Ihr seid es selber schuld...

Hier geht es um Fragen speziell zu Paketkoffern!
D.h. zu Postkoffer von Kögel, RKB, Saxas, FAWI, Fahrzeugwerk Wilsdruff aber auch allen anderen Paketkoffern wie beispielsweise die von UPS...
Message
Autor
Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#211 Beitrag von flugbaer » So 27 Aug 2017 18:02

Hallo zusammen,

so kurz vor dem Paketkoffer-Treffen 2017 wird es langsam hektisch :-)
Beruflich bedingt sind wir im Koffer leider nicht wirklich weiter gekommen, aber dafür haben wir alle Werkstatt-Termine erledigt.

Das wichtigste zuerst: Die Sprintshift tut wieder was sie soll... damit sind meine größten Kopfschmerzen endlich erledigt.
Wir haben "Gott sei Dank" noch ein der Mercedes Nutzfahrzeuge-Werkstätten direkt im Ort, die noch reparieren und nicht nur austauschen.

Sie haben nach und nach jeden Mangel gesucht, gefunden und beseitigt. Anschließend eine Probefahrt gemacht und weiter gesucht. Am Ende scheint der Fehler zuverlässig (bisher 500km ohne Notlauf) beseitigt zu sein.
Neben fehlendem Getriebe und Hydrauliköl war das Hauptproblem wohl der oxidierte/korrodierte Türkontaktschalter an der Fahrertür.
Während meiner Recherche bin ich zwar auch immer wieder auf diesen Türkontakt gestoßen (neben dem Bremspedal, dem Relais, der Hydraulikpumpe usw...) Manchmal hieß es, dass der Kontakt keinen Einfluß nimmt, manchmal doch.
Ich kann also jetzt bestätigen, dass der Kontakt tatsächlich irgendwie Einfluß auf die Sprintshift nimmt. Und bei einem Stückpreis von < 5 Euro habe ich sie zukünftig bei Problemen mit der Sprintshift im Kopf.
IMG-20170818-WA0004.jpg
Reifen sind neu, Radio und Rückfahrkamera ist eingebaut, Solarpanel klebt auf dem Dach, Fahrer und Beifahrersitz haben Armlehnen. Mittwoch gibts noch neue Bremsflüssigkeit und einen Tempomaten, dann sind wir zumindest technisch fahrbereit. Der Ausbau bedarf noch etwas Zuwendung, aber Rom wurde bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut...

Bis bald...
Martin

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#212 Beitrag von flugbaer » Do 28 Dez 2017 17:07

Hallo zusammen,

wie einigen vielleicht aufgefallen ist, haben wir es dann doch nicht zum Paketkoffertreffen 2017 geschafft...
Da die berufliche und private Auslastung seit Mai stark zugenommen hat, haben wir notgedrungen einen oder zwei Gänge runterschalten müssen. Dennoch hat sich zwischenzeitlich einiges an unserem Koffer getan:

Nach Tempomat und Bremsflüssigkeitswechsel haben wir noch einen kleinen Öl-Flecken unter unserem Wagen gefunden. außerdem war der TÜV fällig. Also mussten wir doch noch einen Werkstatt-Termin einschieben. Der Ölfleck kam aus dem Hydraulik-Bereich der Sprintshift und war mit einem neuen Schlach schnell beseitigt...bis der Anruf aus der Werkstatt kam. Ich hatte die ganze Zeit mit einem recht bockigen Anfahrverhalten zu kämpfen. Anfahren glich häufig einem kleinen Rodeo. Nach dem Wechsel des Schlauches hatte die Werkstatt Probleme beim Anlernen der Kupplung und vermutete einen defekt im Bereich der Kupplung. Das Ende vom Lied ist eine komplett neue Kupplung. Jetzt kann auch ich sanft anfahren... ich hab schon an mir gezweifelt.
Den TÜV haben wir ohne Mängel bekommen. Anschließend wurden die Hohlräume mit Mike Sanders geflutet und der Unterboden an einigen wenigen stellen entrostet und neu versiegelt.

