Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

Du weißt noch nicht welches Fahrzeug oder welche Kabine zu Dir passt? Du möchtest Erfahrungen über einen Hersteller o.ä. austauschen?
Dann ist hier der richtige Ort dafür...
Message
Autor
Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#31 Beitrag von Kartman » Mo 30 Mär 2015 07:23

Hier war doch so ein toller Drehschemel-Kofferanhänger ausgebaut worden.

Das wäre doch was....

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3330
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#32 Beitrag von Balu » Mo 30 Mär 2015 09:17

Kartman hat geschrieben:Hier war doch so ein toller Drehschemel-Kofferanhänger ausgebaut worden.
Meinst du den hier:
http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic.php?f=5&t=7478

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#33 Beitrag von Kartman » Mo 30 Mär 2015 10:26

Der ist auch gut.

Aber ich meinte einen grauen, ohne Erhöhung.

Irgendwie komme ich mit der Suchfunktion im Forum nicht klar....

Benutzeravatar
Querulant
Experte
Beiträge: 93
Registriert: Sa 09 Mär 2013 12:08
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#34 Beitrag von Querulant » Mo 30 Mär 2015 11:06

Ach du sch.... danke für den Link Balu.
Das ist mal ein richtig abgefahrenes Teil.
Bin gerade etwas baff und mir fehlen irgendwie die Worte.
Werde mich erstmal mit der HP befassen.
Vielleicht wäre das eine geeignete Basis für mich.

Fakt ist auf alle Fälle: ein ehemaliger Postwagen wird für mich wahrscheinlich zu klein.
Brauche im Idealfall eine Art Rundsitzbank / zwei sich gegenüberliegende Sitzbänke um z.b. Freunde einladen zu können.

Auf folgendes konnte ich meine Ansprüche eingrenzen:
Gilt sowohl für Basisfahrzeuge als auch für Wohnanhänger
- Mindestens 5-6 m Bodenlänge. Breite gerne um die 2,20 -2,30 m.
-Stehhöhe bei festem Dach ( kein Hubdach )
- bis 3,49 T / -1,5 T (ansonsten wird ein anderes Zugfahrzeug und ein FS benötigt. Möglich aber Kostenintensiver.
- Im Idealfall um eine Tonne Zuladung (inklusive Ausbau, der Rest kommt bei einem Mobil in einen Anhänger)
Beide Varianten können entweder leer oder ausgebaut sein.

Wem fällt dazu was ein?

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2679
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#35 Beitrag von mrmomba » Mo 30 Mär 2015 13:37

BE wirst du schon brauchen... 1100€ auch :)

Unauffällig und gut finde ich diesen hier, der kann auch an der Straße stehen ohne groß aufzufallen. Vor allem wenn er Dachfenster statt Seitenfenster hätte...

http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... 0&start=30

Dann Tarnst du den noch auf "Bauwagen" und fertig...

----
Der Andere Auflieger ohne Drehschemel:
http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... 950#p87950

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3889
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#36 Beitrag von VWBusman » Mo 30 Mär 2015 16:51

Hallo Jens,

bei 5-6m Bodenlänge wird es aber schon arg knapp mit unter 3,5t.
Ein Sprinter mit langem Radstand ( 4300mm ) und langem Hecküberhang hat 4,8m Ladelänge und das ist schon richtig viel.
Aber auch die Fahrzeuglänge ist dann schon richtig viel mit 7,4m.
Da ist dann die Alltagstauglichkeit auch schon wieder dahin.
Ich möchte Dich mit den Postkoffern nicht nerven aber es ist immer ein Vergleich um ein Gefühl für Fahrzeuggrößen zu haben.
Der Postkoffer auf langem Radstand hat meines Wissens nach 4,25m Ladelänge und mit integriertem Fahrerhaus/gedrehten Fahrerhaussitzen
hast Du dann die gewünschten 5-6m.
Die Fahrzeuglänge sollte dann bei knapp 7m liegen was ich für gerade noch Alltagstauglich ansehen würde - länger wird unter Umständen lästig.
Für das nicht dauernd benötigte Gerödel ist dann der Anhänger.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 05 Jan 2011 14:37
Wohnort: Kraterrand

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#37 Beitrag von AxelKleitz » Mo 30 Mär 2015 17:36

Hallo,

da hat Christopher meine uneingeschränkte Zustimmung mit der Alltagstauglichkeit.

In meinem Ducato fahre ich jeden Tag auf die Arbeit und auch des öfteren nach Mayen, meine Heimatkleinstadt.

Er misst aber gerade mal 5m, was wie ich finde Alltagstauglich ist!
Das einzige was ich gerne verändern würde ist ein Neubau mit Einzelbetten.
Dann müsste ich mindestens 60cm mehr Länge kaufen. Dann könnte ich immer noch unter 6metern Länge bleiben.

Länger als 6m halte ich für nur bedingt Alltagstauglich.

Ratsame Grüße sendet:

AXEL
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!

Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#38 Beitrag von Kartman » Mo 30 Mär 2015 18:47

So, ich habe ihn doch gefunden:

http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... 5&start=30

Musst dir die Seiten mal alle durchschauen. Sind leider nur 4 Seiten. Aber so kann es bei dir auch werden.

