung zu bekommen . Sicherheit Fehlanzeuge ????

Bedenke aber : Fahrzeugrahmen,Zwischenrahmen und Kabinenboden liegen auf einer Höhe von ca. 90 cm. Dazu kommt die Sitzbank > Sitzhöhe ca. 45 cm. Das heißt die 3./4. Person sitzt auf einer Höhe von 1,35 m .
Ein Rausschauen nach vorne so gut wie nicht möglich , nur seitlich.
Ein Pick up mit Kabine schaukelt um einiges mehr als ein
"normales" WoMo.
Ob deine "Lieben" das auf Dauer mitmachen ,muß jeder selbst wissen.
Aus diesem Grund hab ich mich auch für eine DoKa entschieden.
Ich ging während eines Stau´s auf der Autobahn nach hinten in die Kabine.
Ich hatte natürlich das Glück das es nach ca. 2 Min. weiter ging und mußte dann ca. 15 km bis zum nächsten Parkplatz hinten fahren.
War nicht so toll. Ich wußte gar nicht das das Teil da hinten so hin und her schwankt. Vorne als Fahrer merkst du das gar nicht so extrem.

Was hast du eigentlich für einen Nissan Pick up ? 80 PS,103 oder 133 PS ??
Wenn du irgendwelche Grundrisszeichnungen ins Forum stellen könntest das wäre Super.

Warum willst du eigentlich eine 3 Punkt-Gummimetall-Lagerung ??
Willst du mit dem Teil ins Gelände ?? Vergiß es. Zu groß,zu schwer.
Es reicht vollkommen aus die Kabine mit dem Zwischenrahmen und den an den Orginal-Befestigungspunkten zu verschrauben.
Eine 3 Punkt-Lagerung ist eigentlich nur bei der Unimog Klasse notwendig wo sich der Rahmen im Gelände extrem verwindet.

Gruß Rudi

Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
Beiträge: 557
Registriert: Mo 30 Okt 2000 16:58
Wohnort: München

#4 Beitrag von Rudi » Do 02 Okt 2003 09:30

Noch nen Nachtrag

@ LeerkabinenWolfgang

Wo find ich eigentlich die Bilder , Fotos,Grundrisszeichnungen vom alten Leerkabinen-Forum.
Oder bin ich nur zu doof dazu oder blind ??

Gruß Rudi

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 223
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#5 Beitrag von O-302 » Do 02 Okt 2003 21:11

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Pick-UP Jo

#6 Beitrag von Gast » Di 07 Okt 2003 18:12

Wenn ich Deine Aussage richtig deute benötige ich die Richtlinien des Fahrzeugherstellers, wenn ich einen GFK-Aufbau selbst herstellen will?

Zum Beispiel jene von Fiat, wenn ich einen Ducato verwende.

Ist das so richtig?

Viele Grüße

Gast

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5775
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Weg zum Leerkabinen-Forum

#7 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 08 Okt 2003 11:32

Rudi hat geschrieben:Noch nen Nachtrag

@ LeerkabinenWolfgang

Wo find ich eigentlich die Bilder , Fotos,Grundrisszeichnungen vom alten Leerkabinen-Forum.
Oder bin ich nur zu doof dazu oder blind ??

Gruß Rudi
Hi, Rudi,

ich bin z.Z. nicht jeden Tag im Forum, deshalb erst jetzt die Antwort: wenn Du über http://www.leerkabinen-forum.de oder http://die-clemens-seite.de/lkf ins Leerkabinen-Forum gehst, findest Du in der linken Spalte einige Links, u.a. zur Liste der Hersteller sowie zu den WoMo-Träumen.

Wenn ich nächstes Jahr wieder Zeit habe, muß ich die Links auch in die womobox einbauen...

Viele Grüße aus Bodenheim
Leerkabinen-Wolfgang


P.S.: am 12.10. ist in Bodenheim der 'Allgemeine Zwibbelkuche-
Wandertag' mit Zwiebelkuchen und Federweißem... Sehr zu empfehlen - und schöne Stellplätze gibt es in Bodenheim genügend!

Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
Beiträge: 557
Registriert: Mo 30 Okt 2000 16:58
Wohnort: München

#8 Beitrag von Rudi » Mi 08 Okt 2003 19:32

Hallo Gast

Absolut richtig
Die Aufbaurichtlinie besagt was du auf deinem Fahrgestell draufbauen darfst.
d.H. Länge Breite evtl. Höhe des Aufbaus. Dann noch den Hecküberhang u. das Gewicht natürlich.

Wenn du eine Kabine aus GFK selbst bauen willst dann würd ich vorher beim TÜV nachfragen. Die wollen dann bestimmt einen Nachweis über das Splitterverhalten deines GFK-Aufbau´s.
Bei einer fertigen Leerkabine macht das in der Regel der Hersteller.

Gruß Rudi

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 842
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#9 Beitrag von Ragnhild » Mi 08 Okt 2003 21:43

HalliHallo
Die Aufbaurichtlinie besagt was du auf deinem Fahrgestell draufbauen darfst.
d.H. Länge Breite evtl. Höhe des Aufbaus. Dann noch den Hecküberhang u. das Gewicht natürlich.
Die Fahrzeughersteller "zieren" sich aber meist gewaltig, bis sie so ein Gutachten herrausrücken. Denn sollte irgendwann mal sein, das dein Aufbau hier oder da oder so :? , dann könnte man ja den KfZHersteller belangen der soetwas frei gibt :o

Hab auch schon diverse Anfragen gemaccht, aber auser Weiterleitungennan zuständige Stellen nichts erwirkt... :(

Läst Du dir eine Rohbaukabine bauen, dann trägt man sie dort auch ein, und das war es.
.




***

Antworten