Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#1 Beitrag von Ischi » Do 31 Jan 2019 20:33

Hallo zusammen,

so langsam geht es wieder los :)

In Anlehnung an die Fragestellungen zum Kabinenbau und Basisfahrzeug:
viewtopic.php?f=11&t=9282
viewtopic.php?f=17&t=9301
sind die Entscheidungen gefallen. Wir behalten den Ranger.

Der Plan besagt, den Ranger eine Flachpritsche zu verpassen und mit einer Absetz-Alkoven-Kabine aus GFK Sandwich zu bestücken. Was ist bisher passiert:

-Der Ranger hat seine Flachpritsche mit Staukästen erhalten, die TÜV-Abnahme war heute:
Ranger_Pritsche.JPG
Auf dem Bild sind die steckbaren Bordwände nicht komplett verbaut. Im Prinzip ist der Ränger mit Bodenplatte und Bordwänden schwerer als normal, als Kabinenträger fehlen die Bordwände und die Bodenplatte, dann ist das Fahrzeug so schwer wie Original. In dem Gewicht sind dann aber schon Staukästen, verstärktes Fahrwerk und die Unikos (Auffahr-Keil-Sandblech-Hybriden) enthalten. Falls es interessiert, die originale Pritsche einer Doka wiegt etwa 140kg.
Der Rahmen ist aus 3mm Laserkantteilen geschweißt und feuerverzinkt.
-Zusätzlich ist bereits ein Roadmaster Auflastungsfahrwerk verbaut, bestehend aus Felgen, neuen Blattfedern hinten, den Roadmaster Zusatzfedern und speziellen Konidämpfern. Damit erreicht man ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5t (+300kg) und eine Hinterachslast von 2250kg (+400kg). Die Blattfedern haben nochmal eine Lage mehr als meine bisherigen, schon verstärkten Blattfedern, also 2 mehr als Original. Es fährt sich aber trotzdem deutlich weicher, als das bisher verstärkte Fahrwerk. Mal sehen wie es mit Ladung aussieht.
-Als Kabinenträger wiegt das Fahrzeug leer etwa 2,2t.

Die Sandwichplatten sind als Bausatz von NomadCampers bestellt. Die sollten noch im Februar kommen. Dann wird die Kabine geklebt und ausgebaut, es wird dann sporadisch immer mal Fortschritte zu sehen geben :)

Die Kabine wird 2m breit, hat 2,1m Bodenlänge und einen 1,5m Alkoven. Diesesmal ohne Klappdach oder ähnliches mit 2m Höhe. Innenausstattung wird ein kleiner Küchenschrank, Kühlbox, ein Hochschrank und relativ viel Sitzgruppe auf einer Seite der Kabine. Technik nur so viel wie nötig.

Wir sind gespannt, wie das alles so klappt :)

Grüße
Christian
Zuletzt geändert von Ischi am Do 31 Jan 2019 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4070
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#2 Beitrag von holger4x4 » Do 31 Jan 2019 20:50

Hi,

na das ist ja ein interessanter Plan.
Warum habt ihr euch eigentlich von der Hubdachkabine verabschiedet?
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#3 Beitrag von Ischi » Do 31 Jan 2019 21:38

Du meinst die neue Kabine als Hubdachkabine auszuführen?

Naja, zum einen hat die Planung, inkl. Eigenbau der Kabine genug Hirnkapazität verschlungen. Außerdem die Unklarheit, ob es dann wirklich dicht wird, der Hubmechanismus usw. Zudem hätte sich mit Alkoven ein gar nicht mal so großer Höhenvorteil ergeben, da man ja nicht beliebig tief absenken kann. Und wegen vielleicht 30cm weniger Höhe...da habe ich den Aufwand gescheut.

Außerdem, wir brauchen auch noch Potential für die nächste Kabine :D
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#4 Beitrag von Ischi » So 03 Mär 2019 21:42

So, es geht vorwärts. Vor 2 Wochen haben wir die grob zugeschnittenen Platten abgeholt. Nach dem finalen Zuschnitt und dem anschleifen der Kanten, haben wir letztes Wochenende die Kabine zusammen geklebt. Es hat sogar alles gepasst :D Mittlerweile sind alle Außenwinkel und Ecken geklebt, die Winkel haben ihre Farbe und die Innenwinkel sind zugeschnitten. Wenn alles gut läuft, kann die Kabine Mitte/Ende der Woche auf das Auto. Dann wird sich zeigen, ob alles passt.
Unbenannt.JPG
Kabine.JPG
Hier noch eine Skizze vom Grundriss, wie es dann mal aussehen soll:
Kabine (2).JPG
Wir bleiben gespannt :)

Grüße
Christian
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#5 Beitrag von Ischi » Sa 09 Mär 2019 13:11

Hallo zusammen,

Gestern war es endlich so weit, die Leerkabine ist soweit fertig und wurde auf das Auto gehoben, nachdem wir gerade so aus der Garage raus gekommen sind :)

Was soll ich sagen, in meinem Augen sieht es mit 2,1m Bodenlänge noch ganz okay auf dem Doka Pickup aus:
IMG-20190309-WA0003.jpg
Die Kabine wiegt so (ein großes Fenster fehlt noch) etwa 320kg. Leergewicht vom Fahrzeug ist jetzt so (ohne Fahrer, Tank voll), 2520kg. Ich denke das ist ganz okay und jetzt noch knapp eine Tonne Luft.

Falls ihr noch mehr Details sehen wollt oder Fragen habt, immer her damit.

