Raumlösung - Klappbett?

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Antworten
Message
Autor
Tom

Raumlösung - Klappbett?

#1 Beitrag von Tom » So 24 Aug 2003 17:59

hallo, :)
wir haben in unserem transitele nicht viel platz ... er ist nur 1.70 m breit.
und doch wollen wir den vollen komfort aller elemente nutzen ohne platz zu verschenken.

hat jemand erfahrung mit einem bett zum hochklappen oder zusammenschieben?
halten die schaniere und halterungen das rütteln beim fahren aus??? :roll:

gruß
tom

Benutzeravatar
Driver
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Do 17 Jun 2004 16:46
Wohnort: Quierschied/Saar
Kontaktdaten:

Raumlösung-Klappbett

#2 Beitrag von Driver » Mi 23 Jun 2004 23:32

Hallo Tom
Habe mir vor 3 Wochen ein Hubbett ersteigert und zuhause probeweise eingebaut.Es hat sehr starke Federn und wird straff an der Decke gehalten.Man braucht einwenig Kraftaufwand um es abzulassen was aber nicht störend ist.Neu sind sie sehr teuer!
Gruss Ralf

landyfreak
Junior
Beiträge: 48
Registriert: Di 08 Jun 2004 15:18
Wohnort: Ostfriesland

#3 Beitrag von landyfreak » Do 24 Jun 2004 09:45

Hallo Tom,
mit wenig Innenbreite (geplant außen 1,8m ergibt innen auch wie bei dir 1,7) habe ich das gleiche Problem. Ich benutze bei meiner geplanten Kab einen Alkoven, schlafe dann längs und da ich 1,9m bin, klappe ich abends einfach ein Fußteil runter.

Die Lösung wird dir denke ich nicht helfen, aber ich hatte mal einen 508 mit Bäckerei-Isokoffer ohne Alkoven. Da habe ich mir damals folgende Lösung ausgedacht:
Über den Durchgang zum Fahrerhaus wurde direkt in Durchgangshöhe ein Brett mit Scharnieren angeschraubt. Dieses konnte man dann hochklappen bis unter die Decke (samt Matratzen und Bettzeug), so das die dadurch entstehende Schräge zur Mitte des Daches eben auf volle Dachhöhe anstieg. Am tiefsten Punkt der Schräge (also über dem Durchstieg) waren dann die Sitzgruppe vorgesehen, so daß die dort fehlende Stehhöhe nicht sonderlich störte.
An den Seiten waren Auflageleisten vorgesehen bzw. ein Schrank mit entsprechend niedriger Bauhöhe, so daß das Bett dort aufliegen konnte.

Ich hab noch irgendwo ein Pappmodell rumfliegen. Ich könnte Fotos von machen und dir zumailen!

Gruß
Mike

Benutzeravatar
roadrunner
Experte
Beiträge: 70
Registriert: Di 12 Aug 2003 10:12
Wohnort: Regensburg (near by)

#4 Beitrag von roadrunner » Do 24 Jun 2004 11:36

Hallo Tom,

Ich hab in meiner Kabine im Heck 2 Stockbetten mit 200x80 zum wegklappen.

Lattenrost in einen Rahmen geschraubt und an den Ecken mit 8mm Schrauben aufgehängt.

Mangels Aufnahmen im GFK hab ich die Betten an den Stirnseiten in eine Holzrahmen gehängt. Die Aufnahmen hab ich aus Alu Vierkantrohr ( Restmaterial aus dem Hilfrahmen) gefertigt.

Das System ist in Bodenheim schon abgekupfert worden :)
man sieht nicht allzuviel, aber gugst du hier, Etagenbett / Heckbereich:

http://www.multimobil.gmxhome.de/multimobil_2.html

Bei Interesse kann ich Dir ein paar Bilder mailen.

Gruß
robert

Gast

#5 Beitrag von Gast » Mi 20 Jul 2005 22:38

Hey Driver!
Kannst du mal mehr über das Hubbett schreiben???
Ich hatte sowas als Idee für meinen T4!!! Wie sieht das genau aus, wo bekomme ich so was, wie kann ich es mir selber bauen, ... :-)

Was mich vor allem interessiert: Wie wird es aufgehängt? Hält ein normales Dach das aus?? Wie bleibt es bei starken Federn unten??

Antworten