Wasserboiler ausbauen / Gasleitung sicher schließen?

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Troll
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28 Feb 2003 11:25

Wasserboiler ausbauen / Gasleitung sicher schließen?

#1 Beitrag von Troll » So 09 Mär 2003 09:56

Hallo Zusammen,
ich habe doch meinen Warmwasserboiler in zwei Jahren einmal benutzt. Da wir im Auto nicht duschen nimmt mir das Ding nur Platz weg. Darum werde ich das Teil ausbauen, wie kann ich die Gasleitung sicher verschließen so das auch der Kollege bei der Gasprüfung damit zufrieden ist? Es sollte aber so sein das ich den Boiler wieder einbauen kann, sollte ich mich geirrt haben. :wink:

Viele schöne Touren!

Troll

Gast

#2 Beitrag von Gast » So 09 Mär 2003 11:11

Hallo Troll
Du holst Dir vom Campingausstatter einen Blindstopfen, eine Überwurfmutter und Truma Paste.
Dann machst Du an Schnellverschlussventil (Verteilerblock) die Überwurfmutter von der Boiler-Gasleitung weg, fettest das Gewinde und
den Konus an dem Blindstopfen ein und schraubst die Mutter mit dem
Blindstopfen gemeinsam fest.
Eine Blindmutter ist nicht zulässig, es muß ein Blindstopfen sein.
Wenn Du den Boiler endgültig aus dem Verkehr ziehen willst kannst Du
auch die Gasleitung entfernen und die Mutter von der Gasleitung benutzen.
Wenn Du die Mutter kaufen willst: eine gerade Verschraubung mit zwei
Schneidringen und zwei Muttern kostet oft weniger als eine einzelne
Mutter.

Wenn Du den Boiler verkaufen willst, hoffe ich das Du den hier unseren
Freunden zuerst anbietest.

Gruß
Christian

Troll
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28 Feb 2003 11:25

#3 Beitrag von Troll » Mo 10 Mär 2003 09:37

Hallo,
danke für den Tip, so werde ich es machen. Das mit dem Verkaufen vom Boiler wird nicht klappen. Habe beim Ausbau festgestellt das der obere Wasseranschluß nur im Kessel steckt und damit undicht ist. Habe auch schon eine Faulstelle neben dem Boiler gefunden. Bin echt bedient. Muß jetzt erstmal sehen wie ich das wieder hinbekomme. :evil:

Viele Grüße
Troll

Gast

#4 Beitrag von Gast » So 23 Mär 2003 10:24

Hallo Troll
Das Problem habe ich schon einige Male gesehen, aber das läßt sich
leicht richten, wenn die Verkleidung und Isolierung unten ist, bring
den Kessel zu einem Schlosser, der kann das einfach hartlöten, ist
ab Werk nicht anderes.
Gruß
Christian

Antworten