Auch im Inneren des Koffers hat sich einiges getan:

Noch ohne Bett:
IMG_20171003_111352 (Large).jpg
IMG_20171003_111322 (Large) (Medium).jpg
IMG_20171003_111243 (Large).jpg
Mit Bett (Matratzen müssen noch geschnitten werden):
IMG_20171216_105145 (Large).jpg
IMG_20171216_105201 (Large).jpg
IMG_20171216_105207 (Large).jpg
IMG_20171216_105334 (Large) (Medium).jpg
Außen aufgehübscht:
IMG-20171215-WA0005 (Large).jpg
IMG-20171215-WA0007 (Large).jpg
IMG-20171215-WA0008 (Large).jpg
Und jetzt steht er wieder in der Halle und wartet darauf dass wir die letzen Arbeiten angehen (Fronten, Gas und Elektro-Installation fertigstellen).
Nach den gemachten Erfahrungen wagen wir aber keine Prognosen mehr zum Fertigstellungstermin...außer vielleicht das Jahr...2018 ;-)

Berny
womobox-Halbgott
Beiträge: 752
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

Re: Ihr seid es selber schuld...

#213 Beitrag von Berny » Do 28 Dez 2017 17:48

Sehr schön auch das Bett neben dem Fenster: Man wacht morgens auf, öffnet langsam das Rollo und blickt über einen See oder in die Augen von Rentieren, usw. ... 8)
Sowas bietet eigentlich wohl kaum ein Hotel......... :roll:
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.

Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
Beiträge: 384
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: Dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Ihr seid es selber schuld...

#214 Beitrag von pseudopolis » Do 28 Dez 2017 19:56

... und man hat auch eine wirklich schöne aussicht, wenn man auf dem klo sitzt ;-)

Hast du den sprinter nachlackiert oder aufpoliert? Weil er so ordentlich glänzt. Schööööön! Aber leider nix für mich, ich hab sofort wieder schrammen drinne, wenn ich irgendeinen ungepflegten waldweg lang fahre. und dann ärgere ich mich bloss ... ;-)

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#215 Beitrag von flugbaer » Mo 01 Jan 2018 11:49

Berny hat geschrieben:Sehr schön auch das Bett neben dem Fenster: Man wacht morgens auf, öffnet langsam das Rollo und blickt über einen See oder in die Augen von Rentieren, usw. ... 8)
Sowas bietet eigentlich wohl kaum ein Hotel......... :roll:
Das mit den Fenstern neben dem Bett kennen wir noch aus unserem feststehenden Wohnwagen. Ich habe nirgendwo so gut geschlafen wie dort. Mit dem Kopf quasi im Freien... Und manchmal hab ich dort morgens sogar einen Ochsen gesehen. Darum haben wir uns ja für was Mobiles entschieden :-)
pseudopolis hat geschrieben: Hast du den sprinter nachlackiert oder aufpoliert? Weil er so ordentlich glänzt. Schööööön! Aber leider nix für mich, ich hab sofort wieder schrammen drinne, wenn ich irgendeinen ungepflegten waldweg lang fahre. und dann ärgere ich mich bloss ... ;-)
Aufpoliert :-) Aber es ist unglaublich, was man damit erreichen kann. Er glänzt wie mit der Speckschwarte eingerieben. Kampfspuren aus seinem früheren Leben sind ja trotzdem vorhanden (und bleiben). Aber mittlerweile steckt soviel Geld und Arbeit im Wagen, dass er bitte möglichst lange soll. Noch so ein Projekt stehe ich vorerst nicht durch...

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2373
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Ihr seid es selber schuld...

#216 Beitrag von mrmomba » Mo 01 Jan 2018 19:21

Das sieht wirklich unfassbar gut aus.
ABER

Bitte, Bitte, Bitte - schütz den Lack jetzt mit einer Wachsschicht. Du hast Lack abgetragen - und wenn deine Politurwatte gelb war - dann auch gar nicht mal so wenig.
Dadurch ist der Lack jetzt wieder angreifbarer geworden und nach einer so gründlichen Politur darf der Wachs nicht fehlen.

Was ich jetzt gelesen habe soll eine Versieglung sogar noch besser sein - da werde ich mal schauen, ob wir den Testsieger direkt im Laden haben und es dann auch gleich ausprobieren - ständiges Polieren / Wachsen nervt mich Persönlich nämlich total: Einmal im Jahr sollte reichen - zumindest Handhabe ich das so...