Grüße
Christian
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
pickupjupp
Junior
Beiträge: 24
Registriert: Do 22 Nov 2012 14:11
Wohnort: Lorch

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#6 Beitrag von pickupjupp » Sa 09 Mär 2019 13:29

Was sagt die Hinterachse ?

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4070
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#7 Beitrag von holger4x4 » Sa 09 Mär 2019 13:46

Das sieht doch gut aus ! Daumen-hoch
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4163
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#8 Beitrag von Picco » Sa 09 Mär 2019 17:04

Hoi Christian

Schaut doch gut aus!
Jetzt noch alles Schwere vor oder auf die Hinterachse (und dabei die Vorderachse nicht überlanden!) und gut ists!
Weisst Du schon wie die Achsreserven aktuell sind?

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#9 Beitrag von Ischi » Sa 09 Mär 2019 18:35

Vielen Dank, gerade haben wir abgesetzt und können mit dem Ausbau starten :D

Die Hinterachslast wissen wir noch nicht, da warten wir noch den Ausbau ab. Von unserer bisherigen Kabine wissen wir aber, bei damaliger Ausnutzung der vollen Zuladung (3,2t), betrug die Hinterachslast 1,8t, also noch 50kg Reserve. Jetzt haben wir 300kg mehr Zuladung, bei 400kg mehr zulässiger Hinterachslast. Die Kabine ist 200mm länger, alles schwere kommt soweit wie bisher vor. In der Theorie sollte es passen, da die Kabine eigentlich nicht deutlich schwerer als die alte werden sollte.

Man wird sehen :)

Grüße
Christian
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2707
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#10 Beitrag von mrmomba » Sa 09 Mär 2019 18:45

Ischi hat geschrieben:
Sa 09 Mär 2019 13:11


Falls ihr noch mehr Details sehen wollt oder Fragen habt, immer her damit.

Grüße
Christian

Du weißt doch,
Hier im Forum interessiert es keinen Anderen was wer hier baut. Jeder macht sein eigenes Süppchen und die Fotos nur zum Zeitvertreibt...



=> Sieht gut ;) Die seiten werden noch verkleidet oder?

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#11 Beitrag von Ischi » Sa 09 Mär 2019 19:17

mrmomba hat geschrieben:
Sa 09 Mär 2019 18:45
Ischi hat geschrieben:
Sa 09 Mär 2019 13:11


Falls ihr noch mehr Details sehen wollt oder Fragen habt, immer her damit.

Grüße
Christian

Du weißt doch,
Hier im Forum interessiert es keinen Anderen was wer hier baut. Jeder macht sein eigenes Süppchen und die Fotos nur zum Zeitvertreibt...



=> Sieht gut ;) Die seiten werden noch verkleidet oder?
Da hast du wohl Recht :D

Bei der Frage komme ich nicht ganz mit. Wo soll noch was verkleidet werden?
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2707
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#12 Beitrag von mrmomba » Sa 09 Mär 2019 20:29

Sowas irgendwie
Unbenannt.png

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#13 Beitrag von Ischi » So 10 Mär 2019 11:22

Achso, an den Radkästen. Die bleiben so, aus folgenden Gründen:
-bis auf den gekauften Staukasten ist alles nur geschnitten und gekantet, was ich selbst kann
-der TÜV ist zufrieden
-ich komme gut an die vordere Kabinen Verschraubung, welche oberhalb, hinter dem Reifen sitzt

Hier noch Details:
IMG-20190310-WA0003.jpg
IMG-20190310-WA0002.jpg
Auf der einen Seite geschlossene Box, auf der anderen offener uniko Halter und Platz für leere Müllsäcke etc.

Grüße
Christian
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5672
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#14 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 12 Mär 2019 14:19

Hi Christian,

sieht gar nicht mal schlecht aus - wenn ich das schwäbische 'nicht geschennt is genug gelobt' benutzen darf. Die Gewichte sind sehr ähnlich denen bei meinem T5, sowohl was Pritsche als auch Kabine angeht. Allerdings ist meine ein klein bißchen größer.
Was mich aber wundert ist, daß der TÜV die doch recht scharfen Kanten der - seitlich überstehenden - vorderen Verkleidung und des Stahlrahmens akzeptiert hat. Bei mir wollte der TÜV in den Bereichen, wo Fußgänger in Mitleidenschaft gezogen werden können, Rundungen mit mindestens 15mm Radius haben...

Aber egal; viel Erfolg mit dem weiteren Ausbau - Bodenheim wartet... ;-)
Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
Ischi
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 17 Sep 2014 13:14

Re: Absetzkabine auf Ford Ranger mit Flachpritsche

#15 Beitrag von Ischi » Mi 13 Mär 2019 10:22

Hallo Wolfgang,

Danke für das Lob, nach 8 Jahren Oberschwaben bin ich das langsam gewöhnt :lol:

Ich denke auch, dass die Gewichte bisher ganz okay sind, so viel kommt bei uns ja auch an Möbeln und Technik nicht rein, Mal sehen...

Das mit dem TÜV hat mich selbst überrascht. Ich denke es ist enorm wichtig von Anfang an den richtigen Prüfer zu haben und alles abzusprechen, dann gibt es auch keine Probleme...zur Not muss man zum nächsten Prüfer weiterziehen.

Bodenheim müssen wir sehen wie weit wir bis dahin sind . Wenn dann eher kurzfristig. Die Fähre Anfang Juni nach Norwegen steht, bis dahin muss auf jeden Fall alles fertig sein...

Grüße
Christian
-Ford Ranger Doka mit Absetzkabine

Antworten