Kunststofftanks reparieren

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
Michi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 06 Aug 2003 12:15
Wohnort: 82405 Forst

Kunststofftanks reparieren

#1 Beitrag von Michi » Di 02 Sep 2003 11:44

:shock: Hallo zusammen,


ich hab in meinen Frischwassertank (Kunststoff von Fusion) ein Loch geschnitten, damit ich die Anschlüsse verschrauben kann, weil das reinigungsloch so positioniert ist, dass an die seitliche Außenwand nicht ranzukommen ist. Mein Problem ist nun, wie bekomme ich dieses Loch wieder dicht. Ich habe bereits mit Sikaflex, Silicon und ähnlichem probiert, nur wirklich dicht ist diese Stelle nicht mehr geworden. Hat vielleicht jemand ein praktikable Idee?

Michi

Gast

#2 Beitrag von Gast » Di 02 Sep 2003 14:04

Hi Michi
Mit kleben kommst Du da nicht voran. Dieses Matterial läßt sich nur
thermisch schweißen. Am besten geht das mit dem Industrieföhn und einer
Reduzierdüse, gut wäre es wenn Du noch etwas von dem Matterial übrig hast, ein größeres Stück als das Loch nehmen, beide Teile gut erwärmen und zusammenfügen, zuletzt mit Streifen die Kannten nochmal auffüllen.

Benutzeravatar
Dirk16
womobox-Spezialist
Beiträge: 208
Registriert: Mo 21 Jul 2003 12:52
Wohnort: Out of Rosenheim
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Dirk16 » Do 04 Sep 2003 12:46

Hi,
du meinst wahrscheinlich: wie bekommt man die Verschraubung dicht?
Da wie beschrieben PE so nicht klebbar ist musst du entweder einen Primer verwenden oder mit Dichtungen arbeiten, die durch eine Verschraubung angepresst werden.

Du könntest auch die Verschraubung etwas öffnen, Dichtungskleber drunterspritzen und aushärten lasen und dann die Verschraubung anziehen. So hast du eine selbstgebaute Gummidichtung, die auch genarbtes Material gut abdichtet.

Gruss,
Dirk
Gruss,
Dirk
_______________________________________________________________

Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

Antworten