Testsieger 2017 war:
Sonax Xtreme Protect + Shine Hybrid NPT

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#217 Beitrag von flugbaer » Mo 01 Jan 2018 20:09

mrmomba hat geschrieben:Das sieht wirklich unfassbar gut aus.
ABER

Bitte, Bitte, Bitte - schütz den Lack jetzt mit einer Wachsschicht. Du hast Lack abgetragen - und wenn deine Politurwatte gelb war - dann auch gar nicht mal so wenig.
Dadurch ist der Lack jetzt wieder angreifbarer geworden und nach einer so gründlichen Politur darf der Wachs nicht fehlen.
Danke :D

Der Wagen war beim Profi und wurde gründlichst gewaschen, poliert und anschließend versiegelt. Nach Aussage des Aufbereiters soll die Versiegelung bei guter Pflege (regelmäßiger Wäsche) gut über 2 Saisons halten.
Wäre mir nur recht, ich will reisen, nicht putzen :wink:

Gruß
Martin

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#218 Beitrag von flugbaer » Do 10 Mai 2018 22:11

Hallo zusammen,

mal wieder ein kurzes Update:
Die Verkabelung ist, soweit möglich und nötig, abgeschlossen. Solaranlage, Lichtmaschine und Landstrom funktionieren. Ebenso die Truma und der Kühlschrank.
IMG_20180501_171447_resized_20180510_100442788.jpg
IMG_20180501_143611_resized_20180510_100442642.jpg
IMG_20180501_143541_resized_20180510_100442475.jpg
IMG_20180501_143536_resized_20180510_100442953.jpg
Letzte Woche war dannn der Termin zur Gasabnahme:
IMG_20180502_083735 (Large) (Medium).jpg
IMG_20180502_084959 (Large) (Medium).jpg
Direkt danach habe ich das allernötigste zusammengerafft und mich auf die Jungfernfahrt gemacht:
IMG_20180503_083500 (Large) (Small).jpg
IMG_20180503_083546 (Large) (Small).jpg
Hat tatsächlich Alles funktioniert wie es soll :D
Wenn auch alles noch recht improvisiert war, so hab ich zumindest geschlafen wie ein Bär...
Jetzt warte ich nur noch darauf, dass meine Frau aus der Reha zurück kommt, dann müssen wir noch die wichtigsten Restarbeiten beenden und dann gehts auf die erste größere Tour!

Wir sehen uns ;-)
Martin

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#219 Beitrag von flugbaer » Fr 14 Dez 2018 22:40

Hallo zusammen,

seit heute ist unsere Marge auch offiziell ein Wohnmobil.
Das möchten wir zum Anlass nehmen, diesen Threat zu beenden. Wir möchten uns nach nicht ganz 3 Jahren für die tolle Unterstützung hier im Forum bedanken!
Wir haben hier und auf dem Paketkoffertreffen viele tolle Leute kennengelernt und sind mit offenen Armen aufgenommen worden in die Gemeinschaft der Paketkoffer-Fahrer. Mögen noch viele große und kleine Paketkoffertreffen folgen …

Hier noch ein paar Impressionen der fertigen Marge:

08 (Medium).jpg
DSC00243 (Medium).JPG
DSC00244 (Medium).JPG
DSC00245 (Medium).JPG
DSC00247 (Medium).JPG
DSC00250 (Medium).JPG
DSC00251 (Medium).JPG
DSC00252 (Medium).JPG

Danke!

Grüße vom Niederrhein,
Martin und Kerstin

Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
Beiträge: 384
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: Dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Ihr seid es selber schuld...

#220 Beitrag von pseudopolis » Fr 14 Dez 2018 22:51

Herzlichen glückwunsch ... schaut ja echt gut aus, die blau/gelbe. Na denn auf viele schöne reisen ...

Benutzeravatar
Iroquois
Experte
Beiträge: 171
Registriert: Mo 16 Jul 2012 11:47
Wohnort: Holland - Groene Hart
Kontaktdaten:

Re: Ihr seid es selber schuld...

#221 Beitrag von Iroquois » Fr 14 Dez 2018 22:55

Gratuliere!

Stoppie
womobox-Spezialist
Beiträge: 410
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: Ihr seid es selber schuld...

#222 Beitrag von Stoppie » Sa 15 Dez 2018 08:23

Hallo Kerstin, hallo Martin,

die Inneneinrichtung sieht suuuuuper aus :!: :!: :!:
Besonders beeindruckt bin ich von den Möbeln. Habt Ihr die selber gemacht?

