Ein Hallo aus der Pfalz!

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Antworten
Message
Autor
cappadax
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Di 30 Okt 2012 11:07

Ein Hallo aus der Pfalz!

#1 Beitrag von cappadax » Do 09 Mär 2017 11:14

Ich bin Rentner und mein Auto hat auch schon ein "H" seit 2012.
Es handelt sich um einen Mercedes LK 608 D, ehemals ein Doka Kipper mit 6,5 To.
Die Pritsche habe ich entfernt mitsamt dem halben Fahrerhaus und habe eine selbstgebaute Alkovenkabine (aus Alu-Sandwich 50 mm aus dem Fassadenbau) auf neuem Hilfsrahmen drauf gesetzt. (Hier zu sehen: https://www.wohnmobil-selbstausbau.com/ ... hrzeu.html

Das Fahrgestell wurde 1981 geboren, der Umbau erfolgte 1991. Seit inzwischen ca. 26 Jahren hat sich die Konstruktion selbst auf übelsten Pisten klaglos bewährt!

Ursprünglich für meine vierköpfige Familie ausgelegt habe ich mehrmals diverse Umbauten vorgenommen und reise jetzt meist allein mit Hund(en) oder auf kürzeren Reisen auch mit meiner Partnerin.

Freistehen ist mir wichtig, Campinplätze empfinde ich als Graus! Das Fahrzeug ist entsprechend dafür ausgerüstet,

Da ich keine eigene Homepage habe sind meine Reiseberichte freundlicherweise bei http://www.bayernbusfreaks.de aufgenommen worden, auch hier: http://www.reisemobil-fahren.de/

Peter

Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
Beiträge: 375
Registriert: Do 15 Mär 2012 17:49

Re: Ein Hallo aus der Pfalz!

#2 Beitrag von Holzbock » Do 09 Mär 2017 11:27

Hallo Peter, hast Du auch hier her gefunden.
Gruß und ein Herzliches hallo
Klaus

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 812
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Ein Hallo aus der Pfalz!

#3 Beitrag von dreamteam » Do 09 Mär 2017 23:39

Hallo Peter und herzlich willkommen! :)

Auch ich habe mir ein Gedanken gemacht eine Kabine mit solchen Platten zu bauen. Jetzt bin ich erstaunt wo du erzählst das du welche mit Alu Deckschichten (gefunden) hast. Ich habe nach sowas lange und kreuz und quer gesucht, aber es gab immer wieder nur Platten mit feuerverzinkten Pulver beschichteten Stahlplatten mit 0,6-0,8 mm Stärke.
Wie dick sind denn deine Deckschichten? Hast du evtl eine Bezugsquelle? Das wäre eine super Info worüber ich sehr dankbar wäre!
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Antworten