Und bei Schausteller.de findest du öfter Angebote zu sowas, zumindest als Basis zum Aus/Umbau.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CEUQrQMwDA

Gruß Stefan

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4051
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#39 Beitrag von holger4x4 » Mo 30 Mär 2015 19:14

Ja das Ding vom Hasenzahn ist schon Klasse !

Das größte was du vernünftig an Wohnfäche realisiern kannst, ist ein Canter Fuso 3,5to mit 4,20m Aufbau, macht dann ca 6m Gesamtlänge. Leergewicht 2to, also 1,5to für den Aufbau und Inhalt. Mehr macht für 3,5to keinen Sinn. Sprinter&Co sind da im Nachteil, weil durch die Form der Fahrer-Kabine ca 80cm länger.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Querulant
Experte
Beiträge: 93
Registriert: Sa 09 Mär 2013 12:08
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#40 Beitrag von Querulant » Mo 30 Mär 2015 22:25

Hallo Christopher, keine Sorge, du nervst mich nicht ;-).
Ich bin euch sehr dankbar für eure Tipps.
Der Postwagen ist eine absolut Prima Basis, vorallem zum Ausbauen.
Mit dem Canter Fuso hab ich mich auch beschäftigt, aber ich finde keinen mit Koffer, der 2 T Leergewicht hat.
Lese ständig nur zwischen 600 und 825 kg Zuladung.
Ich denke ein ehemaliger Postwagen ist eine gute Basis.
Wo nicht genug Platz ist, muss man eben kreativ werden ;-)
Es stimmt schon, zu groß sollte das Fahrzeug nicht sein um uneingeschränkt flexibel zu bleiben.
Der DAF war ca. 6 Meter lang. Das war schon hart an der Grenze was Parkplätze anging.
Ein Anhänger ist sowieso Pflicht, aber den muss ich nicht immer dabei haben.

Ich werde mich morgen nochmal ausgiebig mit dem Postwagen und den Möglichkeiten auseinander setzen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4051
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#41 Beitrag von holger4x4 » Mo 30 Mär 2015 22:40

Canter Fuso Leergewicht: die 2to sind für das Fahrgestell. Koffer + Ausbau kommen dazu. Das ist aber beim Sprinter und Kollegen auch nicht anders... Zaubern können die auch nicht!
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Querulant
Experte
Beiträge: 93
Registriert: Sa 09 Mär 2013 12:08
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#42 Beitrag von Querulant » Di 31 Mär 2015 10:01

Holger, hast du Erfahrung mit dem Canter Fuso bezüglich Zuverlässigkeit und Verbrauch?

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2679
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#43 Beitrag von mrmomba » Di 31 Mär 2015 10:23

Du solltest dir Gedanken über Rost / Modder und Umsetzbarkeiten auf neues Fahrzeug machen, denn du willst vermutlich nicht alle paar Jahre einmal ein neues Auto beziehen oder Obdach los sein.

Du lebst 365 Tage im Jahr in deinem Auto, die meisten haben schon Angst das im Wintercamping die Karre auf Grund von Rost durch Kondensat wegrostet. (ich hab die Sogar im Sommer :-) )

Du fährst dein Haus jeden Tag mit dir Rum? Auffahrunfall? Vorfahrtnahme? Dann bist du Obdachlos.
...

Benutzeravatar
Querulant
Experte
Beiträge: 93
Registriert: Sa 09 Mär 2013 12:08
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#44 Beitrag von Querulant » Di 31 Mär 2015 10:40

Darüber mach ich mir schon die ganze Zeit Gedanken. Daher auch der Gedanke mit einem Wohnanhänger. Ich fahre sehr viel mit meinem Fahrzeug, alleine deshalb sind ab und an Werkstattaufenthalte auf Grund von Verschleiß unumgänglich.
Momentan fahre ich mit einem der zuverlässigsten Fahrzeuge die es gibt. Einen guten alten Mercedes W124. Aber selbst der muss wegen Verschleiß ab und an in die Werkstatt.
Dein Einwand ist äußerst berechtigt.
Um Rost usw. mach ich mir momentan nicht so viele Gedanken. Eine regelmäßige Untersuchung des Fahrzeugs gehört für mich zum Standart Programm. Auch bei meinem jetzigen.
Wenn was anliegt, wird es umgehend behoben.

soundbypabi
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Mi 21 Mai 2014 09:51

Re: Es wird Zeit, leben im Wohnmobil

#45 Beitrag von soundbypabi » Di 31 Mär 2015 13:04

Hallo

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich persönlich würde nie meinen Wohnwagen einfach so auf einem Parkplatz stehen lassen und vor allem nicht wenn das meine Behausung wäre.

Das B Führerscheingesetz erlaubt max. 3500kg HzGG fürs Fahrzeug und plus 750kg HzGG in Kombination mit einem nicht gebremsten Anhänger, also insgesamt 4250kg.

das könnt ich mir als eine denkbare Lösung bei dir vorstellen.

LG
Konrad

Antworten