Zwei Fragen hätte ich dazu.
Welches Holz habt Ihr verwendet und
wie habt Ihr die Hängeschränke an der Decke und an der Wand befestigt?

Viele schöne Reisen wünsche ich Euch.
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3915
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Ihr seid es selber schuld...

#223 Beitrag von holger4x4 » Sa 15 Dez 2018 09:34

Hi,
ist echt Klasse geworden, Daumen hoch!

Aber sag mal, schlaft ihr echt mit dem Tisch oben? Da hätte ich morgens aber blaue Knie :wink:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Stoppie
womobox-Spezialist
Beiträge: 410
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: Ihr seid es selber schuld...

#224 Beitrag von Stoppie » Sa 15 Dez 2018 10:20

... ist so ein Tisch zwischen den Betten nicht auch unkuschelig? :mrgreen:
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
flugbaer
Experte
Beiträge: 105
Registriert: So 22 Feb 2015 20:07

Re: Ihr seid es selber schuld...

#225 Beitrag von flugbaer » Sa 15 Dez 2018 13:37

Danke für die Blumen :D

Zu den Fragen von Stoppie:

Ja die Möbel sind selbst gebaut. Wir haben dafür primär 2 verschiedene Hölzer verwendet.
Überall dort, wo ich dachte es kommt auf die Festigkeit an haben wir weiß beschichtetes Birken-Multiplex verwendet. Wir haben es als Plattenmaterial beim Arnheimer Feinholzhandel bezogen.
Für die restlichen Teile haben wir Pappelsperrholz mit Ilombafurnier und einer CPL-Beschichtung genutzt.
Das (und viele andere nützliche Dinge, wie zum Beispiel die Alu-Profile oder 2mm ABS-Kanten) haben wir uns bei der Fima Voehringer in Trochtelfingen gekauft. Dort gibt es einen Werksverkauf mit Sonderposten für Endverbrauchern, in dem man komplette Platten für einen guten Kurs (zwischen 15 und 25 EUR/m²) kaufen kann. Der Mensch der den Verkauf betreut ist wirklich sehr nett. Unsere klare Empfehlung!

Befestigt haben wir die Möbel mit Aluwinkeln 30x30x3, welche wir in der benötigten Länge aus Stangenmaterial geschnitten, mit den benötigten Löchern für Nieten und Schrauben versehen und mit Dekalin und Spreiznieten (und M10er Unterlegscheiben als Abstandshalter) am GFK befestigt haben. Wir haben die Möbel so konstruiert, dass wir mit den Möbeln das Dach stützen, und nicht daran hängen. Der ganze Aufbau ist modular und kann im Zweifel auch in Einzelteilen wieder entfernt werden. (Wir haben die Möbel im Keller gebaut, sind dann zur Halle gefahren und haben die Möbel eingebaut). Wo es möglich war, haben wir vermieden mit Schrauben in das (weiche) Pappelsperrholz zu schrauben. Dort haben wir mit durchgesteckten M6x30 VA Senkkopfschrauben, selbstsichernden Muttern und 8 mm Möbelverbindern gearbeitet. Wo wir ins Holz schrauben mussten haben wir die Schrauben bei der finalen Montage mit Leim eingesetzt. Das stabilisiert das weiche Holz erheblich. Der TÜV-Mensch war wohl ganz angetan von der Stabilität dieser Konstruktion.

Der Tisch ist nur in eine konische Rosette in der Stufe vor dem Bett gesteckt. Wenn Ihr ziemlich an den Anfang dieses Threats scrollt, werdet Ihr lesen, das wir ursprünglich gar keine Sitzgelegenheit eingeplant hatten. Da wurde hier im Forum aber (Gott sei Dank!) ein Veto von erfahrenen Leuten erhoben.
Der Tisch steckt nur während der Fahrt und bei sch... Wetter an dieser Stelle, ist in allen Achsen verschieb- und drehbar. Normalerweise essen und sitzen wir draußen und benötigen den Tisch nicht. Dann ziehen wir in einfach raus und stellen ihn ins Fahrerhaus. Beim Schlafen ist er also nicht im Weg, bei einem Bed-In kann man ihn bis ins Bett ziehen :)

Gruß
Martin

Antworten